Jetzt eintauschen
und EUR 0,79 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

1990. Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek [Gebundene Ausgabe]

Josef Kelnberger , Ludger Schulze
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

16. Dezember 2005
Es war das Jahr der Wiedervereinigung - und das Tor zur Einheit schoss per Elfmeter Andreas Brehme. Was für ein glückliches Jahr 1990: Der Fall der Mauer öffnete den Weg für Deutschland einig Vaterland - und die Fußballer taten in Italien ihr Bestes, die Ängste vor dem vereinigten Deutschland zu zerstreuen. Sie siegten zwar, aber sie taten es auf eine erfrischende und reife Art. Und die Feierlichkeiten zu Hause verliefen nach dem 1:0-Finalsieg gegen Argentinien sehr gesittet.

Franz Beckenbauer führte die Mannschaft zum dritten deutschen WM-Titel. Dieses Buch stellt ihn als ebenso akribischen wie charmanten Teamchef vor. Lothar Matthäus erwarb sich den Titel "Star des Turniers" in Schuhen, die Diego Maradona für ihn geschnürt hatte. Jürgen Klinsmann erzählt im Interview, warum er Italien für immer in Liebe verbunden bleiben wird. Klinsmann verdiente sein Geld wie Matthäus und Brehme bei Inter Mailand, Rudi Völler und Thomas Berthold standen bei AS Rom unter Vertrag, andere sollten ihnen nach Italien folgen. In italienischen Zeitungen war von "Ital-Germania" die Rede; sogar Gastgeber Italien - ein damals florierendes und die Welt entzückendes Land - sah die Deutschen gerne siegen.

"Sempre Roma": An diese Mannschaft erinnert sich auch Udo Jürgens gern. Er schreibt in einem sehr persönlichen Beitrag, warum er für die Fußballer Lieder schrieb und wie sie sangen. Die schwarz-rot-golden gezackten Trikots allerdings, die sie trugen, erscheinen aus heutiger Sicht nicht unbedingt gelungen. Man darf auch mal irren, wie Franz Beckenbauer, der prophezeite, die Deutschen seien "auf Jahre unschlagbar".

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Süddeutsche Zeitung; Auflage: 1., Aufl. (16. Dezember 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866151543
  • ISBN-13: 978-3866151543
  • Größe und/oder Gewicht: 28,4 x 21,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.694 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

Es war das Jahr der Wiedervereinigung - und das Tor zur Einheit schoss per Elfmeter Andreas Brehme. Was für ein glückliches Jahr 1990: Der Fall der Mauer öffnete den Weg für Deutschland einig Vaterland - und die Fußballer taten in Italien ihr Bestes, die Ängste vor dem vereinigten Deutschland zu zerstreuen. Sie siegten zwar, aber sie taten es auf eine erfrischende und reife Art. Und die Feierlichkeiten zu Hause verliefen nach dem 1:0-Finalsieg gegen Argentinien sehr gesittet.

Franz Beckenbauer führte die Mannschaft zum dritten deutschen WM-Titel. Dieses Buch stellt ihn als ebenso akribischen wie charmanten Teamchef vor. Lothar Matthäus erwarb sich den Titel „Star des Turniers“ in Schuhen, die Diego Maradona für ihn geschnürt hatte. Jürgen Klinsmann erzählt im Interview, warum er Italien für immer in Liebe verbunden bleiben wird. Klinsmann verdiente sein Geld wie Matthäus und Brehme bei Inter Mailand, Rudi Völler und Thomas Berthold standen bei AS Rom unter Vertrag, andere sollten ihnen nach Italien folgen. In italienischen Zeitungen war von „Ital-Germania“ die Rede; sogar Gastgeber Italien - ein damals florierendes und die Welt entzückendes Land - sah die Deutschen gerne siegen.

„Sempre Roma“: An diese Mannschaft erinnert sich auch Udo Jürgens gern. Er schreibt in einem sehr persönlichen Beitrag, warum er für die Fußballer Lieder schrieb und wie sie sangen. Die schwarz-rot-golden gezackten Trikots allerdings, die sie trugen, erscheinen aus heutiger Sicht nicht unbedingt gelungen. Man darf auch mal irren, wie Franz Beckenbauer, der prophezeite, die Deutschen seien „auf Jahre unschlagbar“.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöne Serie 9. Februar 2006
Von Ein Kunde
Habe die Serie komplett bestellt.Hochwertige Bücher im Grossformat mit Hardcover und Schutzumschlag.
Jede WM ist professionel aufbearbeitet und der Anteil von Bild und Text stimmt.
Kaufempfehlung für alle Fussball-Fans!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Fussballfan 3. Juli 2012
Verifizierter Kauf
Ich finde es sehr sehr schade, dass man die Geschehnisse dieses tollen Turniers nicht endlich mal auf eine DVD packt. Es werden bloß die Spiele der Deutschen bei Sport1 rauf und runter gejagt. Das Buch selbst ist sehr informativ und beschreibt die WM in Italien auch rund um das Turnier. Wer sich für Fussball interessiert, der sollte zugreifen und sich dieses Stück Geschichte nicht entgehen lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ohne Glück 23. Dezember 2010
Verifizierter Kauf
Auch dieses Buch der sehr gelungenen Reihe der Süddeutschen Zeitung kann überzeugen. Nicht verschwiegen wird die keineswegs so souveräne Leistung der deutschen Elf. Die Fotos sind sehr ansprechend, eine gute Unterhaltung für alle Fußballfreunde!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar