Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,93 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 9 Bilder anzeigen

1001 Gemälde: die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist. Ausgewählt und vorgestellt von 83 Künstlern, Kuratoren, Kunstkritikern und Sammlern Broschiert – 1. Februar 2008

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. Februar 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95 EUR 31,77
3 neu ab EUR 29,95 2 gebraucht ab EUR 31,77

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 960 Seiten
  • Verlag: Edition Olms; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3283005435
  • ISBN-13: 978-3283005436
  • Größe und/oder Gewicht: 16,2 x 5,6 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 276.003 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 31. August 2008
Die Auswahl der Gemälde ist natürlich eine subjektive - es gibt sicherlich Kriterien, die ein Kunstwerk als gut oder schlecht, als bedeutend oder unbedeutend klassifizieren, dennoch hat der Herausgeber von 1001 Gemälde" es geschafft, eine Auswahl zu treffen, die manchmal überrascht, die interessant, abwechslungsreich und vielseitig ist und vor allem sehr, sehr umfangreich. Ob sie gar zu umfangreich ist, das muss jeder Leser für sich selbst entscheiden. Wer sich bisher noch nie mit Kunst beschäftigt hat, wer gerade einmal Van Gogh und Picasso kennt, wird sich von der Informationsmenge sicher erstmal erschlagen und überfordert fühlen. Kunstliebhaber allerdings werden sich freuen, wenn sie ihre Lieblingsgemälde hier finden und viele neue Kunstwerke kennen lernen.
Bedauernswert ist jedoch, dass manche Bilder so klein abgebildet wurden, dass man kaum noch Details erkennt, so geht der ganze Zauber schnell verloren. Hier wäre es mitunter doch besser gewesen, sich auf weniger Gemälde zu beschränken, damit man dem ein oder anderen mehr Platz hätte schenken können, eventuell auch mal eine ganze Seite. Denn, wie der Titel schon sagt, es geht um Gemälde, die man sehen sollte - ein Bild eingehend zu betrachten ist letztlich immer besser, als nur davon zu lesen.

1001 Gemälde" ist trotz dieses kleinen Mangels ein empfehlenswerter Kunstführer, der den Leser durch verschiedene Epochen und Länder begleitet und den man immer wieder zur Hand nehmen kann, um ein neues interessantes Gemälde zu entdecken und auch die Geschichte, die hinter dem Bild steckt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang S. am 4. März 2008
100 ist gut, 500 ist besser - wie gut müssen dann erst 1001 sein...? Der aktuelle Hang zur Gigantomanie geht zumindest in diesem Kunstbüchlein ziemlich daneben; das bloße Ansammeln von tatsächlichen und vermeintlichen Attraktionen bringt recht wenig.

Präsentiert werden Bilder von der altägyptischen Kunst bis hin zum 21. Jahrhundert. Geordnet sind die Gemälde chronologisch, d.h. streng nach Jahreszahlen geordnet. So findet man Werke ein und desselben Malers nicht immer gleich hintereinander, was manchmal ein wenig verwirrend ist. Thematisch fällt auf, dass die "alte Kunst" in der Relation zum Übrigen ein wenig unterrepräsentiert erscheint: nach einem Drittel des Buches ist schon die gesamte Entwicklung der Malerei bis zur Mitte des 18.Jahrhunderts abgehandelt. Die Auswahl der Werke ist, wie immer in solchen Kompendien, rein willkürlich und daher auch anfechtbar, im Großen und Ganzen aber gut getroffen.
Es finden sich ein meist gut recherchierter Text, der das Bild, den Maler und Wissenwertes aus dem Umfeld beschreibt, sowie eine sauber reproduzierte Abbildung. Die Kleinheit der Illustration lässt genaueres Betrachten der Kunstwerke allerdings kaum zu - wenn zwei Werke auf einer Seite besprochen werden, ist die Abbildung gar nur knapp so groß wie eine Sonderbriefmarke.
Man wollte einen Kunstband produzieren und hat den Inhalt in ein Kleinformat gepresst. So ist es eben ein "Kunstbändchen" geworden, ein dickes Taschenbuch mit fast tausend Seiten...

Preislich ist das Buch allerdings im mittleren Segment angesiedelt, was mir angesichts der visuellen Unzulänglichkeiten nicht wirklich günstig erscheint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfred am 16. Mai 2011
Das Buch ist sehr zu empfehlen, wenn man sich als "Kunstamateur" einen Überblick über besonders sehenswerte Gemälde machen will.
Das Buch ist gut aufgeschlüsselt nach Jahrhunderten, in denen die Meisterwerke geschaffen wurden.
Die weitere Aufteilung geschieht nach Jahren - eine alphabetische Auflistung nach Künstler am Ende des Buches erleichtert das finden eines Kunstwerkes auch dann, wenn man nur den Namen des Malers kennt.
Desweiteren ist bei jedem Kunstwerk auch angegeben, wo man es bewundern kann..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwab Daniel am 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Tolle Reihe von Büchern, auch die 1001 Gemälde zeigen mit kurzen Texte und farbigen Abbildungen chronologisch die Geschichte der Malerei sehr schön auf. Nebst den üblichen wirklich bekannten Gemälden sind natürlich auch sehr viele weniger bekannte dabei, die man entdecken und bei seinen nächsten Reisen in entsprechenden Museen in Natura betrachten kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen