MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge createspace Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen26
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der 3D-Druck wird die Produktion revolutionieren. Davon bin ich um so mehr überzeugt, seit ich dieses Buch gelesen habe. Sogar der 3D-Druck für zu Hause wird erschwinglich und ermöglicht es Technikbegeisterten, eigene Modelle in die Realität umzusetzen. Der 3D-Druck wird in vielen professionellen Fertigungen das Fräsen und Drehen sowie den Spritzguss ablösen.

Im ersten Kapitel stellt Horsch die Funktionsweise der 3D-Druck-Technologie vor und beschreibt die heutigen wie auch zukünftigen Einsatzmöglichkeiten. Am Anfang steht immer ein 3D-Modell und damit der Leser eine Idee bekommt, wie das funktioniert, zeigt Horsch ein Beispiel anhand der kostenlosen Software "SketchUp Make". Didaktisch hervorragend aufgebaut und gut nachvollziehbar.

Wie man an ein 3D-Modell kommt und welche rechtlichen Aspekte (Urheberrecht und Markenschutz) zu beachten sind, wird im nächsten Kapitel ausführlich erläutert. Es werden Quellen für fertige und veränderbare 3D-Modelle genannt, aber auch die Erstellung eigener Modelle kommt nicht zu kurz. Besonders interessant fand ich die verschiedenen Möglichkeiten des 3D-Scannings. Hier werden reale Objekte gescannt und als 3D-Modell gespeichert.

Im dritten Kapitel stellt der Autor verschiedene Druckverfahren wie die Heißklebepistole oder die Lasertechnik vor, beschreibt die Vor- und Nachteile und bewertet sie danach, ob sie für den Privatanwender geeignet sind. Videolinks ergänzen die Information. Anschließend erläutert der Autor, welche Beschaffungsalternativen es beim 3D-Druck gibt (z. B. "Print on Demand"). In einer praktischen Übersichtstabelle werden die Handlungsoptionen "Dienstleister", "Drucker teilen" und "Drucker kaufen" den jeweiligen Technologien gegenübergestellt. Ebenso hilfreich ist die Zusammenstellung der zur Verfügung stehenden Materialien mit ihren Eigenschaften. Horsch bewertet sie nach Festigkeit, Details, Oberfläche und Flexibilität.

Hilfe bei der Kaufentscheidung gibt es im vierten Kapitel. Der Autor beschreibt, worauf beim Kauf besonders zu achten ist (Fördereinheit, Druckkopf, Antrieb, Kühlung etc.) und gibt anschließend Praxistipps für die Nutzung. Hier geht er insbesondere auf die Gestaltung des 3D-Modells (inkl. "Slicing"), die Beschaffung, Handhabung und Lagerung der Materialien sowie den eigentlichen 3D-Druck und die Wartung ein.

Ein Kapitel mit weiteren praktischen Übungen aus verschiedenen Bereichen vertieft das zuvor Gelesene.

Mich haben Buch und Technologie sofort begeistert. Florian Horsch beantwortet viele Fragen und klärt Halbwahrheiten auf. Klar strukturiert und in verständlicher Sprache - ergänzt mit vielen Farbfotos, Tabellen und weiterführenden Weblinks - stellt er den aktuellen Stand der 3D-Drucktechnologie dar. Zahlreiche Tipps und Übungen machen das Buch, das sich sowohl an den Laien als auch Fortgeschrittene richtet, zu einem wertvollen Praxisratgeber.
Lediglich die Broschurbindung ist ungünstig, da das recht schwere Buch dazu neigt, immer von alleine zuzuklappen. Vielleicht gönnt der Verlag der nächsten Auflage ein Hardcover oder zumindest eine flexiblere Bindung. Allerdings kann man mit einem persönlichen Code das Buch auch als kostenloses eBook im epub-Format herunterladen. Dann hat man diesen Nachteil nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Der erste Vorteil dieses Buches, so aktuell, wie es ein Buch nur sein kann, zu sein, wird zwar relativ schnell verfliegen, weil die beschriebene Technik sich derzeit fast im Stundentakt weiterentwickelt, aber die umfassende Zusammenstellung alles Wissenswerten stellt - gerade im Vergleich mit anderen gerade erschienenen Büchern von Autoren, denen man anmerkt, daß sie das, was sie schreiben, vielleicht gerade selbst erst erfahren haben - eine wirklich tragfähige Basis für Anfänger wie Insider dar. Da schreibt jemand, der die Technikentwicklung und ihre praktische Anwendung seit Jahren nicht nur verfolgt, sondern daran mitgewirkt hat. Dazu kommt ein ausgesprochen lesbarer Stil, eine gepflegte Sprache, die punktgenau das beschreibt, was zu sagen ist.

Sehr empfehlenswert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Besser, interessanter und eindrucksvoller kann man das Thema 3D-Druck - gerade auch für Einsteiger - wohl kaum behandeln.
Neben der hohen Qualität, wie man sie von Hanser-Fachbüchern gewöhnt ist, kommt hier so richtig die Begeisterung für dieses hochinteressante Hobby r'über. Der Autor ist ganz offensichtlich ein ausgewiesener Fachmann, der es hervorragend versteht auch noch unwissenden Laien in diese Materie einzuführen und sie dafür zu begeistern !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Dieses Buch kann ich uneingeschränkt jedem empfehlen, der sein Wissen für 3D Druck rundum erweitern oder in den Kreis der 3D Printer "aufsteigt" möchte. Verständlich wird erklärt, worauf es beim Drucken ankommt und was man im Zuge des aktuellen Hypes noch erwarten kann. Der Leser erhält u.a. einen detailreichen Überblick im Bereich Soft- & Hardware, Insights aus den verschiedenen Communities und entscheidende Entwicklungsstränge rund um das Thema 3D Druck. Das Ganze stets mit der Frage „was ist für mich als User möglich“ im Hinterkopf.

Das Buch ist in seinen Kapiteln konsequent logisch aufgebaut:
# Schnelleinstieg in die Technologie
# die ersten Schritten zum eigenen 3D Modell incl. bebilderter Step-by-Step Leitfaden
# die Spezifikationen der verschiedenen Druckverfahren und Möglichkeiten des Outsourcings an mächtige Servicedienstleister
# Vorstellung verschiedenster 3D Drucker (incl Praxiserfahrung!) - wer kann was, bzw. ist für mich der richtige dabei?
# abschließend Praxis Tipps und Tricks, worauf es ankommt & Kniffe von 3D Druck Profis – die Hinweise sind sowohl für Laien als auch Fortgeschrittene verständlich (man kommt ein ums andere mal ins Staunen - Inspiration pur!)

Je weiter man liest, desto vertrauter wird man mit den Möglichkeiten des 3D Drucks. Es werden stets Vor- und Nachteile z.B. verschiedener Endgeräte klar gegeneinander abgewogen. Welche Entscheidungen welche Auswirkungen für den User mit sich bringen, wird ebenfalls heiß diskutiert. Ratschläge zu Materialien, Gimmicks und sinnvollem Zubehör sind ebenfalls enthalten und werden so beschrieben, dass weitere Anschaffungen schnell für persönlich sinnvoll oder nicht einschätzbar sind.

Was bleibt abschließend zu „3D Druck für alle – der Do-It-Yourself-Guide“ zu sagen? Perfekt für Einsteiger, geniale Weiterführung für Fortgeschrittene. Auf jeden Fall ein must-have für alle die einen Drucker besitzen oder mit dem Gedanken spielen - man ist hinterher wirklich viel schlauer.

PS: Ich spreche aus Erfahrung wenn ich sage: Florian Horsch weiß wovon er spricht. Als guter Freund und mittlerweile 3D Druck Enthusiast, lerne ich sein Wissen und Bedeutung für die Community jeden Tag aufs Neue zu schätzen. Das Buch ist die komprimierte Essenz seiner jahrelangen Erfahrung und unzähliger verwendeter 3D Drucker - Buch lesen, Bankkonto checken, happy printing!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
+ absolut zu empfehlen, vor allem fuer Einsteiger in diese Materie
+ fluessig (humorvoll, motivierend, ambitioniert) geschrieben mit gutem logischen Aufbau
+ habe das Buch in einem Rutsch an einem 1/2 Tag verschlungen, werde es aber immer wieder als Nachschlagwerk verwenden
+ deckt alle wichtigen Themen ab: Software, Hardware, Materialien, Einstellungen, Praxistipps, rechtliche Aspekte, Druckdienste, FabLabs, 3D-Drucker, 3D-Scanning, ...
+ sehr viele Referenzen, Fussnoten und weiterfuehrende wichtige Weblinks (das Buch nimmt einem viel Recherche Arbeit ab)
+ Schwerpunkt liegt auf dem FDM-Druckverfahren (erschwinglich fuer Heimgebrauch) mit Empfehlung PLA als Filament Material
+ ziemlich aktuell mit Stand September-2013
+ das Herzstueck des Buches ist das Kapitel 4 mit Kaufentscheidung zum eigenen 3-Drucker und detaillierter Erklaerung der wichtigen Slicing Einstellungen
+ das Buch ist praxisorientiert mit Uebungen und vielen Abbildungen und erklaert wie man es richtig macht, und wie man Fehler vermeidet
+ mit dem Erwerb des Hanser-Taschenbuches bekommt man Gutscheincode zum kostenlosen Download des e-Book im epub Format dazu
= Preis koennte guenstiger sein, aber das Buch ist das Geld wert
+ ich wollte mich dem Thema langsam naehern, aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, kann ich es kaum erwarten, meinen ersten eigenen 3D-Drucker zu erwerben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
Ich habe mir dieses Buch gekauft, um einen -Drucker selbst zu bauen.

Leider besteht das Buch lediglich aus allgemeinen Hinweisen und unzähligen Links zu weiterführenden Informationen im Internet.

Informationen zur Elektronik fehlen komplett.
Informationen zur Software sind nicht vorhanden.
Mechanische Baugruppen werden nur sehr oberflächlich angesprochen.

Für mich hat dieses Buch keinerlei nutzbare Informationen zum Eigenbau enthalten.
Die unzähligen Links mit denen das Buch aufwartet, dürften auch schnell an Aktualität verlieren.

Der Untertitel Do it yourself Gude ist vollkmommen irreführend.

Schade um das Geld!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Dieses Buch kann ich allen, die sich einen 3d-Drucker zulegen wollen, oder bereits einen besitzen nur wärmstens empfehlen. Es hätte mir viel Zeit gespart hätte ich das Buch direkt beim Kauf des Druckers erworben. Auch wenn man sehr vieles in den einschlägigen Foren selbst recherchieren kann, hat es Florian Horsch geschafft die doch sehr umfangreiche Materie übersichtlich, sehr leicht verständlich und doch sehr umfassend aufzubereiten.
Dieses Buch ist seinen durchaus stolzen Preis auf jeden Fall wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
This book has been able to help answer so many questions of ours, and is so easy to understand (written really well).

Self-manufacturing is going into a whole new world and the applications of it are really endless that you should make this book a part of your reference library.

For the newbie I highly recommend it as it is written for the reader to help you do it yourself and jump in!

Thank you Florian for making this an everyday guide for us in our adventure in 3D printing!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Florian Horsch, Baujahr 1987 und Student des Wirtschaftsingenieurwesens in Bayreuth, istseit 2011 in der 3D-Drucker-Szene aktiv. Er war unter anderem an der Konzeption der gelungenen FabCon 3D-Veranstaltung beteiligt, mit der sich die Erfurter Rapid Tech der Open Source-Szene geöffnet hat.

Der Besitzer von sieben 3D-Druckern bietet in seinem Buch einen echten Schatz an Informationen, mir hätte „3D-Druck für alle“ einige Tage Einlesen in diversen Foren, Blogs und Wikis erspart. Er beginnt mit den Grundlagen – wo kommt das 3D-Modell her, was ist Slicen, was ist RepRap – und lässt die Reizthemen wie den auch hier schon bemängelten 3D-Drucker Hype in den Medien oder die Diskussion um gedruckte Schusswaffen nicht aus.

Sehr wichtig ist das Kapitel zur Kaufentscheidung. Hier werden viele Argumente genannt, die auch ich beim Bau meines Druckers durchdenken musste. Horsch beschreibt die wirklich wichtigen Kenngrößen und bietet praktische Entscheidungshilfen.
Zum Ende des Buches hin wird es praktisch, wobei die meisten Übungen auch ohne Drucker absolviert werden können. Besonders wertvoll waren für mich die Tipps zum Slicer, dem Programm, mit dem der Maschinencode erstellt wird.
Eine nette Idee sind 3D-Ansichten, die man auf dem Android- oder iOS-Smartphone oder –Tablet ansehen kann, indem man bestimmte Bilder des Buchs fotografiert. Auch sonst strotzt das Buch vor interessanten Links und Informationen.
„3D-Druck für Alle – Der Do-It-Yourself-Guide” ist ein bedenkenlos empfehlenswertes Buch für alle, die an 3D-Druck interessiert sind oder selbst mit dem Bau oder Kauf eines Druckers liebäugeln. Aber auch für denjenigen, der einfach weiß, was Stand der Technik ist, ist Horschs Buch ein tolles Kompendium.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Ich kann mich meinen Vor-Rezensenten nur anschließen, das Buch hätte sich aus meiner Sicht eigentlich 6 Sterne verdient. Im Folgenden möchte ich nur jene Punkte aufführen, welche mir ganz besonders imponiert und mich persönlich positiv überrascht haben:

Bevor ich das Buch las, habe ich bereits einige Wochen lange im Netz gesurft und mir allerhand interessante Bookmarks zusammengesucht. Fast alle meiner Bookmarks habe ich im Buch wiedergefunden und außerdem noch Unmengen weitere, von denen der Großteil jetzt auch in meiner Sammlung ist :).

Es werden auch rechtliche Aspekte des 3D-Drucks behandelt. Herr Horsch ist sich dabei nicht zu „schön“, einen Experten zu interviewen .

Wo es gerade passt, wird immer wieder auf gesundheitliche Aspekte eingegangen, welche beim 3D-Druck zu beachten sind (Stichwort: minderwertiges Druckmaterial).

Es wird auch auf verwandte Themen wie 3D-Scannen (auch mit „Hausmitteln“ für jedermann), 3D-Modellierung und kleinere Softwarehelferlein (z. B. für Lithophanie) eingegangen.

Selbst Themen wie das Drucken von Keramik und Schokolade werden angerissen und mit entsprechenden Weblinks garniert.

Und das Schönste von allem:
Seit einer Woche bin ich Besitzer meines eigenen 3D-Druckers und ich habe mich auf Anhieb in den Experteneinstellungen meines Slicers zurechtgefunden. Selbst wenn ich mal nicht weiß, wie ich einen der zahlreichen Parameter einstellen soll um mein Druckergebnis zu optimieren, finde ich im Buch wertvolle Hinweise oder auch gleich die Lösung meines Problems.

Die Bezeichnung „mittendrin statt nur dabei“ trifft Herrn Horschs Beziehung zum 3D-Druck wohl am besten!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden