Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,80 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

13.000 Kilometer - Die Männer der Emden


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 8,58 1 gebraucht ab EUR 20,00

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

13.000 Kilometer - Die Männer der Emden + Unter kaiserlicher Flagge (2 DVDs) + Morenga - Die komplette 3-teilige Abenteuerserie (Pidax Historien-Klassiker) [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 36,18

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ken Duken, Sibel Kekilli, Sebastian Blomberg, Jan Hendrik Stahlberg, Oliver Korittke
  • Regisseur(e): Berengar Pfahl
  • Komponist: Matthias Raue
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. November 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 142 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00F5DXH6Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.525 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pir Sultan Abdal TOP 1000 REZENSENT on 23. November 2013
Format: DVD
"Die Männer der Emden" ist Gefühls- und Kopfkino aus Hollydeutschwood.

Im Ersten Weltkrieg macht der Marinekreuzer SMS Emden von der deutschen Enklave Qingdao (China) aus den Indischen Ozean unsicher. Selbst der Feind zollt ihm mit dem Spitznamen „Gentelemen of War“ Respekt.

---------------- SPOILER (Anfang) ---------------------

Doch das so souverän erscheinende Schiff, der Stolz der kaiserlichen Flotte, wird von einem australischen Zerstörer versenkt. Kapitänleutnant Mück und 50 Besatzungsmitglieder, die gerade zufällig auf Landgang waren, werden von diesem Schicksalschlag verschont. Nun müssen sie sich auf eine gefährliche und kräftezehrende Reise begeben: 13000 Kilometer trennen sie von der Heimat. Unter desolaten Bedingungen, mit einer knarrenden halbverfaulten Nußschale, statt einer schwimmenden Metallburg Emden, versuchen sie das Beste aus ihrer Situation zu machen. Zufällig begegnen sie im chinesischen Meer einem deutschen Handelsschiff und konfizieren es. Das deutsche Schiff wird mit Tarnfarben gestrichen und fährt unter falscher (italienischen) Flagge weiter. In ihrer Odysee flüchten die Deutschen vom chinesischen Meer über die Straße von Sumatra bis in die Türkei, ihrem Verbündeten in diesem Weltkrieg. Zwist unter den Überlebenden, Hunger und Krankheit beschweren ihren Alltag. Schließlich erreichen sie nach einer entbehrungsreichen Reise, auf der sie von bewaffneten Beduinen überfallen werden, die rettende Eisenbahn in der arabischen Wüste.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kenny on 23. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hier wurde die Abenteuerliche Geschichte des Landungszuges der SMS Emden die von den Australiern versenkt wurde verfilmt.Und das unglaublich gut,ich war so positiv überrascht wie schon lange nicht mehr(über einen Deutschen Film).
Die Darsteller wurden alle gut gewählt,vor allem sticht hier Sebastian Blomberg heraus der den Kapitänleutnant von Mücke spielt,dieser Schauspieler hat für mich wie noch kein anderer einen Offizier aus der Kaiserzeit verkörpert.Alleine schon sein Befehlston und Kommandogebung ist wie aus dem Lehrbuch Preussischer Lininien Infanterie.
Leider wurde die Geschichte von Kaleu von Mücke vergessen der später ein Gegner der Nationalsozialisten wurde und s ein Gegner der Wiederbewaffnung der BRD.
Lediglich etwas fehl am Platz fand ich Sibel Kekilli(als Türkische Wissenschaftlerin ;)) aber das ist zu verschmerzen.
Die Wahl der Drehorte und die Ausstattung konnten kaum besser sein.
Auch bin ich kein Freund von Liebesromanzen in Kriegs oder Abenteuer Filmen aber die Parallel Geschichte der Verlobten mit ihrer Familie von Leutnant Overbeck wurde unglaublich intelligent eingefügt um gewisse Historische Ereignisse einfließen zu lassen wie der Fall von Tsingtau.
Die Ausstattung und die Requisiten waren gut gemacht und obwohl sicher kein unbegrenztes Budget wie bei Emmerich Filmen zugrunde lag wurden die Seegefechte echt gut inszeniert.
Insbesondere eine der besten Szenen als die Emden versenkt wurde was teilweise in der Doppelfernrohr Optik gezeigt wird.
Es wurde viel wert gelegt auf kleine Details wie die leeren Patronenhülsen im Sand beim Gefecht in der Wüste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Reis on 30. April 2014
Format: DVD
Langweilig war der Film nicht. Das war aber schon das einzig Positive. Eventuell noch, dass ich mich danach etwas für die richtige Geschichte der "Emden" interessiert habe. Auch das "Making of" als Bonus auf dieser DVD ist gut und auch etwas lehrreich. Hier sieht man die Planung und Logistik, die für diesen Film notwendig war. Und das ist schon mal ganz heftig. Aber leider ist im Endeffekt als Film nichts Gutes dabei herausgekommen. Auch der ARD-180 Minuten-Langfilm ist nur unwesentlich besser. Diesen hatte ich mir im TV vorher angesehen und war am Ende enttäuscht. Danach besorgte ich mir diese DVD, und merkte, dass man mit dem Schneiden auf 142 Minuten dem Film auch nicht mehr helfen konnte. Bei den Rollen dachte ich, hier sind die Schauspieler und die spielen so, als wollten sie sagen, so hätten wir das gemacht. Deshalb wirken die Figuren, die sie spielen, nur als Pseudonym für die Schauspieler selbst. Das wirkt bei allen so. Ausnahme ist eventuell Sebastian Blomberg, der den 1. Offizier Hellmuth von Mücke spielt. Vielleicht haben sie, wie man im "Making Of" sehen kann, durch die ähnliche Reise, die sie machen mussten, und das Erlernen dabei, wie man zum Beispiel rudert, mit den Waffen umgeht, oder auch Kamel reiten muss, vergessen, dass sie eine Rolle spielen müssen und sie selbst nicht Inhalt des Films sind. Dann hätte man solche Sprüche nicht benutzt wie z. B. zwischen Ken Duken und Sibel Kekilli bei der Schießerei in der Wüste, als er fragt: "Kann ich Sie kurz allein lassen?" und sie fragend antwortet "War ich doch eben auch schon. Oder?". Durch solche Sprüche und auch andere Handlungen, kann ich diesen Film nicht so richtig ernst nehmen.
Die Grobhandlung ist in Ordnung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Englische Untertiteln 0 18.12.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen