Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

300: Rise Of An Empire Soundtrack


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
51 neu ab EUR 4,89 4 gebraucht ab EUR 4,21

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Junkie XL-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Junkie XL

Fotos

Abbildung von Junkie XL
Besuchen Sie den Junkie XL-Shop bei Amazon.de
mit 27 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

300: Rise Of An Empire + Prometheus + Pacific Rim
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B00I614CRC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.928 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. History Of Artemisia
2. Marathon
3. From Man To God King
4. Sparta
5. Artemisia's Childhood
6. Suicide
7. Left For Dead
8. Fog Battle
9. A Beach Of Bodies
10. Fire Battle
11. Xerxes' Thoughts
12. Queen Gorgo
13. Greeks On Attack
14. History Of The Greeks
15. Greeks Are Winning
16. End Credits

Produktbeschreibungen

300: Rise of An Empire- Frank Millers (SIN CITY) neuester Comicroman XERXES wird nicht weniger als mit der gleichen Genialität verfilmt und vertont, wie schon der Blockbuster 300.
Das neue Kapitel des Epos führt in die atemberaubende Seeschlacht des griechischen Generals Themistokles (Sullivan Stapleton) gegen das zahlenmäßig weit überlegene persische Heer unter Führung des Gottkönigs Xerxes (Rodrigo Santoro) und seiner rachsüchtigen Flottenkommandeurin Artemisia (CASINO ROYALE-Star Eva Green).
300: Rise of An Empire ist das lose Follow-up zu 300 von Zack Snyder (Man of Steel, Sucker Punch, Watchmen und startet am 2014 in den deutschen Kinos. Regisseur Noam Murro (Smart People) inszenierte das Drehbuch von Snyder und Kurt Johnstad.
Für eine kraftvolle musikalische Untermalung sorgt die niederländische Ikone der elektronischen Musikszene Junkie XL, hinter dem Soundtüftler Tom Holkenborg steht. Der Musiker, Produzent und Komponist wurde dem breiten Publikum 2002 mit einem genialen Remix von Elvis Presleys A Little Less Conversation bekannt und hat selbst Filmmusik-Legende Hans Zimmer zum Fan, mit dem er u. a. an The Dark Knight Rises und Inception zusammenarbeitete.
Großartige Kollaborationen erfolgten auch mit Superstars wie Justin Timberlake, The Sex Pistols, Michael Bublé, Fatboy Slim, Madonna oder Dave Gahan von Depeche Mode.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Schlicht TOP 1000 REZENSENT am 13. März 2014
Format: Audio CD
Nicht das erste Mal, dass mich eine Fortsetzung sehr enttäuscht hat. Aber nur filmisch gesehen, denn musikalisch ist „300 – Rise Of An Empire“ sogar noch ein bisschen besser, als Tyler Bates Score zum ersten Teil. Der führende Komponist war hier Junkie XL, den ich nur aus seinem Elvis-Cover „A Little Less Conversation“ kannte. War echt überrascht, als ich erfuhr, dass er die Musik für den neuen „300“-Film komponieren würde. Aber das muss ja nicht schlecht sein, ich erinnere mich dabei nur zu gerne an Daft Punks ersten Film-Soundtrack „Tron Legacy“ (Geniales Teil, unbedingt anhören!). Und auch Junkie XL hat ein sehr überzeugendes Werk abgeliefert, das wie Bates' Musik kein bahnbrechendes Meisterwerk der Musik darstellt, aber neben episch, großen Klängen wieder eine tolle Atmosphäre bietet.

Ich muss ganz klar sagen, dass ich diesen Zimmer-Rock-Sound sehr mag, dazu ein wenig „Gladiator“, nur derber, gefiel mir schon immer kann aber natürlich total verstehen, wenn das anderen überhaupt nicht zu sagt. Und dass Junkie XL Hilfe von Zimmer & Co bekommen hat, hört man schon bei den ersten Klängen. Für mich ist es aber ein kurzweiliges Stück Filmmusik, voller Testosteron, Drama, Action und Power, eigentlich all das, was der Film leider nicht erreicht hat, im Gegensatz zum Vorgänger.

In „300 – Rise Of An Empire“ dominieren vor allem die bombigen Trommeleinlagen. Diese ziehen sich durchweg durch den Score, dazu gibt es ein kleines, aber kräftiges Hauptmotiv, zum ersten mal zu hören in „Marathon“.
Viel kann ich eigentlich gar nicht zum Score schreiben, er erinnert vom Stil sehr an Tyler Bates, ist aber doch sehr anders.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
unbedingt 5 Sterne für einen kraftvollen stimmigen Soundtrack mit einem herausragenden Grundthema und sehr paukenlastigem Tenor.Wenn eine Filmmusik bei einem so derart spannendem und lauten Film schon beim ersten Ansehen hörbar auffällt, muß sie etwas Besonderes sein, und das ist sie auch.Ganz herausragend Track 1 mit dem Grundthema und der letzte Track ( Nachspann im Film), dazwischen bis auf wenige leisere Töne popöse Schlachtenmusik, die die vielen Seschlachten des Films spitzenmäßig untermalen.
Junkie XL( sein richtiger Name ist Tom Holkenborg), der eigentlich von der House/Beat-Szene kommt, zeigt hier, dass er wirklich umfassende Musikkenntnisse auch außerhalb seines Spezialgebietes aufweisen kann.Zwar hat er bisher noch nicht viele Soundtracks gemacht ( u.a. "Paranoia" von 2013). Aber ich denke, hier kommt ein künftiges Filmmusik-Genie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Mir gefällt dieser sehr druckvolle Sound sehr gut. Die ersten Stücke sind sehr langsam, aber die letzten sind dafür umso besser. Wer den Film kennt fiebert am Schluss mit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rachel am 4. April 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die Musik passt hervorragend zum Film, der durch seine ästhetische Darstellung von brutalen Schlachtenszenen besticht.

So schreibt Thomas Groh (Perlentaucher) : „War ‚300‘ noch der Versuch, eine Geschichte von Soldatenmut zu erzählen, erzählt ‚300: Rise of an Empire‘ nur noch nebenbei. Seiner ästhetischen Programmatik ordnet er alles unter: Alles ist Exzess, alles Spielmaterial - Raum, Zeit, Körper, Ding und Wucht, Bewegung. Was in ‚300‘ an erotischem Begehren noch albern übergepfropft wirkte, erfährt Konkretion: In jedes Bild schießt ein ekstatischer Überschuss, geradezu gefräßig ist dieser Film, wie er alles einer sehr dunklen Form des Begehrens unterordnet. ‚Die Ekstase von Stahl und Fleisch‘ benennt ein Dialog es einmal konkret.“

Die filmischen Darstellungen werden jedoch erst durch den Soundtrack perfekt in Szene gesetzt. So bedient sich der niederländische DJ und Musikproduzent Junkie XL harten, bedrohlich wirkenden aber teilweise auch beinahe episch anmutenden Melodien.
Unbedingt zu empfehlen sind die Titel:
01 History of Arthemisia
02 Marathon
03 From Man to God King
08 Fog Battle
14 History of the Greeks
15 Greeks are Winning
16 End Credits
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden