Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,09
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: the-dvd-house
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

13 Assassins


Preis: EUR 5,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 5,50 8 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Prime Instant Video

13 Assassins sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

13 Assassins + Hara-Kiri + Rurouni Kenshin
Preis für alle drei: EUR 16,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kôji Yakusho, Takayuki Yamada, Tsuyoshi Ihara, Yusuke Iseya, Goro Inagaki
  • Komponist: Koji Endo
  • Künstler: Takashi Miike, Nobuyasu Kita, Yuji Hayashida, Minami Ichikawa, Kenji Yamashita, Takashi Hirajô, Tôichirô Shiraishi, Toshiaki Nakazawa, Daisuke Tengan, Michihiko Yanagisawa, Jeremy Thomas
  • Format: Dolby, PAL, DTS
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Japanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004NSEPX8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.696 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Um die Ehre des Shogun zu retten und das Land vor großem Schaden zu bewahren, gehen 13 mutige Samurai auf eine schier unmögliche Mission. Unter Führung des ehrenwerten Shinzaemon wollen sie Lord Naritsugu, den Halbbruder des Shogun, ermorden, bevor er seinen Platz im Rat einnehmen kann. Denn Naritsugu ist ein kranker Sadist, der aus purem Vergnügen foltert, verstümmelt und tötet und davon träumt, die lange Friedenszeit des japanischen Reiches endlich durch einen amüsanten Krieg zu beenden. Aber der brutale Lord umgibt sich stets mit einer zahlreichen Leibgarde. Shinzaemon arbeitet einen raffinierten Hinterhalt aus, um die Überlegenheit des Gegners zumindest zu reduzieren. Trotzdem wissen die 13 Krieger, dass sie die Mission vielleicht erfüllen, aber kaum überleben werden...

VideoMarkt

Japan im frühen 19. Jahrhundert. Fürst Naritsugu ist ein unehelicher Sohn vom alten Shogun, daher irgendwie der Bruder des amtierenden Shogun und somit leider unerreichbar für die Hand des Gesetzes, wenn er, wie es seine Art ist, aus purer Lust Untergebene quält, Unschuldige ermordet und brave Bürgertöchter schändet. Da stellt der Berater des Shogun heimlich aus handverlesenen Samurai eine dreizehnköpfige Verschwörergruppe zusammen, die den Wüterich beseitigen soll. Naritsugu aber bekommt Wind von der Sache und zeigt sich vorbereitet.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PK am 23. Juni 2011
Format: DVD
Eigenartig wieso "13 Assassins" bisher so wenig gegenliebe in Amazon erfährt. Nach sehr guten internationalen Kritiken (Z.B Roger Ebert vergab 3.5 von 4 Punkten), mehreren Auszeichnungen und zuletzt auch einem großen Erfolg beim Box Office, war ich sehr gespannt auf den neuen Film von einem meiner Lieblingsregisseure Takashi Miike. "13 Assassins" ist ein remake eines gleichnamigen Films aus den 1960er Jahren, welcher wohl auf dem erfolg von den 7 samurai mitschwimmen wollte und so einige Parrallen zu diesem aufweist. weise hat sich Takashi Miike gegen ein unerreichbares remake von die 7 Samurai ausgesprochen und diese kleiner Produktion remakte. Meine größte Angst war das der Film zur platten Popcornplatte verkommen würde. Doch nach dem Film war ich begeistert, der Film ist nicht nur Popcorn-Kino aller erster Güte, sondern atmet auch mit jeder Faser den Geist alter Samuraifilme zu ihren besten Zeiten und verleiht so diesem eigentlich toten Genre einen neuen Aufschwung.

Der furchtbare Lord Naritsugu ist ein Psychopath, er foltert und mordet nach Belieben. Natürlich muss diesem Tyrannen Einhalt geboten werden, deshalb wird Shinzaemon Shimada beauftragt eine Schar von verbündeten um sich zu sammeln und dem fürsten einen Hinterhalt zu stellen um ihn zu töten. Er findet 13 Bundesgenoßen und zieht mit ihnen los, um den Fürsten ihn einem Dorf eine Falle zu stellen. Der Beginn einer erbitterten Schlacht...

Wie bei vielen Takashi Miike Filmen ist sehr leicht den Film in zwei Hälften zu teilen. Zuerst wird in einer langen, aber in keiner Weise langatmigen Exposition auf die 13 Assassins um Shinzaemon Shimada, sowie auf den grausamen Fürsten eingegangen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Mayer am 14. Juli 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der uneheliche Sohn des vorherigen Shogun ist damit Bruder des Herrschenden und praktisch unantastbar. Leider ist er auch ein weltentrückt empathieloser Schönling, der eine sadistische Freude daran hat andere ausgeklügelt zu quälen und umzubringen. Er möchte eine neue Ära des Krieges einführen, damit ihm der Tod seinem Wesen entsprechend nahe bleibt. Zumindest scheint er sich das solange einzubilden bis er selbst davon betroffen ist.
Den Frieden aufrecht zu erhalten ist seine Sache jedenfalls nicht - "13 Assassins" präsentiert Samurai im japanischen Sinne von Nobilität und zeigt ein feudales Japan ein paar Jahrzehnte vor der Meiji-Restauration und dem damit verbundenen Umbau des Landes hin zum zeitgemäßeren Imperialismus: Samurai sind in dieser apokalyptisch-sexistischen Welt mindestens ebenso Beamte wie Krieger und können in einer solchen Situation dermaßen zwischen Revolte im Interesse des Staates (durchaus auch in Form von Harakiri) und gehorsamer Ehrerfüllung hin- und hergerissen sein, dass ihre Treue Gefahr läuft wortwörtlich mit Füßen getreten zu werden, wenn Köpfe rollen.
Damit der Bastard-Fürst nicht in den Ältestenrat des Shogunats vordringen kann wird es demnach politisch opportun ihn trotz seiner angeborenen Stellung umzubringen - was einem Beamten zu seiner abschließenden (Lebens-)Aufgabe wird, der folglich auch elf weitere Samurai um sich scharren darf und kann. Ausgestattet mit einer gehörigen Summe Geld gelingt es ihm zudem, dem zahlenmäßig zigfach stärkeren Fürsten mit seinen Gefolgsleuten über ein entsprechend präpariertes Dorf eine Falle auf der Durchreise zu stellen. Eine überaus spektakuläre Angelegenheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 19. Juli 2011
Format: DVD
Als Edo-Zeit wird der Abschnitt der japanischen Geschichte von 1603 bis 1868 bezeichnet, in dem die Tokugawa-Shogune herrschten, benannt nach dem damaligen Namen der Hauptstadt, Edo (heute Tokio). Er beinhaltet die längste ununterbrochene Friedensperiode eines Landes in der Neuzeit weltweit.
Um ca. 1840 ist auch die Zeit angebrochen, in der langsam aber sicher die Macht der Samurai schwindet.
Der ehrenvolle Samurai Shinzaemon (Koji Yakusho) wird zu dieser Zeit mit einer schwierigen, geheimen Aufgabe betraut. Der Halbbruder des regierenden Shoguns, Fürst Naritsugu (Inagaki Goro), ist ein grausamer und sadistischer Schlächter, der das Volk sowie seine Gefolgsleute nach Willkür quält und tötet.
Selbt der Ältestenrat des Shogun sieht keinen anderen Ausweg mehr, als dieses Attentat zu befehlen.
Shinzaemon ist von den Greueltaten seines Herrschers derart angewidert, dass er sich an seinen Eid, diesem ewige Treue und Gefolgschaft zu schwören, nicht mehr gebunden fühlt und stattdessen dem Herrscher ein Ende setzen will.
Doch das Ansinnen bleibt nicht lange geheim, immerhin hat sich Naritsugu noch mehr Feinde gemacht und er weiss, dass man ihm nach dem Leben trachtet.
Auf seiner Seite kämpft ebenfalls ein ehrenvoller Samurai, der loyale und erfahrene Hanbei (Masachika Ichimura) beschützt.
Dieser ist zwar über die Tyrannei seines Herren auch nicht erfreut, aber er hat nun mal diesen Eid der bedingungslosen Treue geschworen und fühlt sich bis in den Tod an diesen gebunden.
Bald kann sich Shinzaemon 11 weitere Samurai um sich scharen, die für diese Mission ihr Leben lassen wollen.
Es sind dies Kuranaga Sabeita (Hiroki Matsukaja), sein Stellvertreter in dieser Mission.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Asiatische Monumentalfilme 2 20.07.2011
Unlogik 2 20.06.2011
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden