Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

13th Room [CD]

Crowmatic Audio CD
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,89 bei Amazon Musik-Downloads.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (4. April 2014)
  • Erscheinungsdatum: 2014
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: CD
  • Label: Cross Art Records (ZYX)
  • Spieldauer: 74 Minuten
  • ASIN: B00IY2HB44
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.814 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Awake 1:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. The Voyager 5:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Legacy - Lost in time 6:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Ghost 5:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Divinity's End 4:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Of gods and fools 5:25EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Sister 4:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Glorious 4:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Midnight Bells 5:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Dreams 5:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Surrounded by the light 4:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Epilogue oferta 1:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Starless night 4:14EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Beast inside 5:44EUR 0,99  Kaufen 
Anhören15. Never alone 7:13EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Well-known protagonists of the scene finally release their album after seven months of massive production. "13th Room" of CROWMATIC offers real hits like p.e. "The Voyager", "Cast", "Ghost", "Legacy - Lost Time" or "Midnight Bells". Lovers of fantasy literature, so readers of E.A. Poe or Lovecraft will get their money s worth as well as fans of Pentagram (Turkey), Savatage, Moonspell or Digital Ruin.

Produktbeschreibungen

CROWMATIC -13TH Room- Das Bombast Konzept Metal Album 2014! Mit jeder Menge Stars & Chöre aus der internationalen Metal Welt! Es brauchte einige Zeit und Ausarbeitung um ein Konzeptalbum und den Beginn der Geschichte in 13TH Room zu starten. Da hier nicht nur die Musik, sondern das gesamte Werk als Story mit Tiefe und aufeinander aufbauenden Kompositionen über 74 min mit allerhand namhaften Gästen aus der Musikwelt aufwartet. Die Musik beschreiben? Melodie, Kraft, Ausdruck, Metal - Einfach hören! So waren u.a. mit immensen Spaß und Euphorie alle Mitwirkenden und int. Metal Artists sofort bei der Album Produktion dabei, wie z.B.: Cassaia für den weiblichen Part Sister, oder Peavy (RAGE) guest vocals, Zagan (BLACK MESSIAH) an der Violine, auch mit tatkräftiger Solo Arbeit an der Gitarre von Andreas Rippelmeier (MICHAEL BORMANN, HEAVENWARD). Zudem war zur großen Freude aller, der int. Jazz Pianist und Hochschuldozent Philipp Rüttgers (Master of Jazz, NL) mit von der Partie, um echte gespielte Pianos wirkungsvoll in Szene zu setzen, oder orchestrale Unterstützung an den Streichern von div. Philharmonien, sowie der gemischte Chor Voices from the Past, der mit allen Stimmlagen, Satzgesang usw. auf 13TH Room vertreten ist. Echtheit lag im Fokus des Gesamten. Eine Großproduktion mit über 7 Monaten Recording in der alles echt gespielt,- aber vor allem mit echten Instrumenten ohne Trigger und Samples oder Software V-Amps gearbeitet wurde. Zur Releaseshow am 12.04.2014 spielt als Support BLACK MESSIAH, dessen aktuelles Album "Heimweh" ebenfalls von Stefan Kautsch produziert wurde.

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Überambitioniertes Konzeptwerk / RockHard Review 23. August 2014
Von Animalism
Format:Audio CD
KMG/ZYX (74:02)
Andreas Grundmann hat bei The Claymore bis zu seinem Ausstieg einige der geilsten Bruce-Dickinson-Soundalikes fabriziert, die je in Deutschland zu hören waren. Warum er sich jetzt unter dem Banner CROWMATIC mit einem überambitionierten Konzeptwerk zurückmeldet, weiß der Geier. „13th Room“ erzählt eine halbgare Geschichte, die in einem Prog-Metal-Kontext umgesetzt wird, der lediglich glänzt, wenn Andreas seine Klasse ausspielen kann. Aufgrund der Storyline quält sich Grundmann alias Asphael jedoch zuweilen durch eher unvorteilhafte Stimmlagen und zeigt sein Ausnahmekönnen nur begrenzt. Zudem werden aus Marketing-Gründen haufenweise names gedroppt, die eine Allstar-Ansammlung vortäuschen, die schlichtweg nicht existiert. Immerhin guckt Rage-Peavy bei einem Song kurz vorbei. An der dürftigen, unfokussierten Produktion der zähen 74 Minuten hat man - warum auch immer - sieben Monate gefeilt. Es tut regelrecht weh, dass eine solch grandiose Power-Metal-Sirene in einem Wirrwarr untergeht, das man sich freiwillig nicht noch mal antun wird. Ich lege jetzt erst mal 'The Angel's Assassination' und 'Beyond The Walls Of Tears' von The Claymore auf.

Rezension : Jan Jaedicke / RockHard / RH #324 - 4,5 von 10 Punkten !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar