newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
21
 
Größeres Bild
 

21

24. Januar 2011 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:48
30
2
3:43
30
3
4:10
30
4
4:03
30
5
4:03
30
6
4:38
30
7
3:48
30
8
4:01
30
9
5:48
30
10
5:16
30
11
4:45
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. Januar 2011
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2011
  • Label: XL
  • Copyright: 2011 XL Recordings Ltd.
  • Gesamtlänge: 48:03
  • Genres:
  • ASIN: B004I1VHMW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (533 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.262 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

178 von 204 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Porschen VINE-PRODUKTTESTER am 21. Januar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Adele hat die Musikwelt vor zwei Jahren mit ihrem Debüt "19" absolut begeistert und bekam völlig verdient den Grammy für die beste Newcomerin. Nun veröffentlicht das Talent ihre zweite Platte und kann erneut überzeugen. Denn auf "21" wird Abwechslung noch weit aus größer geschrieben als auf dem Vorgänger.

Neben angenehm offensiven Nummern wie die überragende Single "Rolling in the Deep" oder das leicht Rock'n'Roll angehauchte "Rumor has it", spielt Adele ihr unglaubliches Stimmpotenzial besonders bei den ruhigen Nummern aus. Diese kommen meist sehr reduziert instrumentalisiert aus, sodass die Emotionen ganz pur und authentisch das Ohr schmeicheln. Da gibt es zum einen die etwas poppigere Klavierballade "Take it all" oder zum anderen auch "On and only", die beide verhältnismäßig zart daher kommen. Das absolute Highlight steht aber am Ende der Scheibe (der "regulären" Version von "21"): Der Titel "Someone like you" ist zugleich unglaublich schön, dramatisch und emotional, dass man sich vor dieser Leistung einfach nur verbeugen möchte.

Stimmlich packt sie alle Künstlerinnen, die in den letzten 5 Jahren das Showbiz für sich entdeckt haben, in die Tasche. Die etwas schnelleren Nummern stehen ihr zwar auch wirklich gut, aber Adele zeigt ihr Potenzial in den ruhigen, reduzierten Passagen des Albums ohne dabei einen Song in Kitsch oder Pathos zu ertränken. Alles ist echt, jede Emotion wirkt authentisch.

Das erste musikalische Highlight des Jahres 2011 ist somit endlich erschienen. Von dieser Frau werden wir in den kommenden Jahren noch viel hören und man darf nur hoffen, dass sie ihre natürliche und bodenständige Art Musik zu machen und sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren noch lange beibehält.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
99 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von onkeljoni am 13. Februar 2012
Format: Audio CD
Leider kann ich für diese CD nur 2 Sterne vergeben. Von der Musik her ist es ein tolles Album und wirklich empfehlenswert. Allerdings ist die CD grottenschlecht abgemischt worden. Ein weiteres Opfer im Loudnesswar. Alle Lieder sind hart an den Begrenzer ausgesteuert, Dynamikumfang der Cd sind nur 2dB.

Es ist wirklich anstrengend die CD zu hören, da Alles nahezu gleich laut ist. Schade, dass so schöne Musik, so miserabel produziert wird.

Ich bin versucht mir 21 noch einmal als Vinyl zu kaufen. Befürchte aber, dass das Mastering dort auch nicht besser ist. Eventuell kann ja jemand mal über seine Erfahrung mit der Vinylausgabe berichten.
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan am 22. Januar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
100% ehrlich wirkt die Musik auf Adeles 2. Longplayer. Hier ist wirklich nichts aufgesetzt, die Sängerin lebt ihre Songs regelrecht und so klingt dieses Album so stark und authentisch wie kaum ein anderes. Mit 2 Paukenschlägen wird "21" eröffnet, dannach verläuft die CD in ruhigeren Bahnen, was allerdings kein Nachteil ist, auch wenn dem Album der ein oder andere schnellere Titel mehr durchaus gut gestanden hätte. Musikalisch bringt Adele Einflüsse aus Soul, Blues oder auch Jazz ein, doch eigentlich bin ich kein Fan dieses Schubladendenkens und so ist "21" einfach großartige Popmusik. Der Sound fällt an einigen Stellen sehr reduziert aus, so dass das Album vor Allem durch die großartige Stimme von Adele überzeugt.

Rolling in the deep - Rauh, laut, schnell ein wenig dreckig, so wirkt der Opener. Und all diese Eigenschaften machen aus "Rolling in the deep" einen grandiosen Disco-Soul-Kracher. Highlight ist die 2. Stimme des Backgroundchors, die über weite Teile unter Adeles geiler Röhre liegt.

Rumour has it - Einzigartig, genial, das Highlight des Albums schlechthin. Ein monotoner, offensiver Schlagzeugsound der irgendwo zwischen Jazz, Blues und Rock liegt bestimmt den Titel, dazu gibt's einen genialen Backgroundchor und die rauchige Stimme von Adele. Die Melodie reißt sofort mit und geht niemehr aus denn Ohren. Im Zwischenteil wird dann ein Balladenteil mit Klavierbegleitung eingeschoben, der eigentlich so gar nicht zum Titel passt, dannach geht's mit Vollgas in's Finale. Genial.

Turning tables - Der Klaviersound zu dieser Ballade ist herrlich verträumt und fließt mit einer Leichtigkeit dahin. Dazu gibt's schöne Streicherelemente die den Titel abrunden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
62 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karoletti am 13. Februar 2011
Format: Audio CD
Genau das, was 19 fehlte, das ich ja trotzdem mit vier Sternen bewertet habe, hat sie bei 21 besser gemacht. Die Stimme ist gereift (Wahnsinn: "If It Hadn't Been For Love"), die totale Abgebrühtheit ist einer reifen Emotionalität gewichen ("Turning tables", "One and only", "Someone like you"), es herrscht musikalisch-instrumentale Kraft ohne den Blick für eingängige Melodien zu verlieren ("Set The Fire To The Rain", "Rolling In The Deep"). Für mich der erste richtige Lichtblick eines noch jungen musikalischen Jahres 2011. Wer sowas als Kaufhausmusik abtut, soll mir mal die Adresse dieses Kaufhauses sagen. Da gehe ich bestimmt gerne einkaufen... ;-)

Anspieltipps:
"Someone Like You"
"If It Hadn't Been For Love"
"Set Fire To The Rain"
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Käufer am 20. Juli 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem ich hier die ganzen miesen Kritiken über die Aufnahmequalität gelesen habe, war ich etwas besorgt.
Beim anspielen des ersten Titel (Rolling in the Deep) wurden die Bedenken auch bestätigt.
Massive Verzerrungen und Dynamikschwankungen der Instrumente zueinander.
Vor allem in den lauten Passagen. Wenn es an unplugged erinnern soll, dann sind sie übers Ziel hinaus geschossen.
Warum also 3 Punkte?
Das Problem existiert auf meiner Anlage nur beim ersten Lied. Danach ist der Klang gut bis sehr gut. Auch in lauten Passagen passt es. Hört sich durchweg sehr natürlich an. Vor allem die Stimme, die bei Adele wohl das wichtigste ist, kommt gut rüber. Hier hört es sich tatsächlich nach unplugged an.
Über die Titel an sich möchte ich nichts schreiben.
Zu sehr Geschmackssache. Außerdem kann sie jeder selbst in Amazon anspielen.
Ich würde nur sagen, dass sie dem entsprechen was man von Adele erwartet, wenn man Rolling in the Deep kennt.
Fazit: Direkt mit Titel 2 starten.
Frage mich aber wirklich, wie es so eine miese Aufnahme auf die CD schaffen konnte. Die Radio- und Videoversion ist ja gut.

Nachtrag: Ich glaube ich weiß, warum es zu so unterschiedlichen Bewertungen kommt was den Klang angeht.

Ich habe die CD nun noch auf meiner 2. Anlage im Dachstudio probegehört.
Dort sind die "Störungen" im ersten Lied bei weitem nicht so deutlich hörbar, wie auf meiner Wohnzimmeranlage.
Das heißt nicht, dass die Wohnzimmeranlage schlechter ist, als die im Studio.
Im Gegenteil.
Aber die Wohnzimmer LS sind vorrangig auf Jazz ausgelegt. Warm und linear bis tief in den Keller (K&T Flatline).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden