oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
18: Im Sog der Sirenen
 
Größeres Bild
 

18: Im Sog der Sirenen

20. April 2007 | Format: MP3

EUR 4,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,34, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:48
30
2
5:04
30
3
4:40
30
4
4:53
30
5
7:35
30
6
10:07
30
7
7:51
30
8
7:04
30
9
5:06
30
10
10:30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2007
  • Erscheinungstermin: 20. April 2007
  • Label: Folgenreich
  • Copyright: (C) 2007 Universal Music Family Entertainment, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:04:38
  • Genres:
  • ASIN: B001SVKO92
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.429 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die Mi am 7. Mai 2007
Format: Audio CD
Grandiose neue Folge in gewohnt guter Qualität. Gute Story mit Tiefgang und einer gekonnten Auflösung des vermeintlich Übersinnlichen am Schluss. Die Folge ist eine der spannendsten, mit mehr als einem guten Schocker-Effekt. Nicht zu vergessen, die witzigen Bemerkungen á la Derek Ashby, sowie diverser charmant übezeichneter Charaktere. Dazu die Musik und Geräuschkulisse - "echt Bombe" ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Busch VINE-PRODUKTTESTER am 6. November 2009
Format: Audio CD
Folgen deren Geschichte einen direkten Bezug zum Meer haben, genießen bei mir ja stets einen gewissen Sonderbonus.
Aber nicht nur deshalb zählt Im Sog der Sirenen für mich zu den besten Folgen der Serie.
Sie zeichnet sich durch eine durchgängig düstere Atmosphäre aus, die ihre Höhepunkte in mehreren ausgesprochen gruseligen Szenen findet wie z.B. Dereks Beobachtung vom Plumpsklo aus (ja, die Folge hat durchaus auch ihre humorigen Stellen) und die Entdeckungen in den Höhlen.
Zudem lernt man eine Menge arg skurriler Personen kennen: einen Muschelsammler, seine Tochter Luna, die ihre Zöpfe bevorzugt vor dem Gesicht trägt und den alten Salthorn.
Für Jay, Tom und Derek gilt es nun herauszufinden, ob und wenn ja, was alle diese Leute mit den seltsamen Vorkommnissen in dem kleinen Fischerdorf zu tun haben.
Denn dort geht es wirklich unheimlich zu, da steigt die Dreibeinige Mähre aus dem Meer herauf, Sirenengesang ist zu hören und Luna wird von einer seltsamen Krankheit gepeinigt.
Natürlich klärt sich am Ende auf, das hinter all diesen so gruselig anmutenden Ereignissen ganz logische Vorkommnisse stecken, doch bis dahin kostet die Folge den Grusel- bzw Mystery-Faktor voll aus, und das weiß einfach zu gefallen.

Die Sprecher sind wie gewohnt erste Sahne und ich finde es immer wieder toll, dass man gerade Sven Plate, Kim Hasper und Gerrit Schmidt-Foss auch nach schon so vielen Folgen noch anhört, welchen Spaß sie dabei haben.
In den Nebenrollen sind ebenfalls vertraute und sehr bekannte Stimmen zu hören. Da hätten wir beispielsweise Hasso Zorn, Rainer Fritzsche und Gerd Holtenau. Was soll da noch schiefgehen? Na eben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von callisto TOP 500 REZENSENT am 17. Januar 2011
Format: MP3-Download
Jay, Derek und Tom reisen nach in Sirene's Call, wo Jays Tante Harrietta bisher ein kleines B&B betrieb. Tante Harrietta will aus Sirene's Call wegziehen und die Jungen sollen ihr beim Packen helfen.
Schon bald ist den dreien klar, warum Tante Harrietta lieber gestern als morgen aus Siren's Call verschwinden möchte: In dem kleinen Fischerdorf spukt es! Schon bald erkennen die drei Jungen, dass der Spuk sehr real ist, Derek wird auf dem Plumsklo mit Harpunen angegriffen und entkommt nur knapp mit dem Leben. Und Da ist auch noch die mysteriöse Luna, die ein Geheimnis zu hüten scheint.

Endlich wieder ein gelungener Fall der Reihe. Ähnlich wie bei Point Whitmark-Folge 6: Das kalte Phantom bewegt sich dieses Hörspiel immer haarscharf auf der Kante zwischen Realität und Mystery. Was als Mystery Krimi beginnt und sehr spannend aufgebaut wird, wird nach und nach logisch ermittelt und aufgeklärt. Ja, auch diesmal werden dem Hörer Informationen enthalten, um Spannung zu erzeugen und die Auslösung aus dem Hut zu zaubern, diesmal jedoch wissen auch die drei Jungen nichts davon und so ist es kein wirkliches Verschweigen von Hinweisen und somit akzeptabel.
Die Sprecher sind diesmal auch durchweg gut, es ist diesmal niemand dabei, der unangenehm auffallen würde, und auch die akustische Untermalung passt.

Fazit: Gelungenes Kinderkriminalhörspiel mit Atmosphäre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Grundsätzlich kann ich mich den zumeist positiven Rezensionen nur anschließen. Die Story an sich ist ziemlich gut, die Atmosphäre düster und unheilvoll. Typisch Point Whitmark eben. Aber dieser Erzähler... Eigentlich ist er ja wirklich gut, aber er wird einfach zu häufig eingesetzt. Es ist einfach unpassend in einem Hörspiel, wenn einmal einer der protagonisten einen satzt sagt, dann der Erzähler wieder einen, dann wieder der Protagonist, und so weiter. Da geht jegliche Spannung verloren. Außerdem wirkt der Plot auch irgendwie überzogen.
HALBSPOILER: Die Auflösung ist nicht wirklich überzeugend, dass Salthorns Verhalten unbestraft bleibt ist unglaubwürdig, was ganau die Märe war wirkt nicht sehr überzeugend...
SPOILER ENDE
Großes Plus: Die Anfangsszene ist mal wieder erstklassig, allerdings verspricht sie mehr als die Folge halten kann.
Fazit: Man kann es hören, auch mehrfach, aber es gab schon bedeutend bessere Point Whitmark-Hörspiele.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TomCat am 24. Juni 2008
Format: Audio CD
Schließe mich den anderen Rezensoren uneingeschränkt an. Ein tolles Hörspiel! Diese Folge spielt in einem Dorf an der Küste. Die Atmossphäre ist wunderbar spannend und unheimlich umgesetzt. Hier trifft man viele skurrile Charaktäre an und die Geschichte ist sehr fantasievoll. Ein spannende und geheimnisvolle Geschichte und ein absolutes Hörvergnügen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden