Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

2 for 1: Naturally/Really


Preis: EUR 12,08 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
9 neu ab EUR 8,77 2 gebraucht ab EUR 10,60

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

J.J. Cale-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von J.J. Cale

Fotos

Abbildung von J.J. Cale

Biografie

Der Singer-Songschreiber, Gitarrist und Komponist von Rock-Klassikern wie "After Midnight" und "Cocaine" ist tot. Am 26. Juli 2013 verstarb J.J. Cale mit 74 Jahren nach einem Herzinfarkt in einem Krankenhaus im kalifornischen La Jolla.

In der Stadt Tulsa im Bundesstaat Oklahoma aufgewachsen, schuf er den so genannten Tulsa-Sound: einen Cocktail aus Rock and Roll, ... Lesen Sie mehr im J.J. Cale-Shop

Besuchen Sie den J.J. Cale-Shop bei Amazon.de
mit 31 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

2 for 1: Naturally/Really + Troubadour + "5"
Preis für alle drei: EUR 24,06

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Mercury (Universal Music Austria)
  • ASIN: B0028OF7LS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.246 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Call Me The Breeze
2. Call The Doctor
3. Don't Go To Strangers
4. Woman I Love
5. Magnolia
6. Clyde
7. Crazy Mama
8. Nowhere To Run
9. After Midnight
10. River Runs Deep
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Lies
2. Everything Will Be Alright
3. I'll Kiss The World Goodbye
4. Changes
5. Right Down Here
6. If You're Ever In Oklahoma
7. Ridin Home
8. Going Down
9. Soulin
10. Playing In The Street
Alle 12 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

J.J. CALE Naturally / Really (2009 French exclusive 24-track 2-CD album set issued as part of Universals 2 For 1 series compiling the albums Naturally [1971] and Really [1972] presented in unique sealed gatefold card sleeve)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von beatnoir am 2. Januar 2003
Format: Audio CD
So stell ich es mir vor in Würde zu altern: ein Haus im Grünen, einen Schaukelstuhl auf der Veranda, und Gitarre spielen können wie JJ Cale...

Sein Debütalbum "Naturally" enthält bereits alle Elemente des typischen Cale-Sounds - eine Mischung aus Oklahoma-Lässigkeit und der gelösten, vollkommenen Spielsicherheit eines Nashville-Studiomusikers - der sich im Laufe der Jahre zwar kaum verändert hat, aber dafür immer unverkennbar geblieben ist. Scheinbar mühelos verbindet er unterkühlten Sprechgesang, sparsame Begleit-Instrumentals und diverse Countryblues-Muster zu faszinierender Understatement-Musik. Cale's teilweise brüchige Vokals fügen sich so unauffällig in die Song-Arrangements ein, daß sie ein Teil der Instrumentierung zu sein scheinen.

Alle paar Jahre sammelte er einige hochkarätige Studiomusiker aus der Nashville-Szene um sich, um heimlich, still und leise eine Platte aufzunehmen, aus deren Songs dann andere Musiker ihr Hitpotential schöpften. Eric Clapton machte aus "After Midnight" und "Cocaine" Hits, Carlos Santana aus "Sensitive Kind"; Mark Knopfler von den DIRE STRAITS kopierte ihn ebenfalls erfolgreich... "Ich hoffe daß Mark Knopfler auch mal einen meiner Songs aufnimmt, anstatt nur so zu klingen" ist eins der wenigen Zitate die sich Cale entlocken ließ, aber ansonsten dürfte ihn die Tatsache, daß andere Musiker seinen Stil zu Geld machten, nie besonders gestört haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Lawyer am 24. Oktober 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist überflüssig, die Stilrichtung von Cale noch großartig in ein festzementiertes Schema pressen zu wollen, jedenfalls spiegelt diese CD wie kaum eine andere den "klassischen" J.J. wieder.
Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass es einige Lieder früher oder später zu Ruhm gebracht haben, beweisen, dass hier wirklich große Kunst vorliegt. Aus drei Akkorden und einer brummeligen Stimme einen echten Ohrwurm zu kredenzen, das schafft nur einer. Ob das nun "Call me the breeze" oder "After midnight" ist, mit einer Lässigkeit, die ihresgleichen sucht, schüttelt J.J. auch hier wieder Gitarrenpassagen von großer Klasse aus dem Ärmel. Aber auch die weniger bekannten Lieder wie etwa "Clyde" haben ihren Charme und runden die CD perfekt ab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 7. August 2013
Format: Audio CD
Roger Glover schrieb zum Tode von J.J. Cale, er habe dieses Album vor 40 Jahren zum ersten Mal bei einem Freund gehört und seither immer wieder. Es sei - auch von Cale selbst - unerreicht. Und da hat Roger Glover recht. Auch, wenn J.J. Cale weitere Meisterwerke vorgelegt hat, bleibt dieses Debut etwas ganz Besonderes. Und so ganz nebenbei hört man am Beispiel von AFTER MIDNIGHT, dass Eric Clapton den Songs von Cale nie etwas Substanzielles hinzugefügt hat. Im Gegenteil. Die Originale sind schlichtweg besser. Roger Glover übrigens erwähnte noch, dass er sein eigenes Album SNAPSHOT im Geiste von NATURALLY aufgenommen habe - das hört man, im positiven Sinne. Wer also mal eine Pause von J.J. Cale braucht, kann es ruhig mal mit SNAPSHOT probieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2008
Format: Audio CD
Dieser Man schaffte es Blues, Soul, Funk und Cajun gleichermaßen unter einen Hut zu bringen und zeigte damit allen, daß im Blues noch mehr ging als ihn mit verzerrten Gitarren zu elektrifizieren. Das Tüpfelchen auf dem i neben seinem herrlich unangestrengten Sprechgesang, war aber da auch noch der von ihm erfunden ,laid back' Gitarrenstil.

J.J. Cale schuf sich mit dieser Platte sein eigenes Universum, indem nur er - bis heute - existiert (wie sich vor allem auf der nicht ganz geglückten Collab ,Road To Escondido' mit Clapton zeigt).

Da wird geshuffelt (,Call Me The Breeze') was das Zeug hält, Spannung aufgebaut mit minimalsten Mitteln (`Don't Go To Strangers' - ob sich Steely Dan je für diese - ähem - geborgte Akkordfolge für ,Do It Again' bedankt haben?), gefunkt und gesoult (,Woman I Love', ,After Midnight') und gecroont (,Magnolia' ,Crazy Mama') und trotzdem bleibt alles Blues. Die unangestrengte Lässigkeit mit der das rüberkommt erinnert tw. schon fast an Lounge Musik und hebt diese Platte einfach über alles, was in diesem Genre je versucht wurde. Dort wo Clapton rackern muß, um zu grooven, lehnt sich Cale mit einem Grinsen entspannt zurück und spielt - nein - entlockt, der Gitarre nur dort Töne, wo Clapton sonst die Pausen setzt; und bei den Vocals ist das so ähnlich.

Was diese Platte aber von den anderen Cale Veröffentlichungen abhebt - und sie mindestens eine Klasse besser macht: hier stimmt die Qualität der Songs. Eigentlich jeder ein Juwel für sich, und sollte er später auch noch gekonnt Rock (,Cocaine' als bekanntestes Beispiel) zu seinem Mix addieren und einige weitere songwriterische Geniestreiche (,The Sensitive Kind', ,Carry On', ,You Keep Me Hangin' On'.....) aus dem Ärmel schütteln, konsistenter und dichter war er auf Albumlänge nie wieder.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen