Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,80 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

1066 - Die Schlacht um England


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 14,43 3 gebraucht ab EUR 10,19

Polyband Premium Dokumentationen
Premium Dokumentationen von polyband
Entdecken Sie jetzt viele weitere große und spannende Dokumentationen aus den Bereichen Natur, Wissenschaft, Geschichte und Gesellschaft – von namhaften Produzenten wie BBC, Discovery und History. Jetzt im Shop Premium Dokumentationen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

1066 - Die Schlacht um England + Ironclad - Bis zum letzten Krieger + Black Death
Preis für alle drei: EUR 30,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mike Bailey, Francis Magee, Sir Ian Holm, Tim Plester, Sören Byder
  • Regisseur(e): Justin Hardy
  • Komponist: Richard Blair-Oliphant
  • Künstler: Louise Cross, Peter Harness, Mari Lucaccini, Susan Horth, Douglas Hartlington
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Polyband/WVG
  • Erscheinungstermin: 26. August 2011
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 150 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004OHXADY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.139 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Mike Bailey, Francis Magee DVD Laufzeit 150 min, Dokumentation, 1 Disk, Version: DigiPak im Schuber, FSK 12 erschienen am: 26.08.2011 Die dreiteilige BBC-Dokumentation stellt die Ereignisse im England des Jahres 1066 dar, die in der Schlacht von Hastings ihren Höhepunkt fanden.Die beiden Bauern Leofric und Tofi werden nicht ganz freiwillig von Ordgar zum Kriegsdienst verpflichtet. Zunächst gilt es den Süden des Landes vor einem möglichen Angriff der Normannen zu schützen. Als zur selben Zeit ein Wikingertrupp im Norden an Land geht, marschiert Ordgar mit seiner Truppe nach Norden und schlägt die Wikinger in der Schlacht von Stamford Bridge.Im zweiten Teil fallen die Normannen in England ein. Ordgar und seine Leute haben keine Zeit sich von der Schlacht zu erholen, denn in Sussex ist ein Normannenheer aus Frankreich gelandet und hat die Ortschaft Crowhurst gebrandschatzt.Im dritten Teil der Doku kommt es zum Höhepunkt der Ereignisse in der Schlacht von Hastings, in der Willhelm der Eroberer die Engländer unter König Harold vernichtend schlägt.

Schlagworte: DVD Spielfilm Unterhaltungsfilm doku dokumentation

VideoMarkt

Im Jahr 1066 wird der Huscarl Ordgar angesichts des drohenden Angriffs der Normannen beauftragt, Soldaten für das Heer des englischen Königs Harald II. zu verpflichten. Zu den Eingezogenen gehören der frisch verheiratete Tofi und der Bauer Leofric. Bevor es zum Kampf mit den Normannen kommt, muss sich das englische Heer gegen norwegische Invasoren wehren, die in einer ersten Schlacht siegreich sind. Nachdem die englische Armee in einem viertägigen Marsch 185 Meilen zurückgelegt hat, werden die Norweger am 25. September in der Schlacht von Stamford Bridge bezwungen. Doch die Freude der Engländer währt nur kurz: Drei Wochen später werden sie in der Schlacht von Hastings von den Normannen besiegt, Harald der II. findet den Tod und Wilhelm wird als Wilhelm der Eroberer König von England.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.C.Thiel am 20. Januar 2012
Verifizierter Kauf
Zuerst die DVD als Produkt =
Geliefert wird die DVD in einem schönen Pappschuber, dieser ist optisch gut gelungen und spiegelt den Inhalt des Films ganz gut wieder. Die Produktinformationen über Sprache etc. stimmen mit der Realität voll überein.
Mein drei Jahre alter BD-Player hatte keinerlei Probleme, die DVD zu erkennen und sauber abzuspielen.
Enthalten sind drei Folgen (jeweils ca. 50 Minuten) in denen die Schlachten der Angelsachsen gegen die Norweger (Wikinger) [Schlachten von Fulford und Stamford Bridge] und die Schlacht von Hastings, Angelsachsen gegen Normannen, dargestellt werden.

Nun die Filme =
Es wurde in allen drei Folgen versucht, eine historische Dokumentation in Form eines Spielfilms (mit augenscheinlich recht begrenztem Budget) darzustellen. Das Ergebnis ist die beste Dokumentation über das Thema, die ich bisher gesehen habe.
Es wurde sich sehr genau mit der Epoche auseinandergesetzt und die Darsteller (größtenteils wirken sie wie freiwillige Darsteller eines Mittelalterfestes) spielen mit Liebe zum Detail ihre Rollen.
Sei es nun der Aufbau des frühmittelalterlichen Dorfes, die Zusammenstellung des "Heeres" der Angelsachsen (welches größtenteils aus Milizen bestand, dem sog. "Fyrd") oder einfach die Ausrüstung und Kleidung der jeweiligen "dramatis personae" in dieser Dokumentation.
Auch die Probleme, vor denen das angelsächsische Heer durch die beiden, schnell aufeinander folgenden, Invasionen gestellt wurde, sind gut in Szene gesetzt worden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rasmus K. Weinhardt am 4. Mai 2012
Dieses ist nichts weniger als der beste Historienfilm aller Zeiten! Die bis ins kleinste Detail exakten Wiedergaben der angelsächsichen Handfeste (Probeheirat auf ein Jahr und ein Tag) bei der in altenglisch gesprochen wird, die Kampftechniken der "Shieldwall" oder der "Boarsnout" kann man besser nicht machen. Auch die Kostüme stimmen bis aufs i-tüpfelchen, so haben die Schuhe der "Wikinger" harte Sohlen mit Nägeln, während die Angelsachsen weichleder Bundschuhe tragen.
Das geniale ist das hier, zum ersten mal in einem Historienfilm, nicht etwa die Rolle der Könige und Herrscher beleuchtet wird, sondern die der "kleinen Leute". Daher ist es auch brilliant das die Schauspieler, die weitgehenst Laiendarsteller sind, tatsächlich den kulturellen Hintergrund haben den sie spielen. So sind die "Wikinger" echte Norweger und Isländer und die Darsteller von Snorri und Gyrd haben auch im wahren Leben so lange Haare und Bärte. Die "Normannen" werden dann auch von Franzosen dargestellt...Genial! Die Musik ist auch total anti-Hollywood, der Text ist historisch aus den "Anglo Saxon Chronicals" und es wird im Stil des 11. Jahrhunderts gesungen. Auch der Begriff "Mittelerde" ist authentisch und nicht von Tolkien erfunden worden. Hier erfahren wir auch das die Angelsachsen das Meer "die Walstrasse" und Flüsse die "Fischstrassen" nannten.
Am wichtigsten ist aber, das hier zum ersten mal weitgehend die Vorgeschichte der Schlacht von Hastings gezeigt wird. Hand aufs Herz, wußten sie das drei Wochen vorher eine riesige Invasion aus Norwegen, unter Harald Hadrada, mit 300 Schiffen und 25000 Kriegern stattgefunden hatte??? Hier weden alle drei Schlachten (Fullford, Stamford Bridge und Hastings) gezeigt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Riegler (Media-Mania) am 19. August 2012
Bei dem Film handelt es sich um ein Doku-Drama, keine reine Dokumentation: Der Zuschauer lernt mehrere fiktive Charaktere kennen, die stellvertretend für die unteren Schichten Englands stehen - Bauern, die vom König eingezogen wurden, um gegen die einfallenden Massen zu bestehen. Bereits zu Beginn wird es dramatisch: Der Soldat holt die Männer eines Dorfes genau am Tag einer Hochzeit ab und auch der neue Ehemann muss zum Heer und sich von seiner Geliebten trennen. Sehr schnell nimmt der Film den Zuschauer mit auf eine gefühlsbeladene Reise in große, blutrünstige Schlachten.

Auch wenn die Charaktere fiktiv sind - darauf wird auch zu Beginn des Films hingewiesen -, die historischen Fakten sind korrekt wiedergegeben. Nicht nur die Eckdaten der Schlachten stimmen, immer wieder werden auch Zitate aus den Sagen und Aufzeichnungen der einzelnen Parteien eingeblendet, die die wissenschaftlich erforschten Fakten darstellen. Allerdings wäre eine zusätzliche wissenschaftliche Aufschlüsselung des Themas - beispielsweise in einem Making Of - wünschenswert gewesen. Extras bietet die DVD leider absolut keine, weder auf der Disk noch in der Verpackung.

Technisch ist der Film im guten Mittelmaß, dennoch reißt er den Zuschauer in seinen Bann. Einen großen Anteil daran leistet die Kombination aus einem hervorragenden Erzähler, der die Geschichte als einer der Charaktere aus dem Dorf beschreibt, und die gelungene Hintergrundmusik, die die Dramatik des Films verstärkt. Auf der DVD befindet sich neben der deutschen auch die englische Tonspur.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen