Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen12
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:11,70 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

DVD 1

104. Wie ausgewechselt
2012: Jack ist entsetzt. Jenna massakriert psychisch in einer Castingshow kleine Kinder. Sie ist trotzdem begeistert ob der ganzen Aufmerksamkeit. Liz ist alles egal. Sie ist wie ausgewechselt und hat super Laune.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Franks Cap: Closet Amish
> Gaststars: John McEnroe

105. Aufstand der Idioten – Teil 1
Jack bekommt heraus, dass Liz einen neuen Freund namens Criss hat, der bei ihr eingezogen ist und erst plant, selbständig zu werden. Er ist alles andere als begeistert. Tracy hat die Schwulen beleidigt. Und daher hat NBC jetzt riesige Probleme. Liz entschuldigt sich für ihn und bezeichnet ihn öffentlich als einen Trottel.
> Franks Cap: Volunteer Pilot
> Der Schauspieler Tracy hat tatsächlich mal schwulenfeindliche Witze gerissen, letztlich haben viele Zuschauer die Veranstaltung verlassen. Das wurde in der Folge eingebracht.
> Gaststars: Denise Richards entpuppt sich als prominente Sprecherin der Idioten, Kelsey Grammer als James-Bond-Verschnitt, Ann Curry, Thomas Roberts
> Ich finde, man bemerkt, dass Tina Fey hochschwanger ist. Sie trägt weite Sachen. Janes Schwangerschaft sah man in der letzten Staffel nicht.

106. Aufstand der Idioten – Teil 2
Die kürzlich gegründete Gemeinschaft gegen nationale Allianz gegen zivile Intoleranz (N.A.Z.I.) unter Führung von Tracy Morgan und der genialen Denise Richards („Diese Mikrofone sehen wie schwarze Eiswaffeln aus!“, „Dieses Zimmer bewegt sich!“, in einem Aufzug) demonstrieren immer noch gegen Liz und Co.. Kelsey Grammer, Kenneth und Jenna versuchen die vermeintliche Leiche von Pete zu entsorgen.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Gaststars: Denise Richards, Kelsey Grammer, Thomas Roberts
> Franks Cap: Volunteer Pilot

107. Neue beste Freunde
Jenna fordert hinter Liz‘ Rücken Zeit für den Trailer ihres neuen dämlichen Films. Jack möchte weiterhin das Pagen-Programm abschaffen um seinen Boss Hank Cooper zu beeindrucken. Liz muss feststellen, dass ihre „beste Freundin“ ein ganz schönes Aas ist.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Franks Cap: Peaked, Vacant, Partial Foods
> Gaststar: Phillies Fanatics (Tom Burgoyne), dem Maskottchen der Phillies, Andy Samberg, Emma Stone, Nick Cannon, WWE Superstar Mick Foley, Steve Earle

108. Duell der Verhandler
Als Jack meint, es sei unter seiner Würde mit Liz zu verhandeln fühlt sie sich in ihrem Stolz verletzt und verhandelt mit ganzer Härte u. a. um die Merchandising-Rechte. Jack weiß nicht, dass er eigentlich gegen sich selbst verhandelt, weil sie sich einen Verhandlungslehrgang mit ihm ansieht. Er erwischt sie zwar, geht aber auf ihr Spielchen gerne ein.
> Franks Cap: Flip Phone Owner, Jobber, Tornadic
> Gaststar: Suze Orman

109. Bis das IKEA uns scheide – Teil 1
Liz neuer Freund möchte ihr einen schönen Valentinstag bescheren. Da immer alles bisher in die Hose gegangen ist, möchte sie sich das eigentlich knicken. Außerdem sind alle Restaurants in New York ausgebucht. Na ja, bis auf IKEA.
> Franks Cap: Feet
> Anspielung auf Alien/s
> Gaststars: Dean Winters, Mary Steenburgen, Billy Bush

110. Bis das IKEA uns scheide – Teil 2
> 19. Auftritt von Dr. Spaceman
> Franks Cap: Feet
> Gaststars: Mary Steenburgen

111. Jackman Begins
Nachdem Jack überfallen wird, hat er zunächst Angst sein Büro zu verlassen und will als Bürgermeister kandidieren um Recht und Ordnung über NYC zu bringen. Doch auch als dunkler Rächer lässt es sich gut leben. Liz hingegen lebt ihr Leben als Superschurkin…
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Gaststars: Steve Buscemi, Will Forte
> Der Titel sagt es schon aus, welcher Film hier durch den Kakao gezogen wird.

DVD 2

112. Schalttag
Ein ehemaliger Computernerd lädt Liz zur Schalttagsfest ein. Die lädt dankend ab, bis Jenna ihr mitteilt, dass er ein Vermögen mit Internet gemacht hat. Der ist so verknallt in sie, dass er ihr für Sex 20.000.000 $ bietet. Jenna findet das cool, aber sie möchte nicht.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Gaststars: Jim Carrey, Andie MacDowell, John Cullum, Superdupermodel Karolina Kurkova
> Franks Cap: Thick
> Die etwas andere Weihnachtsgeschichte.

113. Alexis Goodlooking und der Fall des verschwundenen Whiskys
Frank hat ihrer Mutter verschwiegen, dass seine Freundin die ehemalige Lehrerin ist, die ihn verführt hat. Er führt Liz als seine Freundin vor. Kenneth hat dank Jack einen neuen Job bekommen. Doch einer seiner Kollegen linkt ihn.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Franks Cap: Cryptid, Be cool Liz, Suplex
> Gaststar: Susan Sarandon, Stanley Tucci

114. Unfreiwillige Selbstkontrolle
Jack hat sich einen Kato engagiert weil er sich verletzlicher geworden fühlt. Seine Teenager-Nemesis, die Tochter seines Chefs, setzt ihm ganz schön zu. Sie hat letztlich die Kiddies in einer Casting Show mit Alkohol abgefüllt, sodass das Finale zum absoluten Desaster geworden ist.
Kenneth ist daher nach Rauswurf seines fiesen Kollegen jetzt für die Zensur zuständig. Das ist übel. Jenna hingegen hat damals Eier gespendet. Auch das rächt sich jetzt.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Gaststar: Thomas Roberts
> Baldwin sagt in dieser Episode, er sei ein guter Imitator als er die Stimme seines Chefs nachmacht. Das ist er wirklich, da sein Gesichtsausdruck danach fast dergleiche von Robert De Niro ist.

115. Iren sind menschlich
Jack spielt mit den Autoren „Die Kolonisten von Malaar“ – und verliert! Liz hingegen glaubt, sie sei von Jack verflucht worden, weil sie den St. Patricks Day boykottiert. Und tatsächlich kommt Dennis vorbei und möchte sich mit Liz neuem Freund verbrüdern. Durch die süße aber vollkommen durchgeknallte Hazel streiten sich Jenna und Tracey.
> geschnittene Szene innerhalb des Bonusmaterials
> Franks Cap: Dorm Food
> Gaststars: Dean Winters, Al Roker, Ira Glass

116. Großmentor
Liz ist die Mentorin des neuen Pagen Hazel geworden. Das macht Jack zum Großmentoren. Hazel jedoch unterstützt Traceys Schwachsinn. Kenneth sieht das mit Sorgen. Jack versucht seine Frau wiederzubekommen. Jenna schlägt einen TV-Film vor, doch darf sie die Hauptrolle nicht spielen.
> Gaststar: Matt Lauer
> Franks Cap: vermutlich Van with Man

117. Der Blocker
Als Liz die erotischen Schwingungen zwischen Jack und Jessups heißer MILF bemerkt, benimmt sie sich wie das fünfte Rad am Wagen. Sie war schon immer als Sexblocker bekannt. Da Kenneth vor kurzem gekündigt hat um Statist zu werden, fängt er erneut an, dieses Mal als Hausmeister. Er verrät Jack sein Geheimnis seines ewigwährenden Optimismus.
> Franks Cap: VHS Repairer, Macro Fiche
> Gaststars: Weird Al Yankovich, Cynthia Nixon, Mary Steenburgen, Jimmy Fallon, William Baldwin (!)

118. Das Duschprinzip
Jack erzählt Liz vom Duschprinzip, wonach man beim Duschen einen freien Kopf bekommt und Geistesblitze erhält. Er findet heraus, welcher Schwachsinn ihn tatsächlich zu Höchstformen bringt. Und Jenna hat eine neue Feindin…
> Franks Cap: Emotion Literate
> Gaststars: Thomas Roberts, Major McCheese spricht im Original wie Patrick Stewarts deutsche Stimme

119. Der Geruch meines Vaters
Tracey hat seinen Geruchssinn verloren und ein schreckliches Parfum kreiert. Dr. Spaceman findet heraus, dass er irgendwas in der Nase hat. Zum Glück denkt Liz, dass es wichtig ist, das Ding durch die Nase herauszuholen anstatt durch den Hinterkopf zu bohren und es herauszustoßen. Doch der neue Geruchssinn hat einen Nachteil: Liz duftet nach Traceys Vater und giert nach ihrer Aufmerksamkeit.
> 20. Auftritt von Dr. Spaceman
> Franks Cap: Butler School, Click Here, Maintenance Required, Low Oil

DVD 3

120. Auftritt für die Woggels
Jenna, die immer noch auf einer Tour der sexuellen Ausschweifungen ist, macht einen auf Yoko Ono, die eine Band auseinanderbringen möchte. Erwischt hat es dieses Mal die australische Kinderband Woggels. Jacks Mutter hat eine Herz-OP erhalten, wovon Jack erst zufällig erfahren hat. Liz beschwört Jack, endlich mit seiner Mutter zu reden…
> Gaststars: Elaine Stritch, Will Forte

121. Eine Couch für Amerika
Da Jack unbedingt amerikanische Designer für Kouch Town haben wollte, sind die Couches, die Jacks Firma produziert eher Folterinstrumente. Doch wohin damit? Jack dreht Liz hingegen einen Typen an. Liz glaubt, es seit wegen Criss, aber da irrt sie sich gewaltig.
> Liz Cap: White Haver
> Franks Cap: Bad Ranch
> Liz hat ein Buch mit Kindernamen und hat Adolf eingekreist…
> Gaststars: Stacy Keach, Will Forte, Matt Lauer

122. Die letzte Liveshow
Jack will TGSs letzte Liveshow ausstrahlen. Dabei wird 30 Rock dieses Mal leider erneut live ausgestrahlt… Jenna wartet derweil auf die Fragen der Fragen von Paul.
> Gaststars: Sir Paul McCartney, Will Forte, Fred Armisen, Jimmy Fallon, Donald Glover, Jon Hamm
> Franks Cap: Average Voltage, das Double trägt Frank 2.0
> 21. Auftritt von Dr. (dieses Mal Harold) Spaceman
> Der junge Jack Donaghy hat KEINE blauen Augen…

123. Queen of Jordan 2: Das Geheimnis des Phantompupsers
Tracys Frau nervt mit ihrer neuen Reality Show. In dieser für den Zuschauer zweiten Sendung erfährt Jack nebenbei, dass seine Frau im Austausch gegen einen feindlichen Agenten freigelassen werden wird. Das Dumme ist nur, dass Diane, Averys sexy Mutter vor der laufenden Kamera sich verplappert, was sie und Jack betrifft.
> Gaststar: Mary Steenburgen
> Franks Cap: Hookie Mentor
> In meinen Augen war das mal wieder eine ganz miese Episode. Selbst wenn Queen of Jordan eine Verhohnepiepelung von Reality TV ist benötigt Reality TV überhaupt keine Parodie. Es ist schon unfreiwillig schrecklich genug.

124. Die Rückkehr von Avery Jessup
Avery ist nach einem Jahr endlich wieder da. Jack ist allerdings überrascht, dass sie nicht die einzige Geisel war, ein Mann war ebenfalls in Gefangenschaft: Scott Scottsman. Abgesehen davon verzeiht sie ihm pauschal jeden Fehltritt. Liz möchte endlich ein Kind adoptieren.
> Franks Cap: Push for Cheese, Cured
> Gaststars: Elizabeth Banks
> Witzig ist das Crisspunkte-System. Man sollte hier mal das Bild stoppen und den Schwachsinn lesen, der auf dem Board steht. 

125. Das zweite Eheversprechen
Nachdem Jack alles gebeichtet hat, möchten Jack und Avery erneut heiraten. Liz rät dringend davon ab. Auch Diane rät davon ab. Es ziehen Gewitterwolken zwischen Avery und Diane auf. Doch da ist noch was anderes…
> Gaststars: Mary Steenburgen, Elizabeth Banks, Thomas Roberts, Dr. Cornel West, Pat Kiernan

Bonusmaterial:
> Entfallene Szenen
 Hinter den Kulissen von „Die letzte Liveshow“
 Warm-Up mit Cheyenne Jackson und Jane Krakowski für „Die letzte Liveshow“

Diese Staffel beinhaltet keine Audiokommentare, damit weniger Extras. Und als absoluten Brüller: Keine Untertitel für die Extras, die alle englischsprachig sind!

Seltsamerweise ist der Schuber wieder da. Es gibt zwar wieder schöne und witzige Folgen, aber die absoluten Tiefpunkte, die Lifeshow und die Queen of Jordan Episode ziehen die Staffel ganz schön runter. Außerdem krankt die Show an dem bekannte Serien Fluch. Wenn eine Serie viel zu bekannt und beliebt wird, ist sie sich dessen bewusst. Und man will dann etwas größeres und besseres als in der Vorstaffel zeigen. Gaststars tauchen ohne Sinn und Verstand auf nur weil sie ihr Gesicht zeigen wollen. So waren Gesichter wie Tom Hanks, Robert DeNiro und Sir Paul McCartney zwar eine Überraschung, sie wären aber nicht nötig gewesen.

An Neuzugängen hat mir die Darstellerin der Hazel sehr gut gefallen. Die Charakterentwicklung von Kenneth gerät derzeit so ein wenig durcheinander. Auch das in den Vordergrund drängen von Jane Krakowski geht mir etwas auf den Wecker. Klar, dass sie eine Darstellerin spielt, die geltungssüchtig ist, das ist auch ab und an witzig, aber häufig auch anstrengend, wenn sie immer wieder singt. Das geht meistens in die Hose bei vielen Serien. Das Niveau der ersten vier Staffeln konnten Staffel 5 und 6 nicht mehr halten. Es war daher die richtige Entscheidung nach Staffel 7 einen Schlussstrich zu ziehen. Das sah man bereits an der Staffellänge zu Staffel 7... Ich hoffe, dass die Serie trotzdem einen würdigen Abschluss erhält, weil man die Charaktere lieb gewonnen hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Diese Staffel befindet sich wieder in einem Pappschuber. Es gibt kein Booklet, die Episoden sind aber auf der Innenseite der Hülle aufgezählt. Es gibt drei Discs (zweimal 8 Folgen, einmal 6 Folgen). Als Bonusmaterial gibt es hauptsächlich entfernte Szenen. Zu der "Live-Folge" gibt es zusätzliche Extras.

Das Bild ist diesmal durchgängig auf dem selben Niveau. In der Staffel davor waren einige Folgen etwas dunkel.

Staffel 6 ist gerade am Anfang und am Ende sehr unterhaltsam. Insgesamt habe ich aber das Gefühl, das sie zwischendurch etwas am schwächeln ist. Trotzdem habe ich sie an einem Abend durchgeschaut und hatte meine Freude daran.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Von der technischen Seite betrachtet gibt es ein paar Abzüge in der Pflicht (fehlende Untertyitel), und nur wenig Kür.
Zu den Episoden selbst schreibe ich hier nichts, wer überlegt sich die 6. Staffel zu kaufen sollte schon vorher wissen, wie großartig die Serie ist.

Das Bild der DVDs ist englischspsrachig, Lieder und manche Einblendungen werden per deutschen Untertiteln übersetzt.
Ansonsten gibt es keine deutschen Untertitel, werde für die Episoden , noch für die Extras.

Englische Untertiel sind für alle Episoden verfügbar, allerdings werden keine Lieder untertitelt.

Nicht alle Extras der U.S.-Fassung wurden übernommen, es fehlen alle Audiokommentare.
Die entfallenen Szenen sind kurz und werden ohne Kontext präsentiert. Wo sie genau in die Episoden hineingepasst hätten, muss der Zuschauer sich selbst erarbeiten.
Zur letzten Liveshow gibt es 2 Extras: "Hinter den Kulissen" liefert vor allem ein paar Momentaufnahmen von der Produktion, so das man sich die Studiobühne besser vorstellen kann. Das "Warm UP" zeigt vor allem wie Jane Krakowski und Cheyenne Jackson jeweils ein Lied singen, und die Schauspieler dem Publikum vorgestellt werden.

Die alternative Westküstenfassung der Live-Episode ist das grösste Extra, und weist einige Unterschiede zur "normallen" Fassung der Episode aus.
(Die "normalle" Fassung ist übrigens nicht die Ostküstenfassung, sondern ein "Best-Of" mehrer Fassungen)

Es gibt weider einen Schuber. Die eigentliche DVD-Box hat ein Wendecover, auf dessen Rückseite statt des Werbetextes eine Episodenübersicht zu sehen ist (siehe Bild).
review image
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Wie alle anderen Staffeln: superb. Gerne folgt man den Neurosen von Liz Lemon und dem Team von TGS. Beste Unterhaltung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Leider merkt man, dass die Serie so langsam in die Jahre kommt (allerdings auf sehr hohem Niveau). Zwischen der 2. und 5. Staffel war die Serie besser, aber auch die 6. Staffel ist noch sehenswert. Leider passiert hier aber wenig bis gar nichts Neues. Man sieht es, weil man die ersten Staffeln auch gesehen hat.

Daher diesmal nur 4 Sterne - aber wie gesagt - Immer noch ein gutes und hohes Niveau - da zumindest die Witze nicht flacher werden oder die Charaktere plötzlich neue Züge bekommen ( wie z.B. Molly bei Mike und Molly oder Carrie bei KoQ)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
30 Rock ist der König der Sitcoms!!! Tina Fey schrieb nicht umsonst jahrelang für Saturday Night Live die Gags. Und Alec Baldwin spielt traumhaft gut! 3 Daumen nach oben!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Ich hab zwar erst recht spät zu 30 Rock gefunden, finde aber, dass es eine der besten Comedyserien aller zeiten ist. Es wird (abgesehen von Tracy Morgans Rolle) nicht zu stark auf One-Liner oder Kalauer gesetzt, sondern viel mehr versucht "inteligenten" Humor reinzubringen. Auch der Verzicht auf die Huntergrundlacher ist absolut positiv zu bemerken. Das die Serie die eigene Filmbranche aufs Korn nimmt, macht es eigentlich schon zur Satire. In erster Linie will 30 Rock aber unterhalten und das schafft die Serie durchgehend, was leider nur sehr wenige Serien schaffen.

In dieser Staffel versucht man viele Charaktere aus ihrem stereotypen Bild herauszubrechen, bzw. sie weiterzuentwickeln. Leider funktioniert das mMn nur bedingt. Insbesondere Kenneth ist einfach zu wechselhaft und auch Tracy und Jenna verlieren etwas ihre Linie. Insgesamt ist die Serie noch auf hohem Niveau, im Vergleich zu den vorhergehenden Staffeln merkt man jedoch, dass langsam die Ideen ausgehen und die Charaktere in ihren Rollen zu festgefahren sind. Ich würde es begrüßen wenn man die Serie nun langsam zu einem verdienten und guten Ende führen würde, anstatt ihr in Staffel 8,9,...,15 eine unrühmlichen Abgang zu bescheren, wie ihn leider die meisten Comedyserien bestreiten müssen (Scrubbs, Two and a half men, King of Queens, etc.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Da ich alle sechs Staffeln gesehen habe, muss ich sagen: das Nineau der ersten fünf Staffeln kann gehalten werden. Klar, dass deutsche Untertitel fehlen, ist schade, wenn man im Original schauen und hören will. Aber die Gags werden so schnell abgeschossen, dass ich schon auf "deutsch" Mühe habe, alles mit zu bekommen.
Ein Feuerwerk an Satire, Sarkasmus und schwarzem Humor wie Monty Pyton zu ihren besten Zeiten. Da kriegt jeder sein Fett weg. Ob NBC, Fernsehen, Ikea!, Führungskräfte, Untergebene, Ärzte, Experten, Political Cor., Stars aller Art, Weisse, Schwarze, Gelbe, Blaue, Rote, Juden, Araber, Latinos, Amish, Hinterwäldler, Grossstädter, Iren, Italiener also alle US-Amerikaner, Kanadier, Mexikaner, Transsilvaner und noch viele mehr. Sogar Tiere und Kinder werden nicht verschont. Bei vielen Sachen fragt man sich: Haben die das jetzt wirklich gesagt?.. Oh Mann/Frau... Da können die Amis sehr selbstkritisch sein. Ähnlich "harter Stoff" ist in einer Deutschen Serie schwer vorstellbar...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Nur drei Sterne, weil die deutschen Untertitel bei dieser Staffel leider fehlen. 30 Rock sollte man unbedingt OmU schauen. Auf Deutsch geht viel Witz verloren!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
Zur DVD kann ich sagen das, dass Design gleich wie seine Vorgänger Staffeln ist. Mit einer ausnahme das wieder ein Pappschuber vorhanden ist. Was ich gut finde. Alle DVD's lassen sich einwandfrei abspielen.
Es sind wieder ein Paar Extras zu finden. Wie z. B. ein Making of der in den USA Live ausgestrahlten Episode. Für alle, die Extras mögen, werden wahrscheinlich etwas enttäuscht sein, da es bis auf das Making Off und entfallene Szenen nichts weiter gibt.
Da hatten die Vorgänger Staffeln mehr zu bieten.
Zur Serie selbst muss ich sagen das sie stark nachlässt. Es gibt zwar wie immer ein paar Highlight Folgen, aber die Luft ist Langsam raus.
Man hätte die Serie meiner Meinung nach der 5ten Staffel beenden sollen.
Doch ein Pro ist auch der recht günstige Preis. Im Gegensatz zu anderen Serien, die über 30 € Kosten, fast ein Schnäppchen.
Deswegen von mir 3 von 5 Sterne.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen