XCOM: Enemy Unknown - [PC... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skgames
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Game World
In den Einkaufswagen
EUR 8,27
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • XCOM: Enemy Unknown - [PC]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

XCOM: Enemy Unknown - [PC]

von 2K Games
Plattform : Windows Vista, Windows 7
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
194 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf durch games.empire und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
  • Auslieferungsmedien:DVD-ROM
  • Plattform:Windows
  • Sprache:Deutsch
  • Genre:Rundenbasiertes Strategiespiel
24 neu ab EUR 5,88 4 gebraucht ab EUR 3,00

Wird oft zusammen gekauft

XCOM: Enemy Unknown - [PC] + XCOM: Enemy Within (Add - On) + The Bureau: XCOM Declassified - [PC]
Preis für alle drei: EUR 25,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard

Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B007CU4I22
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2012
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (194 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.720 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Das ursprüngliche XCOM gilt als eines der besten Spiele aller Zeiten und wird von den Strategiespiel-Experten von Firaxis Games zu neuem Leben erweckt.

Fans des ursprünglichen XCOM werden XCOM: Enemy Unknown sofort wiedererkennen, während es für die heutigen Konsolen- und PC-Spieler in Sachen Strategiespiele Neuland betritt.

XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Story:

In XCOM: Enemy Unknown übernehmen Sie die Kontrolle über eine geheime paramilitärische Organisation mit dem Namen XCOM. Als XCOM-Kommandant müssen Sie eine schreckliche globale Invasion durch Außerirdische abwehren, indem sie Ressourcen verwalten, Technologien weiterentwickeln und Kampfstrategien sowie individuelle Einheiten-Taktiken überwachen. Das ursprüngliche XCOM gilt als eines der besten Spiele aller Zeiten und wird nun von den Strategiespiel-Experten bei Firaxis Games zu neuem Leben erweckt.

XCOM: Enemy Unknown baut auf diesem großen Erbe auf und erzählt eine völlig neue Invasionsgeschichte mit neuen Feinden und neuen Technologien zur Bekämpfung der Außerirdischen und Verteidigung der Erde. Die Spieler bestimmen das Schicksal der Menschheit durch Erforschung außerirdischer Technologien, der Erschaffung und Verwaltung einer voll einsatzfähigen Basis, der Planung von Kampfeinsätzen und der Kontrolle der Einheitenbewegungen im Kampf.

XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
XCOM: Enemy Unknown, Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Das ursprüngliche XCOM wurde im Jahr 1993 veröffentlicht und gilt als eines der besten Spiele aller Zeiten. Nun wird es von den Strategiespiel-Experten bei Firaxis Games zu neuem Leben erweckt. XCOM: Enemy Unknown baut auf diesem großen Erbe auf und erzählt eine völlig neue Invasionsgeschichte mit neuen Feinden und neuen Technologien zur Bekämpfung der Außerirdischen und Verteidigung der Erde. Die Spieler bestimmen das Schicksal der Menschheit durch Erforschung außerirdischer Technologien, der Erschaffung und Verwaltung einer voll einsatzfähigen Basis, der Planung von Kampfeinsätzen und der Kontrolle der Einheitenbewegungen im Kampf.

"Es war schon immer ein Traum von uns, XCOM mit unserer eigenen kreativen Vision neu aufzulegen. Wir sind begeisterte Fans des Originals und die Neuentwicklung eines so beliebten Spiels wie XCOM ist eine Chance, die man nur einmal im Leben bekommt", so Steve Martin, Präsident von Firaxis Games. "Wir haben sorgfältig darauf geachtet, die Spielelemente von XCOM: Enemy Unknown zu bewahren, die XCOM zu einem so bahnbrechenden Spiel gemacht haben, und dabei dennoch eine völlig neue Geschichte und ein neues Spielerlebnis zu erschaffen, sowohl für hartgesottene XCOM - Fans als auch für XCOM - Neulinge."

Features:

  • Strategie neu definiert: XCOM: Enemy Unknown vereint taktisches rundenbasiertes Gameplay mit filmreifen Action-Sequenzen und adrenalingeladenem Bodenkampf.

  • Strategischer Basisaufbau: Rekrutieren Sie ein umfangreiches Team aus Spezialisten und verpassen Sie ihnen den nötigen Feinschliff, um im Kampf zu bestehen. Unzählige Fähigkeiten und Attribute, die es klug zu vergeben gilt, machen jeden ihrer Mitstreiter einzigartig. Entlarven Sie die außerirdische Invasion und wehren Sie sie ab, indem Sie eine Basis erschaffen und ausbauen.

  • Taktischer Kampf: Kontrollieren Sie Ihre Einheiten in rundenbasierten Bodenkämpfen und nutzen Sie Lufteinheiten wie den Interceptor oder Skyranger.

  • Globale Bedrohung: Die gesamte Erde befindet sich im Kampf gegen die Invasoren, denn das XCOM Team ist an über 70 Missionen beteiligt und steht mit allen Regierungen der Welt in Kontakt.

Pressestimmen:

golem.de
"Rundenstrategie gilt nicht gerade als hip, aber XCOM: Enemy Unknown von Firaxis ist derart schick in Szene gesetzt, dass nicht nur Fans der kultigen Vorgänger einen Blick auf den Kampf gegen außerirdische Invasoren werfen sollten.“

Gameswelt.de
"Für mich die erste richtige Überraschung des noch jungen Spielejahres 2012. Ich habe Titel wie XCOM damals geliebt und nächtelang gezockt. Bei XCOM: Enemy Unknown könnte mir tatsächlich dasselbe widerfahren."

Systemanforderungen:

Betriebssystem: Windows Vista (mindestens), Windows 7 (empfohlen)
Software: Steam Client
Prozessor: 2 GHz Dual Core (mindestens), 2 GHz Dual Core (Intel Core 2 Duo 2,4 GHz oder Athlon X2 2,7 GHz) (empfohlen)
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (mindestens), 4 GB RAM (empfohlen)
Freier Festplattenspeicher: 20 GB
Grafikspeicher: 256 MB (mindestens), 512 MB (empfohlen)
Grafikspeicher: NVIDIA GeForce 8600 / GT ATI Radeon HD 2600 XT oder höher (mindestens), NVIDIA GeForce 9000er / Serie ATI Radeon HD 3000er Serie oder höher (empfohlen)
Soundkarte: DirectX-kompatibel

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

111 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nik2063 am 18. November 2012
Edition: StandardPlattform: PC
Lang, lang ist sie her: Die große Zeit der Rundentaktik. In grauer Vorzeit machten sich Spiele wie Fallout, Jagged Alliance oder UFO: Enemy Unkown auf, Spieler nächtelang vor den Monitor zu fesseln. Auch die "Echtzeit-Rundentaktik"-Vertreter vom Schlage eines Baldurs Gate schlugen in diese Kerbe. Der einzige Unterschied war, dass die Runde nicht vom Spieler, sondern der Uhr beendet wurde. Wer es gemächlich mochte, konnte die Pause-Funktion daher im Sekundentakt nutzen und die gewürfelten Werte so Schritt für Schritt nachvollziehen. In den letzten Jahren mussten diese anspruchsvollen Kampfsysteme jedoch so gut wie ausnahmslos schnellen, actionbetonten Echtzeitgefechten weichen.
UFO: Enemy Unknown verstand es damals, die unterschiedlichen Spielelemente wie Basenbau, Forschung und Taktikgefechte in ein sehr anspruchsvolles Ganzes zu packen. Die Hintergrundgeschichte rund um eine Invasion der Erde durch diverse Alien-Spezies war dabei allerdings recht spärlich inszeniert. Firaxis schickt sich nun also an, dem totgeglaubten Genre der Rundentaktik eine Generalüberholung zu verpassen. Ob die Civilization-Schöpfer dabei ein gelungenes Remake abgeliefert haben, zeigt dieser Test.

Eine Frage des Standortes
Direkt beim Spielstart wird Anhängern des Originals der Komplettumbau des Basensystems vor Augen geführt. Wo es anno 1994 noch möglich war, seine Hauptbasis pixelgenau auf dem drehbaren Globus zu platzieren, gibt es nun 5 vordefinierte Standorte, die allerdings jeweils einen eigenen Bonus mitbringen. Die Boni der anderen Standorte lassen sich jedoch im späteren Spielverlauf durch die Satellitenüberwachung aller Länder eines Kontinentes zusätzlich freischalten.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gj!nko am 21. Oktober 2012
Edition: StandardPlattform: PC
Als "Veterean" der alten Teile war es ein Muss, dass neue XCOM: Enemy Unknown zu kaufen. Nachdem ich bei Youtube einige
Lets PLay angeschaut hatte, war ich überzeugt, dass das etwas werden muss. Die alten Klassiker in neuem Gewand vielleicht
noch etwas aufgebohrt... so zumindest meine Hoffnung. Ich wurde, um es kurz zu machen, nicht enttäuscht.

Ich habe das Spiel in Normal durchgespielt und kann aus meiner Sicht der Dinge mitteilen, dass der Schwierigkeitsgrad
stetig ansteigt. Gerade die letzten Gegnertypen sind nicht ohne (Ätherer oder Sectopod). Da lohnt sich ein Speichern
zwischendurch immer mal wieder, zumal man die ans Herz gewachsenen Soldaten nicht so ohne weiteres aufgeben möchte.
Die Soldaten steigen mit gesammelter Erfahrung im Rang auf und lernen an auswählbaren Fähigkeiten hinzu. Im Verlauf
des Spiels kommen noch sogenannte Psi-Kräfte hinzu, die sich ebenfalls - sofern bei einem Soldaten vorhanden - aus-
bauen lassen (letztlich bis zur Gegnerkontrolle für die Dauer von 3 Runden). Während man zu Beginn des Spiels noch mit
regulären Waffen die noch leicht verletzlichen Aliens killt, nutzt man später die erforschten und selbst gebauten Waffen
mit weit höherem Schaden. Gegen Ende des Spiels hat man in der Regel eine gute bis sehr gute Ausrüstung zusammen, wenn
man auf die Feinheiten beim Bau von Einrichtungen in der Basis und dem Erforschen von Alien(-technologie) achtet. Ich
kann nicht behaupten Unmengen an Geld während des Spielens gehabt zu haben, aber sicherlich habe ich auch einige Fehler
beim ersten Durchspielen gemacht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brakiri am 4. November 2012
Edition: StandardPlattform: PC
So, nach 30 Stunden des neuen XCOMs "habe ich nun fertig", und es ist Zeit für ein Resumeé.

Erstmal die Beschreibung:

Bei XCOM:Enemy Unknown übernimmt man, wie im alten Spiel, die Kontrolle über die eXperimentelle COMbat Unit oder kurz XCOM.

Dies funktioniert über 2 Bestandteile. Dem strategischen Teil, in dem man Dinge erforschen, herstellen, Gebäude bauen und die Abfangjäger starten kann, und den taktischen Teil, in dem 4-6 Soldaten der XCOM auf einer kleinen Karte versuchen, Aliens auszuschalten/andere Objectives zu erreichen.

Um das alles bezahlen zu können, gibt es einen Rat der geldgebenden Länder, die über den Fortschritt der XCOM wachen, und auch gerne mal Spezialaufträge vergeben.
Alle diese Länder verfügen über ein Panic-Level, welches steigt, wenn unkontrolliert UFOs über deren Terretorium rumfliegen, oder Alien-Übergriffe nicht verhindert werden.
Um UFOs aufzuspüren, benötigt man Satelliten, die über den Ländern positioniert werden müssen. Erfolgreiche Missionen, das Abfangen von UFOs, und Satellitenstarts reduzieren den Paniclevel im jeweiligen Land und sogar auf dem ganzen Kontinent. Steigt das Paniclevel auf 5, und man schafft es nicht, bis Ende des Monats vor dem Ratsmeeting diesen zu senken, steigt das Land aus, und alle Einnahmen an Geld, gestellte Wissenschaftler und Ingenieure gehen für immer verloren.
Die einzelnen Kontinente geben aber auch einen ganz speziellen Bonus. Je nach dem, wo man seine Basis baut, bekommt man einen der Bonis, was von monatlich mehr Geld, Autopsien/Befragung von Aliens kosten keine Zeit, bis hin zu weniger Kosten für Jäger/Gebäude geht.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard