Zum Wunschzettel hinzufügen
11 Zeugen
 
Größeres Bild
 

11 Zeugen

9. September 2011 | Format: MP3

EUR 6,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:18
30
2
3:48
30
3
3:21
30
4
3:39
30
5
3:19
30
6
3:13
30
7
3:41
30
8
4:01
30
9
3:56
30
10
2:43
30
11
4:15

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 15. Juli 2011
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2011
  • Label: WIRTZMUSIK
  • Copyright: 2008 WIRTZMUSIK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 39:14
  • Genres:
  • ASIN: B005C7DKGC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.618 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Schieder auf 1. April 2008
Format: Audio CD
Seit Freitag in den Plattenläden, unauffindbar weil niemand weiß wer Daniel Wirtz ist, wo man ihn zuordnet, daher verschwindet er in belanglosen Regalen.
Diese CD bzw. der Künstler hat das absolut nicht verdient. War er mit Sub7even nur mäßig erfolgreich, so muss man sagen, dass er sich das Potential scheinbar für sich selbst aufgehoben hat. Für seine Geschichten, seine 11 Zeugen.
Aber der Reihe nach. Das Album startet mit dem Opener und dem Titelstück "11 Zeugen". Ein textlich sehr gutes Stück und hervorragend geeignet das Edelstück in die richtige Bahn zu lenken, denn "Ne Weile her" lässt aufhorchen. Bei diesem Lied musste ich kurzzeitig überlegen, wann es das letzte deutsche Lied, den letzten deutschen Interpreten/Band gegeben hat, die ein solch intensives, ehrliches, bedrückendes und zugleich ermunterndes Lied geschrieben haben. Gang ganz großes Tennis Herr Wirtz! Das Niveau wird weitergehalten mit "Mon amour" folgt eine Up-tempo Nummer vom feinsten und "Keine Angst" wird dann etwas ruhiger, aber wieder höchst anspruchsvoll in den Texten. "Wo ich steh" spaltet mich das erste Mal, geile Passagen, aber viel Kitsch, da sollte sich jeder sein eigenes Bild machen. In den nächsten 11 Minuten heißt es: Festhalten! "Der erste Stein" ist sehr sarkastisch, beängstigend und so ehrlich, dass Gänsehaut vorprogrammiert ist. Wer dann diese bei "Heute weiß ich" verliert, hatte keine Gefühle, keine Emotionen. Identifikationsfaktor 100%, aus Fehlern lernt man, danke Herr Wirtz! "Richtig Weh" treibts dann auf die Spitze. Ein Text von verlorener Liebe, nicht kitschig sondern authentisch, und wie!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Kasper auf 9. Februar 2008
Format: Audio CD
Auch ich gehöre zu dem Zeugenkreis der das Vergnügen hatte auf der Promotour (Köln) in das Album schon einmal reinzuschnuppern. Und ich muss sagen ich bin begeistert!! Es wird wohl in 2008 kein Album geben was so ehrlich und authentisch ist wie dieses!!

Vorne weg ersteinmal:

Meiner Meinung nach sind die Texte das wichtigste auf diesem Album.
Im Gegensatz zu Sub7even, wo Daniel Wirtz normalerweise den Songs seine charismatische Stimme leid und das nur in englischer Sprache, hat er alle Texte seines Soloalbums auf Deutsch verfasst. Nach eigener Aussage ist es ihm wichtig dass die Leute verstehen was er da singt. Kein Wunder sind die meisten Texte aus seinem eigenen Leben gegriffen, eine Art Tagebucheinträge in Musik verpackt. Songs eingebrannt in Silber, Zeugen eines Lebens.
Also nichts mit kleinen netten Liedchen wo es egal ist wie jetzt genau der Text lautet. NEIN bei diesem Album sollte man genau auf die Texte achten. Nicht nur das sie Lebensnah sind und Tiefgang haben, nein auch die Wortwahl ist meiner Meinung nach zu erwähnen.

Aber keine Angst auch wenn einige Songs von Krisen handeln, so ist das Album voller Energie und Lebensbejahend!! Und weil diese Songs eben Lebensnah sind bin ich mir sicher das jeder der das Album hört bei mindestens einem Song garantiert sagen wird Hey der Typ lebt ja mein Leben, singt über mein Leben"

Zu der Art von Songs ist zu sagen.

Wirtz hat es geschafft eine gesunde Mischung von ruhigen Nummern wie z.B. Heute weiß ich" und Richtig weh" über Midtempo Nummern wie Mon Amor" bis hin zu kraftvollen rockigen Stücken wie Ne Weile her" auf sein Album zu packen.
So wird für jeden etwas dabei sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jan-Eike Hornauer auf 8. August 2008
Format: Audio CD
Dieses Album ist perfekt. Musik, Texte: alles erstklassig - und teilweise sogar noch mehr als das. Leicht verständlich, direkt, ehrlich und dabei nie flach. Ich kenne kein anderes deutschsprachiges Album, dass textlich dermaßen stark ist. Die Musik passt immer zum Inhalt, funktioniert aber auch prima, wenn man nicht auf den Text achtet, ist also auch eigenständig durch und durch ein Genuss.
Ein riesiges Kompliment dem Künstler für dieses sensationelle Album - und auch für den Mut und die Stärke, das Album nicht mit allem Möglichen vollzupacken, sondern "nur 11 von vielen" Stücken die Ehre der Veröffentlichung zu erweisen. Offensichtlich hat er die richtigen ausgewählt, denn so wie das Album ist, kann man es immer und immer wieder hören, nichts Nerviges was den Plattengenuss am Stück stört; einfach anstellen, Fernbedienung weglegen und fertig!
Die Mischung eher ruhiger und kraftvollerer Lieder ist hervorragend gelungen. Thematisch geht es lebensnah zu, ohne jemals dem Flachsinn nahezukommen; hier kann einer wirklich mit Worten umgehen, hat sich einer mit seinen Themen und Texten ausführlich beschäftigt, hat einer alles geschliffen, bis es ganz ausgezeichnet geworden ist - ohne jedoch glattgeschmirgelt zu wirken.
Wer gitarrenlastige Musik mag und deutsche Texte, sollte sich dieses Meisterwerk unbedingt zulegen!
Und um diese Lobeshymne etwas seriöser erscheinen zu lassen: Bis zu diesem Album hatte ich noch keinen Bezug zu Wirtz, bin also kein treuer Fan, der eh alles toll findet; nein, ohne große Erwartungen, mehr aus reinem Interesse, habe ich mir "11 Zeugen" zugelegt - und bin nur und ausschließlich aufgrund dieses Wahnsinns-Albums so euphorisch. Schon fast unnötig zu erwähnen, dass es gerade läuft, während ich diese Rezension schreibe, denn wer so ein Hammerteil entdeckt hat, lässt es eben nicht mehr aus dem Player raus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden