Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

125 Versuche mit dem Oszilloskop [Taschenbuch]

5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Mit diesem seit den 60er Jahren bewährten Leitfaden werden Sie mit dem Aufbau einfacher Messschaltungen sowie mit der Bedienung und den Anwendungsmöglichkeiten von Oszilloskopen vertraut gemacht.

Zu jedem Versuch wird neben einem Schaltschema für den Messaufbau und einer stichwortartigen Versuchsanleitung eine kurze Erklärung der Zusammenhänge gegeben. Dadurch können Sie die Zusammenhänge des Versuchs selbst durchdenken und nachvollziehen. Zusätzlich werden Aufbau, Eigenschaften und Wirkungsweisen von Oszilloskopen und Hilfsgeräten sowie die wichtigsten Messwertaufnehmer behandelt.

Das Buch eignet sich daher besonders für die Anwendung im technischen Unterricht sowie zum Selbststudium.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • ISBN-10: 3778528211
  • ISBN-13: 978-3778528211
  • Größe und/oder Gewicht: 24,3 x 17 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.165.751 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Professor Dr.-Ing. Gerhard Meyer, Jahrgang 1945, hat - wie schon bei den Vorauflagen - die Bearbeitung der 12. Auflage übernommen. Nach dem Studium der Elektrotechnik und Promotion an der TU München war er einige Jahre wissenschaftlicher Assisstent. Mehrere Jahre war er in der Industrie v. a. auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik beschäftigt und ist jetzt Professor am Fachbereich Elektrotechnik der Fachhochschule München. Er bietet u. a. Lehrveranstaltungen zu Grundlagen der Elektrotechnik und zur elektrischen Messtechnik an.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der seltenen Werke... 31. Oktober 2005
Von M. Cisler
Von Amazon bestätigter Kauf
...über experimentelle Anwendung praxisnaher Oszilloskop-Messtechnik. Im Gegensatz zu den meisten Büchern, die sich mit allgemeiner Messtechnik beschäftigen und in denen nur ein kleiner Teil dem Oszilloskop gewidmet ist, findet man in diesem Buch sehr praxisnahe und vor allem nachvollziehbare Versuche. Alle Versuchsaufbauten werden bildlich dargestellt und sind detailliert beschrieben. Ein empfehlenswertes Buch für alle die sich praxisnah mit dem Oszilloskop beschäftigen wollen (oder müssen).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9db17d98)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar