Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,67

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
tvhits In den Einkaufswagen
EUR 11,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

THX 1138 (Director's Cut) [2 DVDs] [Special Edition]

Robert Duvall , Donald Pleasence    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. Dezember: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Warner Home THX-1138 Director`s Cut (2 DVD`s), USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 16.09.04

Amazon.de

George Lucas’ Debüt als Spielfilmregisseur ist ein Film, den er als Student an der University of Southern California gedreht hatte. Unter den Fittichen von Produzent Francis Ford Coppola zeigt dieser Film eine düstere Vision einer Welt auf, in der die Technologie und nicht der Mensch den ultimativen Diktator darstellt. Effizienz steht über allen anderen Aspekten menschlichen Lebens – Menschen sind auf Codenamen reduziert, ihr Leben wird zum Wohle des Systems begrenzt, überwacht und manipuliert. THX 1138 zeigt beunruhigende Vorstellungen von Robert Duvall, Donald Pleasance und Maggie McOmie und versucht nicht zu erklären, wie es so weit kam, sondern der Film benutzt die Entfremdung seiner Charaktere, die erdrückenden Weiß-auf-Weiß-Bilder seiner sterilen Gesellschaft und die klaustrophobische, dröhnende Geräuschkulisse dazu, die Gefahren einer Welt zu zeigen, die sich auf seelenlose Technologie verlässt. Selbst wenn man sich den Film nicht mehrere Male anschauen wollen wird, verdient THX 1138 durchaus Aufmerksamkeit, denn dies ist einer der seltenen Filme, die Bilder und Klänge dazu benutzen, ihre düsteren Prophezeiungen kund zu tun, anstatt sich hauptsächlich auf Dialoge zu konzentrieren. --Bryan Reesman

Movieman.de

Die bahnbrechende Utopie von George Lucas, die übrigens Namens-Pate für sein technisches Signet "THX" ist, das witzigerweise auf dieser DVD mit einem neuen THX-Trailer gefeiert wird, ist ein Kunst-Film. Mit Mitteln des absurden Theaters und der schrägen Musik von Lalo Schifrin vermittelt Lucas eine ungeheuer spannende und beklemmende Geschichte aus einer nicht allzu fernen Zukunft, in der die Gesellschaft völlig desindividualisiert ist. Robert Duvall - gesprochen von Norbert Langer (Tom Selleck) - gibt seinen Charakter "THX 1138" mit hinreißender Zart- und Verlorenheit und die CinemaScope-Photographie ist stimmungsvoll ausgeklügelt. Fazit: Absolut sehenswert

Moviemans Kommentar zur DVD: Sauberes Bild, anständiger Ton und grandiose Extras.

Bild: Das Bild ist stabil, rauscht ein klein wenig, was bei der exklusiven Farbwahl seiner Motive (man denke an die berühmten Weiß-Sequenzen) kaum vermeidbar ist (00.45.14). Die Schärfe geht ein bißchen zu wenig ins Detail (00.08.10, Totale, Menschenmenge) , der Kontrast ist perfekt tariert, denn er muß mit der schwierigen Belichtung des Filmes klarkommen.

Ton: Die 5.1-Mischungen sind dezent aus dem Mono-Original gefertigt. Sie sind nicht aufdringlich räumlich geraten und zeigen am meisten Lebendigkeit in der Muik, wenn sie perkussiv wird (00.35.58). Die Ambienz ist eher zurückhaltend und nicht sonderlich transparent. Die Stimmen der deutschen Version sind sehr klar, was mutmaßlich an der Neusynchronisation des Filmes liegt.

Extras: Absolute Höchswertung. Selten war eine Disc so perfekt aiusgestattet. Vom sehr ernsthaften Regiekommentar bis zur fantastischen 63-Minuten-Doku über die Produktionsvereinigung "American Zoetrope", in der u.a. Lucas, Spielberg und Scorsese zu Wort kommen, nur sinnvolle und instruktive Extras. Wunderbar auch George Lucas´ Studentenfilm, der die Etüde zu "THX" war. --movieman.de

VideoMarkt

Die Menschen in einer unbestimmten Zukunft sind rechtlose Arbeitssklaven, haben keine Namen, tragen Buchstaben und Zahlencodes. Jede Handlung ist reglementiert, muss ausgeführt werden. In dieser Welt unter der Erde lebt THX 1138. Als er und seine Frau LUH 3417 ihre tägliche Drogenration verweigern, entdecken sie die Sexualität, LUH wird schwanger. Als es herauskommt, wird sie getötet. THX flieht aus dem von Roboterpolizisten bewachten Gefängnis und gelangt durch ein Labyrinth an die Oberwelt, wo er erstmals Sonnenlicht wahrnimmt.

Video.de

Ihrer Zeit voraus war diese düstere Zukunftsvision à la "1984". George Lucas' Regiedebüt entstand als Weiterentwicklung seines als Student an der UCLA gedrehten Kurzfilms "THX 2238 4EB", wurde von Francis Ford Coppolas soeben gegründeter Firma American Zoetrope produziert und erst bekannt, als er mit "Star Wars" erfolgreich wurde. Beeindruckend in dem kleinen grimmigen Geniestreich ist das Dekor aus sterilen weißen Räumen und das Labyrinth aus Gängen, Korridoren und Tunnels.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

George Lucas' Regiedebüt als visionäre Science Fiction.

Synopsis

Irgendwann in der Zukunft lebt die Menschheit unter der Erde in einer totalitären Gesellschaft. Liebe und andere Gefühle sind verboten, um diesen Zustand zu erhalten, bekommt jeder Einwohner der Stadt täglich seine Drogenration. Bis eines Tages Bürger THX1138 (Robert Duvall) mit den Drogen aufhört und auch seine Frau LUH3417 (Maggie McOmie) dazu überredet. Als sie schwanger wird, kommen beide in Arrest, wo sie SEN 5241 (Donald Pleasence) treffen, der einen Fluchtplan schmiedet: an die Oberfläche...
‹  Zurück zur Artikelübersicht