oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
152/Skateboardfieber
 
Größeres Bild
 

152/Skateboardfieber

2. März 2012 | Format: MP3

EUR 5,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 4,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
15:57
30
2
11:57
30
3
16:56
30
4
11:59
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. März 2012
  • Erscheinungstermin: 2. März 2012
  • Label: EUROPA
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:49
  • Genres:
  • ASIN: B006ZBCJTS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.807 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars Eggers am 10. März 2012
Format: Audio CD
"Skateboardfieber" hörte sich vielversprechend an und natürlich erwartet man etwas wie eine kriminelle Skateboardgang oder zumindest einen Hype, der sich ums Skateboards dreht wie z.B. beim Hexenhandy. Zumindest der Name der Folge und das Cover, mit dem Totenschädel unter dem Skateboard, lassen ja darauf schließen. Pustekuchen!
Direkt am Anfang wird Peter verfolgt und sogar beschossen. Fängt zwar gut an, aber dann zerstören teilweise unnötige oder wie ich finde, dumme Kommentare, zeitliche Abläufe, aberwitziger Erfindungsreichtum und der eigentliche Plot die Glaubwürdigkeit.

Als Bsp. Peters Flucht, bei der er zur Polizeiwache flieht, dort aber auf noch einen Widersacher stößt. Er flieht also weiter und ist bereits nach wenigen Sekunden an einem Haus angekommen, für das er natürlich rein zufällig den Schlüssel hat. Zuerst überlegt er zwar, ob er zum Schrottplatz fahren soll, verwirft die Idee aber, weil er so Bob und Justus in Gefahr bringen würde. Trotzdem läuft er von der Wohnung aus dann doch "rüber" zum Schrottplatz. Ohne Erzähler, wo man die zeitlichen Abläufe etwas realistischer hätte gestalten können, wie z.B. "Peter raste durch Rocky Beachs Straßen, nahm enge Kurven und überfuhr sogar eine rote Ampel, um sich einen Vorsprung zu erkämpfen. Am Haus von XY angekommen, sprang er aus dem Auto und schloss hastig die Tür auf..." entsteht der Eindruck, als ob der Schrottplatz, das Haus der Bekannten und die Polizeiwache quasi an der gleichen Straße, bzw. Kreuzung gelegen sind und zerstört so die Illusion einer Stadt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von froderickfronkensteen am 8. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Titel ist bereits irreführend und lässt nicht im Ansatz auf eine halbgare Agentenstory schliessen. Das ist aber gar nicht so schlimm, hatte ich doch alleine wegen des Titels schon nichts Tolles erwartet und war erst einmal angenehm überrascht, dass sich da eine interessante Geschichte aufzubauen begann.
Doch leider weit gefehlt. Spätestens ab dem Moment, in dem Peter sich ein Skateboard aus einem Lattenrost (!!!) baut und damit
wie ein junger Jackie Chan in halsbrechericher Fahrt vom Dach schiesst....spätestens da wollte mir nichts mehr gefallen. Weder Peters Begeisterung für den Skaterfreak der ihn mitnimmt, noch das hin und her Geschiebe von USB-Sticks und die Auflösung erst recht nicht. Das Revival von Burt Young wäre in einer anderen Story toll gewesen, hier leider unnötig verheizt.
Manchmal fragt man sich doch, ob sich den Sprechern und Frau Körting nicht auch zwischendurch mal die Haare zu Berge stellen, bei solchen Buchvorlagen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Zimmermann am 6. März 2012
Format: Audio CD
Liebe potentielle Käufer,

Als drei Fragezeichen Fan der bislang alle Folgen gekauft und gehört hat, hat man mit den drei Junior-Detektiven so manche Höhen und Tiefen erlebt. Diese
Folge gehört leider wieder zu den schwächeren der Reihe, aber von Anfang an.

Folgende Dinge sind positiv:

+ Thematik: Kämpfe und Kriege um Ressourcen werden leider in Zukunft noch viel häufiger werden. Diese Thematik aufzugreifen und offen anzusprechen halte ich prinzipiell für eine gute Sache

Neutral finde ich:

+/- Sprecher: Die Stammsprecher der Drei ??? sowie von Cotta sind gelungen, die Nebendarsteller insbesondere die Agenten etc. bringen das Ganze doch viel zu überzogen und kaum glaubwürdig rüber.

Negativ ist:

- Titel: Wieso die Folge "Skateboardfieber" heißt erschließt sich mir nicht. Gerade im Hinblick auf die Thematik wären zig andere Titel besser gewesen.

- Geräuscheffekte: Im Vergleich zu anderen Hörspielserien bewegen sich diese auf gekonnt niedrigem Niveau und sind den entsprechenden Situationen nur in den seltensten Fällen angepasst.
Alleine die Schussszene am Anfang klingt als ob ein 8 jähriger mit Cowboyspielzeug mit Platzpatronen schießt.

- Logiklücken: Angefangen von der Absurdität, dass Peter sich aus den Rollen eines Bürocontainers!!
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Obstwoche am 2. März 2012
Format: Audio CD
Eigentlich wollte Peter nur ein paar Möwen ablichten als er sich plötzlich in einer wilden Verfolgungsjagd findet.
Panisch versucht er sich vor den wild ballernden Verfolgern zu verstecken und kann schliesslich fliehen.
Schon stecken die 3 in Ihrem neuesten Abenteuer.

Kennt man die ganze Geschichte, muss man sagen, dass diese ziemlich erfrischend und ziemlich untypisch für die drei ??? ist.
Dennoch kann ich für diese Folge nur 3 Sterne vergeben, Sie ist einfach zu schlecht umgesetzt.

Zu Beginn klingen die Schüsse gleich als wäre der zuständige Mann für Toneffekte überraschend erkrankt. Dann wird die Verfolgungsjag mit ziemlich dämlichen Monologen von Peter gelöst.
Die Agenten klingen eher wie Kneipenschläger aus der Serie Tkkg und das Ende ist irgendwie kein Stück erzählt.
Offenbar ist das den Machern selbst aufgefallen und Sie schoben nach Ende des Abspanns noch einen total albernen Komentar des Erzählers nach. Am Ende steht man da und kommt sich irgendwie veralbert vor.
Dazu gesellen sich jede Menge unlogische Details und der Zusammenhang zu einem früheren Fall wirkt nicht nur an den Haaren herbeigezogen, sondern wird dann auch kaum aufgelöst.

Und wo bitte schön soll in Rocky Beach die Hölle aufgrund eines Skateboardfestivals los sein?
Schon der Titel ist totaler Unfug, denn Skateboards spielen hier kaum eine Rolle.
Wenn man schon einen abwegigen Titel wählt, dann doch bitte einen guten!

Zusammengefasst: Eine eigentlich sehr gute Geschichte, die dann leider ziemlich versemmelt wurde.

Fazit:
Spannung: 4 Sterne
Hauptdarsteller: 4 Sterne
Ton und Effekte: 2 Sterne
Unterhaltungsfaktor: 2 Sterne
Nebendarsteller: 2 Sterne
Geschichte: 4 Sterne

Gesamt: 3 Sterne
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?