Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

15


Preis: EUR 17,40 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 6,48 8 gebraucht ab EUR 5,05

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Buckcherry-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Buckcherry

Fotos

Abbildung von Buckcherry
Besuchen Sie den Buckcherry-Shop bei Amazon.de
mit 25 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

15 + Black Butterfly + All Night Long (Ltd.Edition)
Preis für alle drei: EUR 50,38

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Oktober 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Inkubator / Warner (Soulfood)
  • ASIN: B000EHSM8G
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 287.324 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. So Far
2. Next 2 You
3. Out of Line
4. Everything
5. Carousel
6. Sorry
7. Crazy Bitch
8. Onset
9. Sunshine
10. Brooklyn
11. Broken Glass

Produktbeschreibungen

Mit "15" liefern Buckcherry ihr langerwartetes drittes Album ab! Das Album hält sich seit Wochen hartnäckig in den "TOP 40" der US Billboard Charts. Ein Pflichtkauf für Fans von AC/DC, Guns´n´Roses, The Black Crowes und Aerosmith !!!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Al Bundy am 2. Mai 2007
Format: Audio CD
Ich hatte schon mal das ein oder andere Lied von Buckcherry gehört aber nie weiter beachtet. Vor mehr als einem Jahr bin ich dann über das geniale Josh Todd Album "You Made Me" gestolpert (selbstbetitelte Band Todd's in der Zeit als sich Buckcherry aufgelöst hatte). Zu meiner Enttäuschung konnte ich keine Infos zu einem weiteren Album finden, umso erfreulicher war es herauszufinden, dass Josh Todd Sänger von Buckcherry (hmm, die Band kenn ich doch...) ist und bald das Album 15 veröffentlicht wird. Nun gibt es das Album seit einiger Zeit und ich höre es immer wieder gerne. Gäbe es nicht "You Made Me" wäre "15" genial, so meine ich eben es ist fast genial.

15 ist durchwegs gelungen und es gibt keinen Song den ich als schwächer oder gar schlecht bezeichnen würde.

Auch die etwas ruhigeren "Carousel" und "Sorry" wissen zu gefallen, bringen etwas Abwechslung auf die Scheibe und sind in der Mitte des Albums eine willkommene Pause bevor es mit der US Single "Crazy Bitch" wieder so richtig los geht!

Ein Anspieltipp und echter Ohrwurm ist Everything, welcher auch absolut Radiotauglich wäre (wohl sogar ohne den deutschsprachigen 0815 Hörer mit blutenden Ohren vorm Radio zu hinterlassen weil er nur Casting Bands oder noch schlimmeres gewohnt ist).

Bleibt mir nur das Warten auf ein hoffentlich ähnlich gelungenes, weiteres Album von Buckcherry.

Wer nicht genug von Josh Todd/Buckcherry bekommen kann und das Warten bis zum nächsten Album nicht erträgt, dem kann ich nur zu "You Made Me" raten!

Josh Todd auf Solopfaden ist zugleich härter als auch melodischer unterwegs, wie ich finde, und wohl weniger Mainstream tauglich als mit Buckcherry.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Hammerer am 12. Juli 2006
Format: Audio CD
So wie es ausschaut, ist diese CD in Europa gar nicht veröffentlicht worden. Das ist sehr schade, denn diese CD ist wirklich sagenhaft. Buckcherry machen Mainstream Rock der extra Klasse, teilweise orientiert sich der Sound an den 80ern. Ich würde sagen es klingt nach "Old School Rock", die Bassgitarre ist von der Lautstärke her etwas reduziert, so wie das früher eben war. Am ehesten klingen sie nach ACDC, Monster Magnet oder auch Guns and Roses, allerdings mischen sich auch zwei Balladen unter die Songs.

Die CD ist der richtige Party Kracher. Da bleibt kein Ohr trocken. Diese CD macht unheimlich Spass, sie klingt so positiv und beschwingt.

Der Opener "so far" rockt bereits, was das Zeug hält. Wer Rock Musik mag, der wird hier defintiv nicht ruhig bleiben können. Der Sound ist so authentisch, da haut es einem die Hardrock - Riffs nur so um die Ohren, gepaart mit einer eingängigen, coolen Melodie.

Nicht minder schlecht ist "Next 2 you", auch ein Party - Kracher erster Güte. "On Set" startet mit einem Intro, das genau nach Angus Young klingt. "Sunshine" und "Broken Glass" rocken, rocken, rocken .........

Die erste Single, "Crazy Bitch" ist auch zugleich der beste Song der CD. Sänger Josh Todd, übrigens ein Freund von Slash und Scott Weiland, prägt diesen Top Rocker mit seiner rauhen Reibeisenstimme. Der Song rockt, was das Zeug hält, die coolen Riffs sind phantastisch.

Wer mal wieder richtig schwitzen will, rock Musik liebt und dazu noch 80er Stil mag, der kommt hier absolut zum Höhepunkt. []
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Braith am 8. Dezember 2007
Format: Audio CD
Gleich vorweg:diese scheibe ist der überhammer.rock n roll wie er gehört, böse Texte, flottes Tempo, dreckig und wild.no filler, just killer sozusagen.warum diese tolle, sagen wir überragende band bei uns fast gänzlich ignoriert wird ist mir echt schleierhaft.auf "15" ein highlight herauszupicken ist sehr schwer,da alle tracks überzeugen. aber meine "absoluten" favourites sind das countrylastige "brooklyn",natürlich die übersingle "crazy bitch", das wunderschöne "everything" sowie das straight rockende "so far".aber wie gesagt sind buckcherry mit album 3(beide vorwerke auch hammer)in bestechender form und ich hoffe das uns diese band noch jahre erhalten bleibt(wenn der rock n roll nicht seinen tribut zollt).GROSSARTIG!!!!!5 PUNKTE(obwohl 10 angebracht wären)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von AlexW am 22. Juni 2006
Format: Audio CD
Buckcherry feiern ihre Auferstehung. Und das kurz vor Weihnachten! Nach dem famosen Debut, dem leicht entäuschenden Nachfolger "Timebomb" und einer fast schon ewig währenden Auszeit sind Shouter Josh Todd (der übrigens fast schon bei Velvet Revolver eingestiegen wäre, wenn ihm da nicht ein gewisser Scott Weiland einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte) und Gitarrenwürger Keith Nelson wieder vereint! Und Album Nummer "Fifteen" (nein, eben nicht, heißt nur so) hat wahrlich so einiges zu bieten:

"So Far" und "Next 2 You" sind zwei gnadenlose Uptempo-Rocker, bei "Out of Line" und "Everything" geht's zwar ein bis'l langsamer, aber nicht minder rockiger zu, "Carousel" und "Sorry" lassen dann so ziemlich jedes Mädl wie Rama in der Sauna dahinschmelzen und spätestens bei der ersten inoffiziellen Single "Crazy Bitch" zieht's einem endgültig die Rock'n'Roller- Socken aus. Vor demütiger Ehrfurcht wohlgemerkt. Da tropft der Schweiß förmlich durch die Lautsprecherboxen und von der Stirn.

Übrigens: bei besagtem "Crazy Bitch" wurde doch glatt ganz unverfroren im Aerosmith-Fundus ("Sweet Emotion") geplündert und weniger recycled als viel mehr hommage-iert. Macht Sinn und passt wie Bär zu Nase. Einzig "Brooklyn" hätten sie sich schenken können. Klingt wie ein fader Great White-Blueshadern. Wer's kennt. Aber sonst gibt's nix zu meckern!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen