Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Positive srl
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: The Music Warehouse
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

21st Century Breakdown


Preis: EUR 12,27 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
90 neu ab EUR 2,99 39 gebraucht ab EUR 0,48

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Green Day-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Green Day

Fotos

Abbildung von Green Day
Besuchen Sie den Green Day-Shop bei Amazon.de
mit 132 Alben, 11 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

21st Century Breakdown + American Idiot + Uno!
Preis für alle drei: EUR 24,81

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Reprise Records (Warner)
  • ASIN: B001SAQVDQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (155 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.207 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Song Of The Century0:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. 21st Century Breakdown 5:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Know Your Enemy 3:11EUR 0,69  Kaufen 
Anhören  4. ¡Viva La Gloria! 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Before The Lobotomy [Explicit] 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Christian's Inferno 3:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Last Night On Earth 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. East Jesus Nowhere 4:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Peacemaker 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Last Of The American Girls 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Murder City 2:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. ¿Viva La Gloria? [Little Girl] 3:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Restless Heart Syndrome 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Horseshoes And Handgrenades [Explicit] 3:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. The Static Age [Explicit] 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. 21 Guns 5:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören17. American Eulogy: Mass Hysteria/Modern World [Explicit] 4:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören18. See The Light 4:35EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zusammenbrüche und Highlights - der Beginn des 21. Jahrhunderts zeigt sich als bereits höchst bewegt. Das perfekte Feld für eine Band wie GREEN DAY, die seit ihrem Megaseller American Idiot (13 Millionen verkaufte Exemplare weltweit, davon fast 800.000 in D, Ö und CH) zu den griffigsten Kommentatoren der State of the World geworden sind.

Mit 21st Century Breakdown legen Billy Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool einen neuen Bericht über das wahre Leben vor, der sich als ebenso packend und treffend wie der Vorgänger aus dem Jahr 2004 präsentiert. Denn auch diesmal haben GREEN DAY ihrem Album eine Story zugrunde gelegt, um die sich die Songs auf dem neuen Album lose gruppieren: 21st Century Breakdown erzählt die Geschichte eines jungen Paars, Christian und Gloria, die durch die Versprechungen und das Chaos der ersten Jahre dieses Jahrhunderts irren und irgendwie versuchen, ihren eigenen Weg zu finden. Ein weiterer brillanter Coup des Punktrios aus Kalifornien.

Know Your Enemy heißt die erste Single, die das von vielen lang erwartete Album ankündigt. Und das dürfte eine Überraschung sein. Aufgenommen von Butch Vig (Nirvana,. Smashing Pumpkins, Garbage), ist 21st Century Breakdown ein extrem tightes Album geworden, das sich verschiedenster Einflüsse bedient und weit über den stereotypen Punkstandard hinausgeht.

Zwar tief im typischen GREEN DAY-Sound verwurzelt, verschmelzen Hardrock, Pop, Beat, Psychedelic und Punkrock zu einer gelungenen Einheit, wie sie GREEN DAY bisher noch nicht erreicht hatten. Das Album ist in drei Kapitel eingeteilt: Horseshoes And Handgrenades, Charlatan And Saints und Heroes And Cons, und Songtitel wie Know Your Enemy, 21 Guns, East Jesus Nowhere, Before The Lobotomy und Restless Heart Syndrome lassen ahnen, worauf das Ganze hinausläuft. Der US-Rolling Stone bezeichnete 21st Century Breakdown als „noch ambitionierter als American Idiot“ und „a record of die-hard punk ideals…tightly scripted, continually ascending classic-rock excitement.”

2004 feierten GREEN DAY mit dem Bush-kritischen American Idiot ein unerwartetes Comeback, das sie endgültig aus der Spaßpunk-Ecke ihres bis dahin erfolgreichsten Album Dookie (1994) herausholte und in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellte. Fortan verkauften sie die größten Stadien der Welt aus und ihre Touren wurden zu einem Triumphzug ohne Gleichen. Es gab zwei Grammys, eine Unmenge an weiteren Auszeichnungen und hohe Chartpositionen überall auf der Welt. Dabei blieben Billy Joe Armstorng, Mike Dirnt und Tré Cool durchaus sie selbst und gönnten sich zwischendurch ein brillantes 60er-Jahre Retro-Album unter dem Bandnamen Foxboro Hottubs. Mit 21st Century Breakdown haben sie nun wieder ein Monument in die Welt gesetzt.

Amazon.de

Mit 21st Century Breakdown knüpfen Green Day nahtlos an ihr Überfliegeralbum American Idiot an und nehmen uns ein weiteres Mal mit auf eine spannende, farbenprächtige Reise durch 40 Jahre Musikgeschichte.

Nach dem umstrittenen Sixties-Abstecher mit dem Alter-Ego-Projekt Foxboro Hot Tubs befürchtete schon mancher Fan, dass Billy Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool sich in obskuren Experimenten verlieren würden, doch mit dem Konzeptwerk 21st Century Breakdown kehrt das US-Trio ohne Akklimatisierungsprobleme in die bewähre Erfolgsspur zurück. Stilistisch bedient man sich wie schon auf American Idiot bei allem, was die Rock- und Pop-Musik seit der Beat-Welle der sechziger Jahre an guten Melodien, Akkordfolgen und Sounds hervorgebracht hat. Der Punkrock, mit dem Green Day einst groß durchstarteten, ist nur eines von zahlreichen Elementen, genauso wichtig sind schnörkelloser, teils von hymnischen Stadiongesängen gekrönter Rock, nachdenklich Balladeskes, herzerwärmender Spätsechziger-Pop und leicht wavige, radiokompatible Achtziger-Jahre-Bombast-Arrangements. Die Band wühlt ohne Berührungsängste in einer gigantischen musikalischen Schatztruhe, kupfert aber nur selten wie beim an David Bowies "All The Young Dudes" erinnernden "21 Guns" bei anderen Künstlern ab. Und in puncto Gesangslinien sind Green Day nach wie vor unschlagbar. 21st Century Breakdown enthält ausschließlich Ohrwurm-Refrains und ist alleine deshalb schon eines der wertvollsten Alben des Jahres 2009. - Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris Bayer am 22. März 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ganze 5 Jahre haben sich Green Day nach ihrem Hitalbum "American Idiot" Zeit gelassen um nun ein kraftvolles und ambitioniertes Werk hinzulegen. Ihr neuer Megakracher "21st Century Breakdown" schafft es, seinen Vorgänger nicht nur zu erreichen sondern sogar noch zu toppen!

Inhaltlich werden wie bereits bei American Idiot politische und gesellschaftliche Entwicklungen unserer Zeit auf- und eingearbeitet, die sich wie ein roter Faden durch die Songs ziehen.

Auch wenn stilistisch der Punkrock nach wie vor dominiert, ist das Album sehr abwechslungsreich und wesentlich komplexer als seine Vorgänger. Mit Elementen aus Punk, Rock, Pop und teilweise Prog wird bedeutend mehr experimentiert und ausprobiert, insbesondere der Einsatz von Piano, Streichinstrumenten etc. erweckt den Eindruck einer "kleinen" Rockoper.

Es fällt sehr schwer, einzelne Stücke hervorzuheben.
Beginnend mit dem Titelsong, über das punkige "Knowing the Enemy", das eingängig-fetzige "Viva la Gloria", die balladesquen, teilweise an Beatles-Songs erinnernden "Before the Lobothomie" und "Last Night on Earth", die rockig-punkigen "Christians Inferno" und "East Jesus Nowhere" usw. usf. gibt es kaum einen Song, der mir nicht gefällt.
Besonders ansprechend finde ich die sehr melodiösen und beinahe Green-Day-untypischen "Peacemaker" und "Restless Heart Syndrome" - aber, wie gesagt, es gibt keinen Titel, den ich als nicht hörenswert bezeichnen würde.

Von mir volle Punktzahl!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Kraus HALL OF FAME REZENSENT am 15. Mai 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Länge: 2:24 Minuten
Ich persönlich kenne die Band erst durch das Album "American Idiot" und fand es damals sehr gut. Es ist ein guter Mix zwischen Rock und Punk. Das Nachfolgewerk hat ziemlich auf sich warten lassen und meine Erwartungen waren nicht sehr hoch an das Album. Ich wollte hauptsächlich gute Musik hören und das ist der Band wieder einmal mit "21st Century Breakdown" super gelungen. Neben der Special Edition gibt es noch die 21st Century Breakdown als normale Edition. Das Digibook ist eigentlich nur ein dicker Karton der schön eingebunden wurde (wie ein Buch eben). Das Format ist ca. 19,5 cm hoch und 14 cm lang. Die Special Edition zeichnet sich durch ein 52-Seitiges Buch mit allen Songtexten und vielen, vielen farbigen Bildern! Etwas erinnert mich die Art an Minutes To Midnight (Limited Edition CD+DVD). Leider gibt es keine DVD oder Bonus-Tracks bei dieser Version, daher gibt es leider nur 4 Sterne für die Aufmachung! Die verschiedenen Tracks erzählen wieder eine Geschichte zwischen einem Jungen und einem Mädchen.

Die CD hat eine Laufzeit von ca. 69 Minuten bei 18
Tracks. 1. Song Of The Century: Ist ein Intro von ca. 57 Sekunden, das sich wie aus einem kaputten Radio bzw. Radio mit schlechtem Empfang anhört. Mir persönlich gefallen Intros und Outros nicht sonderlich gut. Daher wird der Track nicht bewertet.

ACT 1 - Heroes and Cons
"21st Century Breakdown" dauert ca. 5:09 Minuten und ist ein guter Rocktrack, der nicht zu schnell gespielt ist sondern genau richtig zumindest bis zur Mitte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Holste am 18. Mai 2009
Format: Audio CD
Das Album ist super. Green Day werden bei jedem Album besser, jedoch ist es diesmal dermaßen perfekt produziert, dass einem der "dreckige Sound" etwas fehlt.
Ich habe mir die Special Edition Digi Book bestellt - ohne genau zu wissen, was das bedeutet. leider findet man bei Amazon auch keine einzige Info hierzu. Ich bin nicht enttäuscht worden. Für 6 Euro mehr erhält man das Album in einer Edition im DVD-Format. Optik ähnelt einem Buch und im Digi Book findet man zahlreiche Fotos und Illustrationen sowie in einer ordentlichen Schriftgröße die Liedtexte auf ca. 40 Seiten. Absolut empfehlenswert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Mark DeLonge VINE-PRODUKTTESTER am 9. Dezember 2009
Format: Audio CD
2004: Green Day, die mit ihrem dritten Album "Dookie" den Punk in den Mainstream gebracht haben, hatte man für ein paar Jahre aus den Augen verloren und hätte wohl auch nicht gedacht, dass sie mit so einem Kracher noch mal zurückkehren und ihre größten Erfolge noch toppen könnten. "American Idiot", das Konzept-Album, war abwechslungsreich, spannend und ließ in diesem Jahr die Herzen höher schlagen. Mit "Boulevard of broken dreams" haben Green Day das meiner Meinung nach beste Lied in ihrer Karriere geschrieben.
2009: "21st century breakdown" erscheint. Und das Album tritt bekanntlich ein schweres Erbe an. Und beim ersten Hören fällt gleich auf, dass der unausweichliche Vergleich mit dem Vorgänger schwer sein würde. "21st century breakdown" ist anders. Die Band hat sich viel Zeit genommen und 17 (!) neue Lieder produziert, hinter denen ebenfalls ein Konzept, die Geschichte von Christian und Gloria, steckt. Musikalisch fällt auf, dass das Album längst nicht so abwechslungsreich ist, wie das noch bei "American Idiot" der Fall war. Die meisten Songs gehen steil nach vorn und sind im Pop-Punk anzusiedeln, fallen jedoch zum Glück nicht so peinlich aus, wie man es von den werten Kollegen des Genres gewohnt ist. Green Day geben die meiste Zeit über Gas und das macht mächtig Laune. Zwar wirkt das Ergebnis längst nicht so ambitioniert wie "American Idiot", muss jedoch keineswegs den Vergleich scheuen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 7 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden