Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More OLED TVs HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

2005 - Metal und Prog Alben

SpaceDyeVest "Musikkritiker"
 
Octavarium
Octavarium
"Unvergessen: Dream Theater spalten ein weiteres Mal die Fangemeinde, doch selbst Kritiker können die Genialität von Songs wie Octavarium oder Sacrified Songs nicht verleugnen."
The Black Halo
The Black Halo
"Unvergessen: DAS Syphonic/Power/Prog Metal Album des Jahres, bringt Gefühle wie Hoffnung und Trauer in einem Zug, begeistert auch nach tausendmaligen Anhören von neuem. Ganz knapp auf Platz 2 gelandet"
Freeman [Ltd.Edition]
Freeman [Ltd.Edition]
"Unvergessen: Kein zweites return To Heaven Denied, aber unglaublich experimentell, frisch und unverbraucht. Labyrinth umgehen die Italo Metal Klischees; eher Even Vast als reiner Power Metal."
Second Life Syndrome
Second Life Syndrome
"Unvergessen: Die polnischen Jungs liefern einen bunten Genremix aus Art Pop und Rock, Prog Metal und Retro Prog eingebettet in abgründiger Melodieführung, tiefer Depression und technischer Perfektion."
The Battle
The Battle
"Unvergessen: Starker, bodenständiger Epic Metal mit zwei genialen Sängern, Russell Allen und Jorn Lande. Für mich das Dreamteam 2005!"
The Fullness of Time
The Fullness of Time
"Unvergessen: DER Prog Metal Überraschungstreffer 2005. Songd wie das übergeniale Parkes Eye oder Scarred hätten selbst Dream Theater nicht besser hingekriegt."
Perfect Machine [+1 Bonus]
Perfect Machine [+1 Bonus]
"Unvergessen: Vision Divine meets Queensryche; ein intelligentes Konzeptalbum irgendwo zwischen Power und Prog Metal. Empfehlenswert und ein absoluter Geheimtipp!"
Nord Nord Ost
Nord Nord Ost
"Unvergessen: Die Spielmänner um Eric Fish produzieren ein großartiges, irgendwie unterkühlt-melancholisches Folk Rock Album ab und nehmen sich die Kritik zu Engelskrieger zu Herzen."
Superheroes
Superheroes
"Unvergessen: Tolle neue Songs machen schonmal hungrig aufs 2006 erscheinende Album Rocket Ride. Edguy at its best: die ehemailge Schülerband auf dem Weg in den metal Olymp."
The Dead Word
The Dead Word
"Unvergessen: Der 2005er-Beitrag für Psychotic Waltz Fans. Doomiges und verträumtes Album irgendwo zwischen Indipendent und Prog Metal. Natürlich nur echt mit Davon Graves hypnotischem gesang."
Elements of Persuasion
Elements of Persuasion
"Unvergessen: Dream theater Frontmann James LaBrie startet mit seinem dritten Soloalbum voll durch. Nicht so gut wie die beiden Mullmuzzler Alben aber dafür expermenteller und innovativer."
Beyond the Sea
Beyond the Sea
"Unvergessen: Dark Moor hauen mit dem 2005 erschienenen Beyond The Sea nochmal kräftig auf die Symphonic-kerbe und schrauben den härtegrad mal ordentlich rauf. Ideal für Liebhaber von barocker Musik!"
Majestic
Majestic
"Unvergessen: nach fünf Jahren pause schicken die Jungens vonner Waterkand ihren neuen Silberling ins Rennen: gewohnt guter, schneller Power Metal wie man ihn von deutschen bands gewohnt ist."
Lipservice
Lipservice
"Unvergessen: Schweizer Hard Rock per excellence. Macht Laune, lädt zum Träumen ein und ist ein gelungener Happen für den echten Schmuserocker."
Apocalyptica (Limited Edition)
Apocalyptica (Limited Edition)
"Unvergessen: Nicht viel neues, aber eine gute Fortführung vom Album Reflections."
Walk in Mindfields
Walk in Mindfields
"Unvergessen: Endlich sind Ivanhoe zurück....mit neuem Sänger. Und der passt wie die faust aufs Augen. Das Lied ...Or Crime zählt zu meinen Lieblingsballaden 2005."
World Through My Eyes
World Through My Eyes
"Unvergessen: Floydiger Happen deutscher Prog Metal/Neo Prog mit extravaganten Gitarrensoli und typischen Schweremut."
Rosenrot
Rosenrot
"Unvergessen: Rammstein bescheren uns den Nachfolger des 2004er Albums. IMO das beste Rammstein Album, das in der Discographie erschienen ist."
Aeronautics,Ltd
Aeronautics,Ltd
"Unvergessen: Eine echte Power metal Perle, die sich erst nach und nach zu einem richtigem Hammeralbum entwickelt. Reinhören lohnt sich, v.a. wegen genialen Soli und Jorn Landes großartigem Organ."
Ghost Reveries
Ghost Reveries
"Unvergessen: Ein Album so schwer zu begreifen wie Into the Everflow von Psychotic Waltz und gleichermaßen belohnend. Nie war die Mixtur aus Death und Prog so fruchtbar."
Deadwing
Deadwing
"Unvergessen: Ein Album, das einem ein riesiges Fragezeichen über den Kopf zaubert. Nur mit viel Geduld richtig zu kapieren."
Hypnotize
Hypnotize
"Unvergessen: Teil 2 der armenisch-amerikanischen Starband. Recht kurz, aber ohne Ausfälle. Grandioses Album mit dem Neologismus 2005: Banana-Terracotta-Pie..."
Octane (Special Edition)
Octane (Special Edition)
"Unvergessen: Auch ohne Neal morse beweisen Spocks beard (mittlerweile zum zweiten Mal), dass sie dennoch gute Alben machen können."
The Astral Episode
The Astral Episode
"Unvergessen: Irgendwo zwischen Ayreon und Symphony X... Pfeilschneller, keyboardorientierter Prog Meddl."
Mezmerize
Mezmerize
"Unvergessen: SOAD kommen wieder auf die Bildfläche und zeigen mit Teil 1 ihres Doppelalbums Mesmerize/Hypnotize jedem was ne Harke ist. Gelungen, aggressiv und gleichermaßen wieder ruhig."