Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

12 Stunden Angst

4.1 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard DVD
EUR 33,33 EUR 12,94

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Gene Hackman, Anne Archer
  • Regisseur(e): Peter Hyams
  • Autoren: Peter Hyams
  • Produzenten: Jonathan A. Zimbert
  • Komponist: Bruce Broughton
  • Künstler: Ralph Gerling, Earl Felton jr.
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 16. Juli 2014
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00006837G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.700 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Kinowelt Narrow Margin - 12 Stunden Angst, USK/FSK: 16+ VÖ-Datum: 03.07.02

VideoMarkt

Zufällig wird Carol Hunicott Zeugin der Ermordung eines Unterweltanwalts. Sie flieht in eine einsame Hütte in den Rocky Mountains. Gerade als Staatsanwalt Caulfield versucht, sie zu einer Aussage vor Gericht zu überreden, taucht ein Killerkommando der Mafia auf. Caulfield und Carol gelingt die Flucht in einem Zug. Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem Killer wie Gejagte einander zu täuschen versuchen. Nach 12 Stunden Fahrt kommt es auf dem Dach des Zugs zur letzten Konfrontation, in deren Verlauf sich eine weitere Insassin des Zuges und ein Mitarbeiter Caulfields als Gangster zu erkennen geben. Letzten Endes kann Carol ihre Aussage machen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Worum geht es:
Gene Hackman spielt einen stellv. Bezirksstaatsanwalt der eine Frau aus den kanadischen Wäldern zurück nach Vancouver vor Gericht bringen soll, damit sie gegen den Mafiaboss Leo Watts aussagen kann.
Somit spielt fast der gesamte Film in einem Zug, was der Spannung und Dramatik
aber nur zu gute kommt.
Dies ist ein klassischer Thriller und hat somit nur wenige Actionszenen, diese sind aber sehr dramatisch in Szene gesetzt.
Man fiebert den ganzen Film über mit den beiden Hauptdarstellern mit und oft gibt
es unvorhergesehene Überraschungsmomente, die einem eine "Gänsehaut" bescheren.

Gene Hackman glänzt auch in diesem Film mit Ironie, Charme und Raffinesse, so das
der Film erst durch ihn das wurde, was er ist!
Auch die gezeigten Landschaftsaufnahmen mit der Weite der Wälder in den Rocky Mountains sind beeindruckend.

Fazit:
Ganz sicher sehenswert und für Gene Hackman Fans ein muß!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Peter Hyams weiß, wie man Spannung erzeugt. Dies ist ihm auch bei diesem Film wieder gelungen. Dabei kennt man fast alle Versatzstücke der Handlung: Rückführung einer Kronzeugin, die nicht aussagen will, durch den Staatanwalt. Beide werden von smarten Killern gejagt. Aber bereits der anfängliche Blickfang sind waghalsige Kamerafahrten mit rücksichtslosem Materialverschleiß. Der Ort der Handlung ist fast ausschließlich eine Zugfahrt. Hier sind gewisse unabänderliche Grenzen vorgegeben: enge Gänge, keine Ausweichmöglichkeit, kein Entkommen ('Ein schmaler Rand' eben!) Die Spannung kommt hier größtenteils von der Situation, wie sie die Kamera sieht. Beispiel: Small Talk mit einer angeblich unbeteiligten Blondine im Wechsel mit dem suchenden Blick nach den Verfolgern, die sich nähern. Gene Hackman und Anne Archer sind sowohl emotional als auch action-mäßig überzeugend. Besonders die Szene, in der er sie überredet auszusagen flirrt. Und am Rande gibt's noch nette Gags wie z.B. ' Einen fetten Mann liebt nur der Lebensmittelhändler' oder wenn Hackman zur auf dem Zug bei rasendem Tempo stehenden Blondine sagt 'Sie sind zu groß!' (Wosch! Kommt ein Tunnel von hinten!). Ein echter Thriller, der seinen Namen verdient, professionell gemacht mit guten Darstellern vor wunderschöner Naturkulisse als Hintergrund.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
"Narrow Margin" bzw. "12 Stunden Angst" ist ein herrlich klassischer Thriller der alten Schule.
Der Film hält einen mit einer packenden Geschichte und exzellenten Darstellern (Gene Hackmann wieder einmal großartig...) von Anfang bis Ende an den Sitz gefesselt, anstatt zu versuchen mit reißerischen Stunts, übertriebener Gewalt und teuren Spezialeffekten die Zuschauer zu überzeugen.
Was selbstverständlich nicht heißt, dass der Film vollkommen "actionlos" an uns vorbeizieht. Nein, viel mehr ist die gebotene Action wirklich mitreißend und verpasst dem Film genau an den richtigen Stellen die nötigen Akzente, ohne jemals (und das ist heute leider wirklich selten geworden...) ins Unrealistische abzudriften, was den Film und seinen Charakteren noch einmal einen Extrabonus in Sachen Glaubwürdigkeit beschert, was wiederum auch die Spannungskurve ankurbelt. Denn wenn man weiß, dass vor einem keine Actionhelden agieren, sondern mehr oder weniger Charaktere wie "du und ich", wirkt so manche Situation wirklich mehr als aussichtslos....
Peter Hyams (u.a. "Presidio", "End of Days") liefert hier endlich mal wieder eine solide Arbeit ab, wo doch viele seiner Filme eher in den Mittelklasse-Bereich des Hollywood-Kinos fallen. Ich zumindest war mehr als angenehm überrascht und kann den Film mit gutem Gewissen jedem wahren Thriller-Fan der alten Schule wärmstens ans Herz legen.
Trotz allem gibt's nur 4/5, denn das Rad hat dieser Film leider nicht neu erfunden....;o)
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Überzeugende Schauspieler, Action, Spannung, Zugatmosphäre, atemberaubende Landschaft und eine schöne Frau. Alles was ein Thriller haben soll. Kann man mehr als einmal ansehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Sehr spannend, hat mich gepackt vom ersten Moment bis zum letzten.
Kann ich nur weiterempfehlen. Hoch brisant und wirklich sehr gut.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 500 REZENSENT am 2. Februar 2009
narrow margin-12 stunden angst ist mittlerweile ein klassiker des genres und das zurecht.
die darsteller sind allesamt hervorragend besetzt, und überzeugen bis in die kleinste nebenrolle. gene hackman sticht mal wieder besonders heraus und brilliert in der rolle.
die dialoge sind sehr gut und passend.
die story ist genial einfach, aber einfach genial. ein spannungsbogen jagd den nächsten.
die actionszenen wurden von peter hyams perfekt inziniert.
der soundtrack fügt sich nahtlos ins ganze und trägt zur spannung immens bei.
dieser klassiker sollte in keiner sammlung fehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: gene hackman