In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von 10000 Dollar Teddy (Tommy Gun) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
10000 Dollar Teddy (Tommy Gun)
 
 

10000 Dollar Teddy (Tommy Gun) [Kindle Edition]

Gunnar Schuberth
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Ich sah graue, braune und weiße Teddys. Teddys, die Wolljacken trugen und kleine schwarze Mützen. Teddys, die eine Brille aufhatten und deren Füße in kleinen Puppenschuhen steckten. Piratenteddys mit einer Augenbinde. Indianer- und Cowboyteddys, Teddys, denen ein Ohr fehlte, Teddys, denen ein Bein fehlte, Teddys mit einem Holzbein und einem Stock. Teddys, die einen großen Verband um ihr Bein hatten, missgebildete Teddys mit drei Ohren oder einem Auge in der Mitte."

Privatdetektiv Russ McGowan steckt in Schwierigkeiten.
Bei einem Pokerspiel mit dem Gangsterboss Enrico Garibaldi hat er 3000 Dollar verloren. Nur noch zwei Wochen bleiben ihm, um das Geld zurückzuzahlen. Und das ausgerechnet jetzt, wo McGowan seit Wochen keinen Auftrag mehr an Land gezogen hat.
Doch dann sitzt die zehnjährige Maggie Pendleton in seinem Büro. Die Tochter einer reichen Chicagoer Familie bittet McGowan, ihren verschwundenen Teddybär zu suchen.
McGowan hat keine Wahl. Er muss den Auftrag annehmen. Als er durch einen Zeitungsbericht über den ungewöhnlichen Auftrag zum Gespött der Stadt wird, würde er den Fall am liebsten wieder abgeben. Doch dann findet er heraus, dass das Verschwinden des Teddybären etwas mit dem Juwelen-Massaker zu tun hat, einem Überfall auf ein Juweliergeschäft, bei dem es sechs Tode gab. Alle Spuren führen zu einem korrupten Cop, mit dem McGowan noch eine Rechnung offen hat ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 234 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 99 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006ISTGF8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #186.815 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Gunnar Schuberth wurde in Münchberg/Oberfranken geboren. Seine erste Veröffentlichung war ein Gedichtband, danach schrieb er Theaterstücke, Satiren für Zeitungen, Drehbücher und Krimis.
Gunnar Schuberth lebt seit seinem Germanistikstudium in Nürnberg. Heute arbeitet er als Programmierer, Dozent für Deutsch und als freier Autor.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen amüsant 1. April 2013
Von Jim Knopf
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der Schreibstil am Anfang etwas ungewöhnlich, doch man liest sich schnell ein, will wissen wie's weitergeht und ob der Teddy nun doch noch gefunden werden kann. Die Protagonisten ebenfalls sehr amüsant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leicht lesbare Lektüre 29. Januar 2013
Von Leseratte
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch liefert das, was die Kurzbeschreibung ankündigt. Ich habe eine nicht ganz ernstzunehmende Handlung erwartet und genau das geliefert bekommen. An einigen Stellen gibt es Realitätseinbußen. Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Es ist eine leicht zu lesende Lektüre mit eingebauter Komik. Trotz "Niedlichkeitsfaktor" wegen des Teddys ist das keine Kindergeschichte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Russ McGowan macht sich zum Affen... 28. Januar 2013
Von swan
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Privatdetektiv Russ McGowan hat schon seit Wochen keinen Fall mehr zu bearbeiten. Trotzdem spielt er Poker mit dem
Gangsterboss Garibaldi. Es kommt wie es kommen muß, Russ veliert und schuldet dem Gangsterboss 3000 Dollar.
Seine Sekretärin Sally besteht auf einen vierzehntägigen Urlaub und urplötzlich erscheint seine Mutter und
will Sally vertreten. Erschwerend kommt hinzu, daß tagtäglich Silvio - einer von Garibaldis Männern sein Büro
belagert. Schließlich will der Gangsterboss sein Geld haben.
Da erscheint eine zehnjährige Göre, bezahlt 1000 Dollar Vorschuss und stellt eine Belohnung von 10.000 Dollar
in Aussicht, falls Russ ihren Teddybären aufstöbert.
Russ stellt bald fest, daß es zwischen dem gestohlenen Teddy und einem Raubüberfall auf einen Juwelier
gewisse Zusammenhänge gibt.
Während ihn die Chicagoer Presse verballhornt und sich seine Mutter mit dem Mafioso Silvio verbündet
hilft Russ seinem Polizeikumpel Frank Boyd diesen verzwickten Fall zu lösen.

Gut durchdacht und stellenweise witzig, aber ich bin voreingenommen...
Die Figur des Russ McGowan gefällt mir einfach zu gut. Die Kriminalgeschichte an sich interessiert mich
nur am Rande. Viel spannender und lesenswerter finde ich das Umfeld und da sich diese Romanreihe um den
Titelhelden Russ McGowan dreht, gehe ich mal davon aus, daß er zumindest nicht stirbt.
Das nimmt natürlich einen Teil der Spannung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Lektüre mit sehr enttäuschendem Ende 27. Januar 2013
Von Gelegenheitsleser TOP 100 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Privatdetektiv Russ McGowan bekommt keine Aufträge, was ihn aber nicht daran hindert, Poker um viel Geld zu spielen , ständig Whisky in seiner Speakeasy-Kneipe (So hießen die wirklich!) aus Tassen zu trinken (Prohibition) und seine Mahlzeiten in Restaurants einzunehmen.
Da bleibt ihm nichts anderes übrig, als den Auftrag anzunehmen, einen Teddy zu suchen, was ihn zur Lachnummer der Stadt Chicago macht.
Und nun geht eine turbulente Handlung los, die unterhaltsam und zuweilen auch spannend ist. Richtig gut gemacht für eine kleine Geschichte von 85 Seiten.
Hat mir auch gut gefallen, bis es dann zum Showdown kommt: Die Lösung ist völlig unlogisch und mehr als vorhersehbar. Wichtiges bleibt ungeklärt und die Aktion, um Beweise zu erhalten, ist einfach nur lachhaft. Da hat es sich der Autor zu leicht gemacht.Schade!!!
Und weil ich das doch so gravierend finde, sehe ich mich nur in der Lage, drei Sterne zu vergeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen netter kurzer krimmi mit Teddy 9. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
die geschichte an sich ist sehr süß und einige dinge sin sind nett um die ecke gedacht.
jedoch finde dich, dass der autor hier und da am anfang text spaten könnte.
ab der mitte bis zum ende ging es dann flotter und spanender zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden