Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FLIP4NEW
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,80 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

39,90


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 8,38 11 gebraucht ab EUR 3,87

LOVEFiLM DVD Verleih

39,90 auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

39,90 + Thank You for Smoking
Preis für beide: EUR 17,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean Dujardin, Jocelyn Quivrin, Patrick Mille, Vahina Giocante, Elisa Tovati
  • Komponist: Jean-Jacques Hertz, François Roy
  • Künstler: Jean-Paul Hurier, Pierre-Jacques Bénichou, Anny Danché, Alain Goldman, David Ungaro, Michel Barthélémy, Jan Kounen
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 19. März 2009
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001QZYAN6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.371 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Alles ist käuflich: die Liebe, die Kunst, der Planet Erde, Sie, ich. " Octave Parango hat es geschafft - zumindest oberflächlich betrachtet. Er ist jung, talentiert, schwimmt im Geld und gehört zu den erfolgreichsten Kreativen seines Faches. Seine Welt ist die Werbebranche. Er arbeitet für die größte Agentur "Ross & Witchcraft" und entscheidet heute, was die Welt morgen kaufen wird. Octave sieht nicht aus, als wäre er aus einem Werbespot entsprungen - sondern besser! Die Frauen stehen bei ihm Schlange. Octave schreibt innerhalb weniger Minuten seine Kreativkonzepte und wird trotzdem als Genie gefeiert. Er legt die schönsten Models flach und feiert die rauschendsten Partys. Erst als er seine große Liebe Sophie trifft und wieder verliert, gerät seine Leben auf der Überholspur ins Wanken. Octave erkennt, dass er selbst ein Opfer des Systems ist und beginnt an sich und seiner Scheinwelt zu zweifeln. Er will Sophie um jeden Preis zurückerobern und der oberflächlichen Werbewelt einen Denkzettel verpassen, den sie so schnell nicht vergessen wird.

VideoMarkt

Octave Parango gehört mit seinem Job in einer Werbeagentur zu den Erfolgreichen, Schönen und Reichen in Paris. Der zynische Egomane führt ein Leben auf der Überholspur samt etlichen Geliebten, die er genauso schnell ablegt wie seine Designerklamotten, jeder Menge Koks und Parties. Die Liebe zu einer Kollegin, die er bei Schwangerschaft verlässt, die Beziehung zu einer Prostituierten, der er einen Job vor der Kamera vermittelt, Drogenabsturz und Reha in einer Entzugsklinik sind Stationen auf dem Highway zur Hölle.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 20. Februar 2009
Format: DVD
Das ist Octave Parango(Jean Dujardin), der Held aus Frederic Beigbeders gleichnamigen Roman, den Jan Kounen jetzt als Film auf die Leinwand gebannt hat. Dabei lässt Kounen es richtig krachen, hält sich an keine schematischen Vorgaben, experimentiert und spielt mit der Kamera derart unkonventionell und rasant, dass einigen Zuschauern die Spucke wegbleiben wird. Das Ergebnis ist eine wunder- wie sonderbare Persiflage über das Werbebussines mit all seinen chaotischen Auswüchsen, wie wir sie bisher nocht nicht auf dem Bildschirm bewundern durften.

Octave ist ein angesagter Werbefachmann. In seinem Job geht er, bildlich gesehen, über Leichen. Ein ständiger Brunnen seiner Kreativität sind dabei Kokain, Alkohol und andere Drogen. Aber Octave ist gut, so gut, dass die Agentur, in der er arbeitet, voll und ganz auf ihn angewiesen ist. Geht es doch gerade jetzt um den Riesendeal mit dem Joghurthersteller Madone und dessen Starlight Yoghurt. Octave sollte auch das hinbekommen, selbst in Anbetracht der Tatsache, dass er um sich herum nur Langweiler und Idioten sieht. In seinen Lebensrausch bricht urplötzlich Sophie(Vahine Giocante) ein. Das sorgt dafür, dass der obercoole und gefühlsarme Octave sich verliebt. Und von diesem Moment an geht alles schief. Die Drogen bringen Octave ins Krankenhaus, Sophie verlässt ihn und der Deal mit Madone gerät in Gefahr. Wundert es uns da, dass Octave plötzlich auf dem Dach eines Hochhauses steht? Aber halt...das ist ja erst der Anfang des Films...

Was Jan Kounen hier abliefert ist alles andere als leichte Kost. Schnell geschnitten, überbordend vor Bildern und Informationen schlägt er uns 39,90 um die Ohren, oder besser gesagt: Um die Augen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von filmjury am 16. September 2013
Format: DVD
Ich lese extrem gern und bin dann meist enttäuscht, wenn ich einen Film zu einem Buch sehe und denke, das Buch war so viel Besser als der Film. Dennoch ist 39,90 als Film sogar besser als das Buch. Das ist mir noch selten passiert. Die Handlung wird so toll umgesetzt! Ich kanns wirklich jedem nur empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freddy K. am 17. Mai 2012
Format: DVD
[...] "39,90" lässt sich am ehesten als eine im Milieu der Werbebranche angesiedelte Mischung aus Danny Boyles "Trainspotting" und Oliver Stones "Natural Born Killers" beschreiben. Ihnen ähnlich ist die ausladende, hip-verspielte und sich oftmals in ihrem Ideenreichtum nahezu überschlagende Regie Kounens, mit der er hier zu Werke geht. Mit unzähligen filmischen Stilmitteln wie Rückblenden, Alternativhandlungen, Schwarz-Weiß- oder Zeichentrick-Bildern, Animationen und Comicstrips, serviert in schnell geschnittener Videoclip-Ästhetik und garniert mit vorzüglicher Musik (darunter treffsichere Referenzen an "Spiel mir das Lied vom Tod", "In the Mood for Love" oder "The Mission") sorgt der ehemalige Musikvideo-Regisseur für ein visuelles Feuerwerk, dass jedoch seine offenkundig politische Ambition und Botschaft nicht erdrückt. Vielmehr zeichnet Kounen mit selbigem eine reichlich abgründige Welt der Oberflächlichkeiten,des Konsums und der Skrupellosigkeit. Die ihr innewohnenden Protagonisten sind völlig abgehobene, verantwortungslose Subjekte, durchgehend nur auf ihren eigenen Vorteil, die nächste Mode oder Prise Koks aus. Bisweilen grotesk präsentiert Kounen die Mechanismen hinter dem imposanten Produktionsapparat der Werbung, die unverschämte soziologische Reduzierung der Zielgruppen und ihrer "Bedürfnisse", die köstlich-absurden Planungen und Meetings der Werbeclips oder ihre im Hinblick auf die dort tatsächlich relevanten Faktoren einfach nur grenzbescheuerten Drehs.

Obwohl die Schauspieler durch die Bank weg hervorragende Arbeit leisten, gehört der Film doch gänzlich dem dieses Jahr für "The Artist" oscarprämierten Jean Dujardin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Schlicht TOP 1000 REZENSENT am 10. März 2013
Format: Blu-ray
Französische Filme haben einfach immer etwas für sich, sind etwas ganz Besonderes in der Filmlandschaft. Entweder "Die wunderbare Welt der Amelie" oder auch eben "39,90". Bei diesem Film ist es einerseits schwierig eine Meinung abzugeben, andererseits fällt es mir leicht zu sagen, was mir an diesem Kunstwerk gefällt, da "39,90" bis ins kleinste Detail durchkomponiert zu sein scheint. Das merkt man zum Beispiel daran, dass man immer wieder neue Sachen sieht und findet, egal, wie oft man diesen Film sieht. Einer der Gründe, warum "39,90" für mich ein wundervoller Film ist, aber erstmal zur Story:

Octave Parango ist ein "Kreativer", ein Kreativer, der für eine Werbeagentur Konzepte entwickelt und entscheidet, was wir morgen kaufen, wie er sagt. Während er im Geld schwimmt, scheint sein Privatleben den Bach runter zu gehen...

Die Botschaft des Films ist ziemlich klar, aber darum geht es meiner Meinung nach nicht. Ich weiß nicht, wie das Buch ist und ob der Film sich so stark daran orientiert, aber für mich ist der Bilderrausch und der visuelle "Drogenrausch", der sich förmlich durch die ganzen 100 Minuten zieht. Hier hat man ein perfektes Beispiel dafür, wie Effekte sehr stilvoll und nützlich eingesetzt werden können, ohne einfach darauf ab zu zielen, möglichst viele Leute dazu zu bekommen, sich den Film anzugucken. Dazu gesellt sich ein toller Soundtrack, der die Bilderflut perfekt ergänzt, mit einer Mischung aus klassisch, orchestralen Klängen und tiefen Elektrobeats.

Trotzdem ist die Erzähl-Struktur und die Art, wie man Parangos Geschichte dem Zuschauer präsentiert, ebenfalls unglaublich farbenfroh und innovativ.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen