Fashion Sale Strandspielzeug calendarGirl Hier klicken Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2011
Das Buch bietet einen ausgezeichneten Einstieg in die Arduino-Welt. Vom einfachen Ansteuern einer LED (offensichtlich ein Muss für jedes Einsteiger-Buch) über einen Pulsmesser bis zum Ansteuern einer Servosteuerung wird an Hand diverser unterhaltsamer Projekte Prinzipielles deutlich gemacht. Die Projekte sind so einfach - ohne trivial zu sein - dass man darauf aufbauend eigene Ideen realisieren kann. Für mich war ein wesentlicher Grund das Buch zu kaufen, die Ansteuerung eines Leistungstransistors. Mit Hilfe dieses Buchs stellte sich das Ganze dann als ganz einfach dar.

Der Aufbau der einzelnen Projekte ist übersichtlich: Die Hardware-Listen sind hervorgehoben, dann wird jeweils die Hardware erklärt und anschließend die Software besprochen und (vollständig) präsentiert. Die verwendeten Bauteile sind - so weit ich das sehen konnte - problemlos bei Reichelt, Pollin oder Conrad zu bekommen. Die Software-Lösungen sind weder umständlich noch allzu raffiniert und ermöglichen so auch Einsteigern den Zugang zu den Ideen der Mikrocontroller-Programmierung.
Das Englische ist auch für Fremdsprachler gut zu verstehen und stellt damit kein Hindernis dar.
Besonders angenehm ist, dass das Buch nicht so trocken daher kommt, sondern so geschrieben ist, dass man immer wieder schmunzeln muss.
Fazit: Für mich ein echter Gewinn.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Ich habe das Buch gekauft, weil ich ein Arduino Uno zu Weihnachten 2011 bekommen habe.

Grundsätzlich ist das Buch gut aufgebaut:

- nette Projekte, die sich steigern im "Schwierigkeitsgrad" und Anzahl der Bauteile.
- Gute Baupläne und Schema zum Nachbauen
- ganz nette Projekte, aber auch keine Kracher

Was nicht gefällt:

- nicht mehr zeitgemäß, da zur Drucklegung Uno Boards noch nicht existierten
- die Projekte sind nicht gerade "evil Genius", wenn z.B. eine LED mit MorseCode beschickt wird
- bei der Farbkodierung hätte man auch die entsprechenden Farben darstellen können

Fazit (für mich)

Nettes Buch, ein wenig kann man daraus lernen, ein wenig altbacken, aber gut aufgemacht und aufgebaut
Würde ich das Buch einem Freund empfehlen zu kaufen ? Vermutlich ja, allerdings wer mehr Vorschläge haben will, ist dem OReilly Arduino Cookbook besser bedient, der Titel ist umfangreicher, besitzt aber weniger Fotos, dafür Schaltpläne.

NACHTRAG:

Beim Lesen bin ich auf die Seite des Autoren gelangt und musste feststellen, dass der Autor dort auf die Änderungen des Arduino Boards eingeht und die Software aktualisiert hat. Für ein Buch, dass 2010 erschienen ist eine tolle Leistung. Darum jetzt alle Sterne von mir.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Ich wollte dieses Buch eigentlich stillschweigend als Fehlkauf abschreiben. Aber als ich sah, dass es hier tatsächlich 5 Sterne hat, sehe ich es als meine Pflicht weitere Fehlkäufe und Frustration zu verhindern.

Positives über dieses Buch:
- Man hat es schnell quer gelesen (soll heißen es ist kurz).

Meine Kritikpunkte:

-Es ist mehr eine Sammlung von Bauanleitungen als ein tatsächliches Buch.
All diese Anleitungen sind nach dem selben Schema aufgebaut:
Eine kurze Beschreibung was gebaut werden soll. Dann die benötigte Hardware. Dann der Code zum stupiden abtippen. Dann wie man die beiden zusammenbringt. Dazwischen gibt es dann mehr oder eher weniger erkennbare schwarzweiße Fotografien.
Jede dieser Anleitungen findet man durch google und dann meistens besser erklärt.

-Lernen kann man hier nichts.
Die tiefste Stelle dieses Buches ist das ohmsche Gesetz, eine Morsecode-Tabelle und die Installationsanleitung.
Am meisten fällt das bei Projekt 28: IR-Fernbedienung auf. Das wird so in den meisten Fällen nicht funktionieren.
Warum? Keine Ahnung, steht nicht im Buch. (Wen die Antwort interessiert kann mal nach 'ir universal remote arduino' googlen)

Lernen tut man mit diesem Buch nichts.

Es stellt sich also die Frage: Wozu ist dieses Buch gut?
Ich nutze es mittlerweile als Unterlage zum Löten. Andere use cases wären:
-Fliegenklatsche
-Fächer
-Grillanzünder

tl;dr:
Dieses Buch ist schlecht! Finger weg!!!

Wenn ihnen diese Rezension weitergeholfen hat, bewerten sie diese bitte positiv um anderen Kunden weiterzuhelfen. Der Inhalt der Rezension spiegelt meine eigene Meinung wieder. Sollten Sie einen sachlichen Fehler finden, weißen Sie mich auf diesen bitte in den Kommentaren hin, ich werde ihn gegebenenfalls korrigieren.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden