22 Bullets 2010

Amazon Instant Video

(22)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
PIN erforderlich
Trailer ansehen

Ein pensionierter Mafioso begibt sich auf eine Mordserie nachdem er mit 22 Kugeln im Körper von seinem Kindheitsfreund für tot geglaubt zurückgelassen wurde.

Darsteller:
Jean Reno, Kad Merad
Laufzeit:
1 Stunde 49 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

22 Bullets

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Action & Abenteuer
Regisseur Richard Berry
Darsteller Jean Reno, Kad Merad
Nebendarsteller Marina Foïs, Jean-Pierre Darroussin
Studio EUROPACORP
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Föll am 26. Juni 2014
Format: Amazon Instant Video
Vorab möchte ich sagen, dass ich diesen Film bereits vorher schon einmal geschaut habe (unzensiert) und er mir in dieser Version sehr gefallen hat! Gute Story, die gerade durch die vollkommen richtige Hauptdarstellerbesetzung mit Jean Reno einfach authentisch wirkt.

Aber wirklich, ich kann so etwas nicht nachvollziehen. Da muss man schon seine Pin zum Alter-bestätigen eingeben für die Version ab 18 und dann ist diese dennoch geschnitten. Gerade bei der "Finalen Szene" wie ich sie mal nennen möchte, versaut es wirklich tierisch den Film. Das nimmt einem den Spaß. Sicherlich geht es nicht nur darum die Gewaltdarstellung zu erleben, nein, sondern darum dass diese Sprünge den ganzen Film unrund und nervig dastehen lassen.

Sprünge die auch einen selbst Ratlos stehen lassen was denn da gerade eigentlich passiert ist sind einfach zuviel. Das zieht den Film drastisch runter.

Fazit: Dieser Film verdient eigentlich seine 4 bis 5 Sterne ganz locker, jedoch ziehen die abgehacken und unsauber bedachten Schnitte den ganzen Film Auf 1 bis 2 Sterne runter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabrina Beiß am 14. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Ich mag wirklich Jean Reno und der Film an sich ist auch sehenswert, deshalb schonmal 3 Sterne. Die 2 anderen gibt es nicht, weil die ab 18 Fassung wie man sie hier streamen und wahrscheinlich auch kaufen kann ist sowas von mies geschnitten, da hätte man auch direkt nen FSK 16 oder 12 Stempel draufpacken können.
Also wenn FSK 18 dann bitteschön UNCUT oder gar nicht aber so etwas ist einfach nur lächerlich. Sorry aber das geht besser.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. M. TOP 1000 REZENSENT am 3. August 2014
Format: Amazon Instant Video
Am großen Mafiaepos ist der Schauspieler Richard Berry, der sich als Filmregisseur schon in verschiedenen Genres versucht hat, mit diesem Film für meine Begriffe doch eindeutig gescheitert. Wie Rezensenten schon an anderer Stelle schrieben, beginnt der Film (im Original ''L'immortale'') in seiner nüchternen Erzählweise durchaus vielversprechend. Doch dann verliert er sich bisweilen in einem Pathos, das mit wenig inhaltlicher Substanz unterlegt ist und häufig auch den notwendigen Realismus vermissen lässt. Auch wenn Jean Reno dabei immer noch eine passable und zum Teil durchaus charismatische Darstellung abliefert, so ist sogar seine Figur über weite Strecken sehr vordergründig konzipiert, dass selbst er vorhandene Schwächen nicht überdecken kann.

Allein durch die vielfach oberflächliche Verwendung von Motiven aus anderen Mafiafilmen gelingt es häufig nicht, dem Klischee zu entrinnen. Das beginnt etwa gleich zu Anfang und sich fortsetzend mit der Untermalung durch pathetische Opernmusik und endet mit der Enttarnung des Verräters in den eigenen Reihen. Bei vielem mangelt es dabei an der entsprechenden inhaltlichen Auserzählung von Fakten und Details (und somit auch an der dazugehörigen Logik). Häufig hat man den Eindruck, dass es dem Regisseur Berry eher um den vordergründigen Effekt, wie auch die von mir bereits als grenzwertig empfundene Darstellung von Gewalt, als um Inhaltliches ging.

Mit Kad Merad aus ''
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paul am 26. Juni 2014
Format: Amazon Instant Video
Rotz Zensiert!!!! also geschnitten wie sau.
UNCUT bitte sonst macht es doch kein spaß ab 18 und Zensiert !!!!!!!!!!! schlecht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kevin Wilke am 11. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Der Film wurde gnadenlos geschnitten und ist damit unansehnlich.Es ist eben ein harter Streifen und mit der Verstümmlung unansehnlich.

Einfach zum kotzen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Artefakt am 14. September 2014
Format: Amazon Instant Video
Was soll man dazu sagen, wenn plötzlich irgendwo Leichen rumliegen und man nicht weiss woher sie kommen. Man kann dann nur vermuten, wie es passiert ist und wer es getan hat.

Zensur sollte grundsätzlich immer und überall verboten werden. Zensur ist Machtmissbrauch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan am 28. Juni 2014
Format: Amazon Instant Video
Schauspieler und auch Story sind für mich Spitze. Jean Reno wie man ihn kennt. Ich kann diesen Film nur weiterempfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Michael G. am 23. Juni 2014
Format: Amazon Instant Video
Kann den Film empfehlen. Typischer Jean Reno Film. Geschichte ist zwar nicht die allerspannendste aber trotzdem ein sehr guter Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen