Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

2046 [Special Edition] [2 DVDs]


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 5,55 10 gebraucht ab EUR 3,32

Amazon Instant Video

2046 sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

2046 [Special Edition] [2 DVDs] + In the Mood for Love + Gefahr und Begierde
Preis für alle drei: EUR 30,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tony Leung Chiu-wai, Gong Li, Takuya Kimura, Faye Wong, Zhang Ziyi
  • Komponist: Peer Raben, Shigeru Umebayashi
  • Künstler: Claude Letessier, Eric Heumann, Christopher Doyle, Wong Kar Wai, William Chang, Tu Duu-chih, Lai Yiu-Fai, Marc Sillam, Alfred Yau, Kwan Pun-leung, Amedeo Panaghi
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Special Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Chinesisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 14. Juli 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 128 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009QSXAY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.980 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Hongkong, 1966: Der Schriftsteller Chow schreibt in seinem Hotelzimmer an einem Science-Fiction-Roman. Je weiter er seine fiktive, in der Zukunft spielenden Liebesgeschichte vorantreibt, desto tiefer taucht er auch in einen Strudel von Erinnerungen an eigene Liebesaffären ein. Vor seinem inneren Auge treten die drei Frauen noch einmal auf, die für ihn wichtig waren. Jede hat ihre unauslöschliche Spur in seiner Seele hinterlassen, doch vor allem die Gedanken an seine einzige wirkliche, unerfüllt gebliebene Liebe verfolgen ihn. In seinem Kopf entsteht ein geheimnisvoller, faszinierend schillernder Bilderreigen, ein Sog aus schönen und traurigen Gefühlen, geheimen Sehnsüchten und wilden Leidenschaften. Und bald wird klar, dass Phantasie und sehnsuchtsvolle Erinnerungen untrennbar miteinander verbunden sind...

Movieman.de

Wong Kar Wais neuester Film "2046" hat in Cannes abgeräumt und wurde von der Kritik wohlwollend besprochen. Und wieder einmal hat der Regisseur einen Film erschaffen, der von seiner Melancholie lebt. "2046" ist alles andere als ein himmelhochjauchzender Freudentaumel, aber ein in seiner Elegie ergreifender Film, der auf oberflächliche Spannung verzichtet, den Zuschauer aber seiner Figuren wegen zu interessieren vermag. Nicht minder interessant als der Film selbst ist seine Entstehungsgeschichte, hat sich die Geschichte doch ganz enorm gewandelt. Noch dazu wurde die Produktion 2003 wegen SARS auf Halde gelegt und vor seiner Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes kam die Kopie des Films nur wenige Stunden vor der Aufführung an. Fazit: Ein echter Wong Kar Wai — melancholisch, traurig, schön

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein etwas wechselhaftes Bild und wenig spektakulärer, aber dem Film angemessener Ton sind auf dieser DVD zu finden. Die Menge an Extras rechtfertigt nicht unbedingt eine zweite DVD, ist die Laufzeit von Making of und weiterem Bonus doch nun wahrlich nicht allzu lang.

Bild: Auf den ersten Blick sieht das Bild aus, als sei es von hohem Niveau. Und es ist sicherlich auch nicht das Schlechteste, aber makellos ist es nun einmal auch nicht. Die Farben sind kräftig und entwickeln einen ganz eigenen Stil, spielt der Regisseur doch hier mit der Präsentation seines Films. Dabei setzen sie ein gänzlich eigenes Flair frei, das dem surrealen Touch des Films Vorschub leistet. Die Schärfewerte sind nur angenehm. Zwar gibt es immer mal wieder Sequenzen, die schärfer wirken, aber dann ist ein deutlicher Abfall wieder feststellbar. Rauschen ist fast nicht vorhanden, was auf den Einsatz eines Rauschfilters schließen lässt. Demgemäß fallen auch immer mal wieder leichte stehende Rauschmuster auf. Der Kontrast sorgt für schöne Schwarzlevel, könnte aber auch ruhig etwas ausgeprägter sein, verlieren sich doch immer wieder Einzelheiten (00:42:41), was aber wohl z.T. auch dem Rauschfilter zu verdanken ist.

Ton: Die Synchronisation klingt etwas kräftiger, hat aber auch mit minimalen Verzerrungen zu kämpfen. Der 5.1-Mix ist ziemlich gut, allerdings muss man hier natürlich bedenken, dass "2046" nun wahrlich kein Film ist, der von seiner Geräuschkulisse lebt. Vielmehr ist er ein Film, der die Dialoge in den Vordergrund rückt. Diese sind in beiden Sprachen sehr gut zu verstehen. Mehr zur surrealen Wirkung des Films trägt der Originalton bei, da die Figuren ihre eigene Sprache sprechen (Kantonesisch, Japanisch, Mandarin), aber einander bestens verstehen. Die volle Wirkung entfaltet sich zwar im Grunde nur, wenn man zumindest eine der Sprachen spricht, aber hat man genügend asiatische Filme im O-Ton gehört, kann man schon den Unterscheid zwischen den Sprachen wahrnehmen.

Extras: Neben verschiedenen Trailern gibt es ein knapp 12-minütiges Interview mit Zhang Ziyi, bei dem sie sich über die Arbeit mit Wong Kar Wai und ihre im Film getragene Kleidung unterhält. Neben einer nichtsagenden B-Roll ist das Making of das Kernstück der Extras. In einer guten halben Stunde kommen hier Mitwirkende des Films zu Wort und zeigen auf, wie es ist, mit einem Regisseur wie Wong Kar Wai zu arbeiten. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CJ Cregg am 25. Juni 2006
Format: DVD
Worin ich meinen Vorrednern zustimmen kann, ist dass von "2046" zuerst einmal die unfassbar schönen Bilder in Erinnerung bleiben. Wie Christopher Doyle es schafft, alleine so etwas profanes wie Zigarettenrauch wunderschön darzustellen, verdient schon Respekt. Der Mix zwischen Retrobildern und den Zukunftsszenen ist ebenfalls grossartig.

Danach ist es die Musik, die man nicht vorrangig in einem asiatischen Film erwarten würde (außer bei Wong Kar-Wai) die ein großartiger Stimmungsträger ist (ich habe den Soundtrack schon unzählige Male gehört)

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist die Kritik an der Story und den Darstellern. Sicherlich macht es einem Wong nicht einfach, indem er viel der eigenen Interpretation überlässt und er Tony Leung sich dem Zuschauer gegenüber nicht wirklich öffnen lässt. Aber genau das ist ja auch das Problem der Filmfigur. Keiner der Frauen gibt er eine Chance, weil er seiner großen Liebe nachtrauert. Es geht also um verpasste Chancen und wie man damit umgeht.

Um den Film besser verstehen zu können, empfehle ich vorher IN THE MOOD FOR LOVE zu schauen. Die Filme gehören zusammen und wurden auch zusammen gedreht. Danach erschließt sich einiges in 2046 viel besser.

Wer hauptsächlich auf rasante Action, schnelle Dialoge und aufregende Wendungen steht, für den ist 2046 vermutlich nichts. Wer Filme aber auch als Kunst versteht, die man auf sich wirken lassen kann/muß dürfte von diesem Film nicht enttäuscht werden.

Für mich gehört 2046/In the Mood zu den ganz großen Werken des asiatischen Kunstkinos und Wong Kar-Wai zu den herausragendsten Filmemacher dieser Region.

Ach ja: zum Schluß noch ein Zitat von Ridley Scott an die Kritiker in Sachen "Story": Wer nur eine gute Geschichte haben will, sollte ein Buch lesen" :-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 2005
Format: DVD
Entgegen der Auflistung der Ausstattung der DVD enthält diese DVD auch den O-Ton ( Mandarin ) , sowie die dazugehörigen deutschen Untertitel.(Ausblendbar )
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 8. Januar 2010
Format: DVD
In einem Hotelzimmer im Hongkong des Jahres 1966 sitzt der Journalist Chow (Tony Leung) und schreibt an einem Roman, der von Menschen handelt, die alles riskieren, um nach 2046 zu kommen, einem futuristischen Bahnhof, der als zentraler Knotenpunkt dient, wo Züge aus allen möglichen Himmelsrichtungen mit den schwermütigen Erinnerungen an die vergebliche Liebe zusammenlaufen. Dabei besitzt die Zahl 2046 eine doppelte Bedeutung. Zum einen markiert sie das Jahr, in dem Hongkongs Sonderstatus innerhalb Chinas endgültig enden wird, und zum anderen ist es die Nummer des Zimmers, mit dem Chow Wand an Wand im Oriental-Hotel wohnt. Denn hinter der Tür von 2046 verbirgt sich ein Raum voller melancholischer Reminiszenzen an Frauen, die in einem poetisch inszenierten Drama des Vergessens und der Einsamkeit schicksalhaft seinen Weg kreuzen. Zunächst ist da seine eifersüchtige Ex-Affäre Lulu (Carina Lau), eine Tänzerin, die allerdings unmittelbar nach einem zufälligen Wiedersehen mit Chow von einem ihrer Liebhaber ermordet wird. Dann die unberechenbare Prostituierte Bai Ling (Zhang Ziyi), deren masochistische Liebe er kalt abweist. Und schließlich Jingwen (Faye Wong), die kapriziöse Tochter des Hotelbesitzers, die unglücklich in einen Japaner verliebt ist und ihre Zeit mit dem Spinnen von Kung Fu-Geschichten verbringt. Doch keine dieser drei flüchtigen Bekanntschaften vermag es ihn von der Obsession zu seiner unerfüllten großen Liebe Su Lizhen (Maggie Cheung) zu erlösen, deren Wiedergängerin (Gong Li) ihm sechs Jahre zuvor in Singapur bei einem Kartenspiel das Herz brach.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Galactus am 25. Mai 2007
Format: DVD
Natürlich ist 2046 ein handwerklich fantastischer Film. Nur macht er es dem Zuschauer wirklich nicht einfach.

Meiner Meinung ist der Film nur zu genießen, wenn man "In The Mood For Love" vorher gesehen und auch wirklich im Gedächtnis hat. Ohne das Wissen um Chows frühere Liebesgeschichte ist sein Handeln und sein Charakter nicht nachzuvollziehen und (im schlimmsten Fall) vielleicht sogar unsympathisch.

Ich selbst musste mir während des Films immer wieder einzelne Szenen aus dem Vorgänger ins Gedächtnis rufen um Chows Tragik nach empfinden zu können.

Die einzige Figur die eine Identifikation ermöglicht ist m.E. die Rolle Zhang Ziyis.

Es fällt mir schwer eine echte "Bewertung" abzugeben da ich durchaus froh bin den Film zu kennen, er aber den Zuschauer doch nicht mit den erwarteten tiefen Emotionen zurück lässt wie es bei "In the mood..." der Fall war.

Ich werde den Film in den nächsten Jahren immer wieder mal anschauen und vermute er wird sich jedes Mal anders im eigenen Bewusstsein entfalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fellini am 16. Juli 2005
Format: DVD
Dieser Film ist sicherlich herrausragend in diesem Jahr. Regiseeur Wong Kar Wai erzählt die berrauschende, sehr komplexe Geschichte eines Mannes und seiner Liebesaffairen in Gesten, Stimmungen und Bildern. Das ganze ist nicht so einfach, aber wenn man sich darauf einlässt, nehmen einen die Gefühle gefangen und man leidet, lebt und liebt mit den Protagonisten mit. Visuell überragend, musikalisch bestechend, ein wohltuender Unterschied zu den sonst standartisierten Liebesfilmen Hollywoods und aus dem deutschen Fernsehen. Es ist schön zu sehen, dass es doch immer wieder relativ große Filmproduktionen gibt, die noch künstlerischen Anspruch besitzen, daher ist dieser Film für Freude des Anspruchsvollen. Wen es nach Film in typischer Grammatik nach Schema A dürstet, wird sich hier mit Sicherheit langweilen. Wer etwas besonderes sehen möchte, dem empfehle ich zuzugreifen. Meine Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen