1982 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • 1982
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

1982

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 3,86 3 gebraucht ab EUR 4,88

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

1982 + Back to Back + If You Can't Stand the Heat
Preis für alle drei: EUR 17,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Februar 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B000CS3R1O
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.480 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. She Don't Fool Me 4:37EUR 1,09  Kaufen 
  2. Young Pretender 3:36EUR 1,09  Kaufen 
  3. Get Out And Walk 3:12EUR 1,09  Kaufen 
  4. Jealousy 2:56EUR 1,09  Kaufen 
  5. I Love Rock And Roll 3:18EUR 1,29  Kaufen 
  6. Resurrection 3:57EUR 1,09  Kaufen 
  7. Dear John 3:14EUR 1,29  Kaufen 
  8. Doesn't Matter 3:40EUR 1,09  Kaufen 
  9. I Want The World To Know 3:26EUR 1,09  Kaufen 
10. I Should Have Known 3:33EUR 1,29  Kaufen 
11. Big Man 3:45EUR 1,09  Kaufen 
12. Calling The Shots 4:53EUR 1,09  Kaufen 
13. Hold You Back (Live) 4:40EUR 1,09  Kaufen 
14. Over The Edge (Live) 4:20EUR 1,09  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Music Forever am 6. März 2006
Format: Audio CD
Das zum 20-jährigen Bandjubiläum veröffentlichte Album "1+9+8+2" klingt in dieser remasterten Neuauflage wesentlich druckvoller und klarer und hat mit "She Don't Fool Me", "Young Pretender", "Get Out And Walk", "Dear John" und "I Should Have Known" etliche gute und typische Quo-Songs zu bieten. Nicht umsonst erreichte die Platte seit dem "Blue For You"-Album von 1976 wieder die Nr. 1 der englischen Charts. Als einzigen 'echten' Bonustrack gibt es die B-Seite der "Jealousy"-Single zu hören, die Live-Versionen von "Hold You Back" und "Over The Edge" sind Appetit-Häppchen vom Live-Album "Live At The N.E.C." und dort ebenfalls in diesen Versionen enthalten.
"1+9+8+2" markiert den Beginn des zweiten Teils der Neuauflage von Status Quo-CD's. Universal brachte schon 2005 elf remasterte Alben der Jahre 1972 bis 1981 heraus. Diesmal umfasst es die sowohl personell als auch musikalisch wechselvolle Ära von 1982 bis zum Jahr 2000 mit der Reihe nach
1) 1+9+8+2 2) Back To Back 3) Live At The N.E.C. 4) In The Army Now 5) Ain't Complaining 6) Perfect Remedy 7) Rock 'Til You Drop 8) Live Alive Quo 9) Thirsty Work 10) Don't Stop und 11) Famous In The Last Century
Alle CD's wurden wieder von Tim Turan gekonnt remastered. Der Unterschied zu den Original-CD-Veröffentlichungen ist nicht mehr ganz so gravierend wie bei den Alben der 70-iger Jahre aber immer noch deutlich hörbar. Die CD's wurden lauter abgemischt, sind druckvoller im Bassbereich, die Instrumente sind teilweise klarer zu orten. Ähnlich gelungen wie bei der ersten Remaster-Staffel auch wieder die grafische Gestaltung von Booklet, CD-Bedruckung und CD-Hülle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sjard Seliger VINE-PRODUKTTESTER am 4. Januar 2009
Format: Audio CD
Man muss sich erst ein wenig an dieses Album gewöhnen, weil es schon ein bisschen kommerzieller ausgefallen ist als die typischen 70er-Quo-Rocker wie "Hello" oder "On The Level". Aber wenn man sich in die Songs hinein gehört hat, gefallen sie einem immer besser...bis sie schließlich zu den besten zählen.
"She Don't Fool Me" ist ein perfekter Opener, typisch Quo. "Get Out and Walk" ist das nächste Highlight. Text, Strophe und Refrain sind der Hammer! "Dear John" ist wohl zusammen mit "I Should Have Known" die schnellste Nummer des Albums und unglaublich eingängig und macht einfach Spaß beim Anhören. "Big Man" ist der letzte Track der Platte, von Alan Lancaster geschrieben, sehr basslastig und enthält recht viele Synthesizer, was ihn musikalisch sehr dicht und breitwandig macht. Passt aber alles gut zusammen.
Die Bonustracks sind nicht schlecht, eine B-Seite und 2 Live-Tracks, die sich alle 3 hören lassen.
Auch in der nach-John-Coghlan-Zeit geht es Status Quo gut, und das hört man hier besonders deutlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rockofages am 3. Juli 2006
Format: Audio CD
Das Jahr 1982 markierte den ersten Line-Up Wechsel seit dem Ausstieg des Keyboarders Roy Lynes 1970. Schlagzeuger John Coughlan verließ nach einem Wutanfall (wie wir jetzt erst im Booklet bei den neuen ausführlichen Liner-Notes von Dave Ling erfahren) das Studio in Montreux in der Schweiz, wo die Band die Platte selbst produzierte und kehrte nie zurück. Nachfolger Pete Kircher trommelte die Platte ein, die in England direkt auf Platz 1 (!) in die Charts einstieg, und mit dem stürmischen "Dear John" das Abschiedsgeschenk an den scheidenden Drummer als 1. Single vorab feilbot. (Interessanterweise trotz der Personalsituation eine Fremdkomposition, die aber besser als kein anderer Song passte : "Dear John goodbye... sometimes it's hard...")

Die Platte heißt korrekt "1+9+8+2", auch wenn jetzt beim ReRelease nur "1982" auf dem CD-Rücken steht, seinerzeit wurden demzufolge "20 Years Of Status Quo" gefeiert, aufgrund der Gründung der Schülerband THE SCORPIONS (!) von Francis Rossi und Alan Lancaster 1962. Was im Jahre 2005 dann relativiert wurde, als man plötzlich (3 Jahre zu spät ?) 40 Jahre Status Quo zelebrierte (was auf das erste Treffen 1965 von Francis Rossi mit Rick Parfitt, der später zur Band stieß bezogen ist; eigentlich ist es auch nicht ganz richtig, denn Rick stieg erst 1967 bei der mittlerweile TRAFFIC JAM betitelten Band ein)

Nun, was bot das Album mit ausnahmsweise mal nicht dem traditionellen Schriftzug auf dem Cover ? Eine beschwingtere, positivere auch leicht poppige Grundstimmung im Gegensatz zu dem geringfügig dunkleren Vorjahresalbum. Und einen Bernie Frost (Songschreiber-Partner von Francis Rossi) der auch die mitunter hohen Backgroundvocals beisteuert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Irmer am 13. Februar 2006
Format: Audio CD
Dieses Album von Status Quo ist teilweise ganz gut gelungen - aber eben nur teilweise. Hört man die Titel "She Don't Fool Me", "Young Pretender", "Resurrection", "Dear John" und "I Should Have Known" dann weiß man sofort: Dies sind die typischen "Quo-Songs"! Sehr seicht dagegen erscheinen mir die Titel "I Love Rock And Roll", "Big Man" und "Calling The Shots". Mein Anspieltipp ist "Doesn't Matter" sowie die beiden Live-Bonustracks "Hold You Back" und "Over The Edge". Von mir gibt es 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden