1Q84. Buch 3: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,13

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von 1Q84. Buch 3: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

1Q84 (Buch 3): Roman [Taschenbuch]

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (86 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,00  
Taschenbuch EUR 12,99  
Audio CD, Audiobook EUR 11,04  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,90 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

11. März 2013
Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine »Puppe aus Luft« vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?


Wird oft zusammen gekauft

1Q84  (Buch 3): Roman + 1Q84  (Buch 1, 2): Roman + Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
Preis für alle drei: EUR 37,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Haruki Murakami - der Autor im Porträt: Jetzt reinlesen [PDF]
  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: btb Verlag; Auflage: 1. Auflage (11. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344274363X
  • ISBN-13: 978-3442743636
  • Originaltitel: 1Q84 Book 3
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (86 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.528 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Haruki Murakamis Karriere begann 1974 an einem warmen Frühlingstag: Während eines Baseballspiels kam ihm die Inspiration zu seinem ersten Roman. Es war der Start einer beeindruckenden literarischen Laufbahn des 1949 in Kyoto geborenen Autors. Nach seinem Abschluss an der Waseda-Universität in Tokio betrieb er zunächst eine kleine Jazzbar. Später verbrachte er mehrere Jahre als freier Schriftsteller und Dozent in Princeton, USA. Murakamis Leidenschaft für die Literatur kennt, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen - übersetzt er doch auch berühmte Kollegen wie John Irving ins Japanische.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Haruki Murakami, geboren 1949 in Kyoto, studierte Theaterwissenschaften und Drehbuchschreiben in Tokio. 1974 gründete er den Jazzclub „Peter Cat“, den er bis 1982 leitete. In den 80er Jahren war Murakami dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), 1991 ging er in die USA, ehe er 1995 nach Japan zurückkehrte. Murakami ist der international gefeierte und mit den höchsten japanischen Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Roman "Gefährliche Geliebte" entzweite das Literarische Quartett, mit "Mister Aufziehvogel" schrieb er das Kultbuch seiner Generation. Ferner hat er die Werke von Raymond Chandler, John Irving, Truman Capote und Raymond Carver ins Japanische übersetzt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
48 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich unnötige Fortsetzung mit kitschigem Ende 4. Januar 2012
Von Laura Wasiluk (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wer die ersten beiden Bücher von 1Q84 gelesen hat, für den gebietet es sich von selbst, auch das dritte und voraussichtlich letzte Buch zu lesen. Nachdem Haruki Murakami auf den ersten 1000 Seiten eine ganze fantastische Welt von Rätseln erschaffen hat, wartete der Leser oder die Leserin auf das Erscheinen des abschließenden Werks, um endlich die Auflösung des vielfältigen Plots von 1Q84 zu erleben. Wer allerdings darauf hofft, weitere Einblicke um die Rätsel der Welt von 1Q84 in diesem Buch zu erhalten, wird enttäuscht, da sich dieser Band nur noch um die Beziehung zwischen Aomame und Tengo dreht und ansonsten kaum noch etwas passiert. So kommt am Ende des dritten Buches die Frage auf, warum dieses eigentlich überhaupt noch nötig war und weshalb Murakami den spärlichen und kitschigen Inhalt nicht einfach auf ein erträgliches Niveau gekürzt im Doppelband der ersten beiden Bücher untergebracht hat.

Die verhinderte Liebe zweier Menschen bildet das Leitmotiv in vielen Murakami-Romanen, wie zum Beispiel in "Mister Aufziehvogel" oder "Kafka am Strand". Doch während dort die Liebe eine reale Basis hat und die Sehnsucht der Protagonisten nach der verlorenen Liebe glaubwürdig ist, wird in diesem Buch die ewige uneingeschränkte Liebe zwischen zwei Menschen glorifiziert, die einzig und allein zwei Grundschuljahre miteinander verbracht haben, wobei sie kein Wort miteinander gesprochen haben, deren einzige Interaktion damals ein fünf-sekündiger, heimlicher Händedruck war, und die sich seit 20 Jahren nicht gesehen haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tschechows Gesetz 8. November 2011
Von Thomas Liehr TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Etwa auf Seite 500 von "Buch 3", also auf Seite 1500 des gesamten "1Q84"-Epos, lässt Murakami seine Figuren über "Tschechows Gesetz" parlieren. Jene Maßgabe des vor über hundert Jahren verstorbenen russischen Schriftstellers besagte, dass eine Waffe, die im ersten Akt eines dramatischen Werks eingeführt wird, auch irgendwann im Verlauf der Handlung abgefeuert werden muss, aus Gründen der dramaturgischen Konsistenz (weil es sonst sinnlos wäre, die Waffe überhaupt zu erwähnen). "Literatur ist heute anders", erklärt eine Murakami-Figur, die Tschechow'sche Regel verneinend, was einer Botschaft an den Leser gleichkommt. Ob das mit der Andersartigkeit der Literatur grundsätzlich stimmt, sei dahingestellt, in jedem Fall aber gilt es für dieses Buch. Denn nur ein Bruchteil der vielen Aspekte, Handlungsstränge, Rätsel und Andeutungen, die Murakami über insgesamt fast 1600 Seiten hinweg eingeführt hat, wird im Verlauf von "1Q84, Buch 3" zu einer befriedigenden Auflösung geleitet. Immerhin, der Roman verfügt über ein Finale, hinterlässt den Leser aber mit mehr offenen Fragen als mit beantworteten. Was für Murakami-Leser keinen sonderlich ungewöhnlichen Umstand darstellt: Auch bei Büchern wie "Mister Aufziehvogel" oder "Kafka am Strand" fragte man sich nach der Lektüre das eine ums andere Mal, welche Bedeutung einige Elemente hatten, möglicherweise fälschlich unterstellend, dass es überhaupt eine gab. Und obwohl die ersten beiden Bücher, in Deutschland zusammengefasst zu einem, Hoffnung machten, scheint es auch bei "1Q84" wieder so zu sein.
Leider, wie ich aus persönlicher Sicht anfügen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konventioneller Abschluss eines großen Werkes 20. Oktober 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Lange mussten die Leser nach der Lektüre der ersten beiden Bände von 1q84 auf Fortsetzung und Abschluss der Geschichte um Tengo und Aomame warten, aber es hat sich gelohnt! Die Geschichten der beiden verweben inneinander und münden in einem furiosen, aber letztendlich sehr konventionellen Finale. Tengo und Aomame werden zu einer modernen Variante von Romeo und Julia.
In 31 Kapiteln setzte Murakami die atemberaubende Erzählung um die "little people" und "die Puppe aus Luft" fort. Jetzt sind es nicht mehr nur die Erzählperspektiven Aomames und Tengos, die im Wechsel fortgeführt werden, sondern auch die Ushikawas, der von den Vorreitern angeheuert wird, um Aomame zu finden. Ein Such- und Versteckspiel beginnt. Ushikawa sucht Aomame, Aomame sucht Tengo. Tengo sucht in seiner Vergangenheit. Und wieder zieht die Erzählung, die deutlich an Fahrt gewinnt, den Leser schnell in den Bann. Es stellen sich Fragen, die nach einer Lösung schreien. Und viele der offenen Fragen werden tatsächlich im Laufe der Geschichte beantwortet.
Mit diesem konventionellen Abschluss der Trilogie erfüllt Murakami die Erwartungen der Leser und genau das ist für ihn untypisch: Gerade die nicht geklärten Fragen machen seine bisherigen Bücher so wertvoll und lassen die in ihnen enthaltenen Geschichten beim Leser nachklingen. Aber verzeihen wir ihm diesen Ausflug ins Kommerzielle und sehen angesichts dieses unglaublichen Werkes großzügig darüber hinweg.
Denn in der Tat hat hier ein ganz großer Schriftsteller etwas wunderbares geleistet: 1q84 ist große Literatur. Dass sie auch noch kommerziell erfolgreich ist, spricht nicht gegen ihre Qualität. Nur dem Nobelpreiskomitee scheint der Erfolg suspekt: Erneut ging Murakami, der als Mitfavorit um den Litaraturnobelpreis galt, leer aus. Vielleicht auf ein Neues im nächsten Jahr. Er hat ihn sich mehr als verdient!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Topf und Deckel passten nicht zusammen. Es konnte am Topf liegen, aber...
Buch 1
Wer mir unter den Rock guckt, hat mich noch lange nicht durchschaut.

Aomame hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann Männer mit einer selbst... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von T. Renzer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Ende, eines großen Romans
Großes Kino, es musste so kommen... Aber schön. Zu Zweit auf Spielplatzrutsche zu sitzen und zwei Monde zu sehen. Nein diese Alltagsbeschreibungen: wahr und zeitlos. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Dark Paul Green veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Buch!
Das Buch 1Q84 ist interessant und spannend! Man kann gar nicht aufhören zu lesen, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Vor allem Buch 2 ist super spannend!!!
Vor 2 Monaten von Carolin Luck veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Abrundung von buch 1 und 2 - aber unnötig
Schön, dass es Buch 3 gibt. Aber auch wenn es nur Buch 1 und 2 gegeben hätte, wäre das vollkommen ausreichend gewesen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von melpes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Suchtpotential
Alle Bücher von Murakami haben bei mir Suchtpotential...die letzten Seiten zu lesen, sind eine Qual, weil ich
weiß, gleich ist es zu Ende! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Ute M. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ungewöhnlich gut
Nachdem ich Buch 1&2 gelesen hatte, konnte ich es schon nicht mehr erwarten auch Buch 3 zu lesen und wurde nicht enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Elisabeth Linzbauer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen leider langweilig
Eigentlich bin ich ein ziemlich großer Murakami-Fan, aber dieses Werk hat mich nicht überzeugt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Günther Sammer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Lesemuss!!!!!!!
Auch die Fortsetzung von Buch 1&2 schwächelt nicht! Die Spannung bleibt nicht nur erhalten, sie steigert sich sogar noch. Lesegenuss pur.
Vor 5 Monaten von Gabriele Cordes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Roman
auch die Fortsetzung des Romans ist sehr gelungen. Man sollte zum besseren Verständnis jedoch auch Buch 1 und 2 lesen.
Vor 5 Monaten von Cornelia S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das dritte Buch hätte kürzer sein können ...
Nach den ersten beiden Büchern, war die Neugier auf des Finale und das Ergebnis der gesamten Geschichte bei mir groß. Die Geschichte wurde ununterbrochen fortgesetzt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Wilfried veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar