oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,81 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

1+1=10: Mathematik für Höhlenmenschen [Taschenbuch]

Jürgen Beetz
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Springer Verlag
Springer Lehr- & Fachbücher
Alle Fachbücher von Springer in den Bereichen Wirtschaft, Naturwissenschaften, Technik, Gesellschaft, Psychologie, Medizin und Gesundheitswesen finden Sie im Springer-Shop.

Kurzbeschreibung

24. Oktober 2012 3827429277 978-3827429278 2012

Mehr als die einfache Logik eines Frühmenschen brauchen Sie nicht, um die Grundzüge der Mathematik zu verstehen. Denn Sie treffen in diesem Buch viele einfache, fast gefühlsmäßig zu erfassende mathematische Prinzipien des täglichen Lebens.

Deswegen kann der Autor bei seinem Versuch, die Mathematik „begreiflich“ zu machen, in die Steinzeit zurückgehen – genauer gesagt: etwa in die Jungsteinzeit, 10.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Ackerbau und Viehzucht hatten schon begonnen.

Dort treffen Sie Eddi Einstein, den Denker und Rudi Radlos, den Erfinder – die Hauptakteure. Ein dritter Geselle ist Siggi Spökenkieker, der Druide und Seher. Siggi ist mit der Gabe der Präkognition gesegnet. So können wir Eddi, den Denker, mit Erkenntnissen ausstatten, die erst Jahrtausende später von bedeutenden Philosophen und Mathematikern erlangt worden waren. Die wahre Meisterin dieser Wissenschaftsdisziplin ist jedoch Wilhelmine Wicca. Sie war so klug wie die drei Kerle zusammen. Deshalb galt sie auch als Hexe – was damals ein Ehrentitel war – und als weise Frau.


Wird oft zusammen gekauft

1+1=10: Mathematik für Höhlenmenschen + Das verrückte Mathe-Comic-Buch: 75 Geschichten - von der Zinsrechnung bis zur Extremwertaufgabe
Preis für beide: EUR 44,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 434 Seiten
  • Verlag: Springer Spektrum; Auflage: 2012 (24. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827429277
  • ISBN-13: 978-3827429278
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 15,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 165.412 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Amüsant und lehrreich!

Matheplanet.com, 25.11.2012

Buchrückseite

Mehr als die einfache Logik eines Frühmenschen brauchen Sie nicht, um die Grundzüge der Mathematik zu verstehen. Denn Sie treffen in diesem Buch viele einfache, fast gefühlsmäßig zu erfassende mathematische Prinzipien des täglichen Lebens.

Deswegen kann der Autor bei seinem Versuch, die Mathematik „begreiflich“ zu machen, in die Steinzeit zurückgehen – genauer gesagt: etwa in die Jungsteinzeit, 10.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Ackerbau und Viehzucht hatten schon begonnen.

Dort treffen Sie Eddi Einstein, den Denker und Rudi Radlos, den Erfinder – die Hauptakteure. Ein dritter Geselle ist Siggi Spökenkieker, der Druide und Seher. Siggi ist mit der Gabe der Präkognition gesegnet. So können wir Eddi, den Denker, mit Erkenntnissen ausstatten, die erst Jahrtausende später von bedeutenden Philosophen und Mathematikern erlangt worden waren. Die wahre Meisterin dieser Wissenschaftsdisziplin ist jedoch Wilhelmine Wicca. Sie war so klug wie die drei Kerle zusammen. Deshalb galt sie auch als Hexe – was damals ein Ehrentitel war – und als weise Frau.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Krimi 25. Dezember 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das unterhaltsame, verständliche und philosophische Buch der praktischen Mathematik erläutert sehr anschaulich die Entstehung und Bedeutung der verschiedenen mathematischen Begriffe. Es ist auch für Schüler der Gymnasien sehr empfehlenswert und spannend wie ein guter Krimi zu lesen. Mehr als die einfache Logik der Frühmenschen aus der Jungsteinzeit wird nicht vorausgesetzt. Anwendungen der Schritt für Schritt entdeckten Zusammenhänge veranschaulichen in kleine Geschichten eingebettet das neu Entdeckte.

Willa, Frau des Häuptlings und erste Mathematikerin der über viele Jahrtausende gehenden Weltgeschichte, spornt die zwei Wissenschaftler (der Mathematiker und der Praktiker) und immer wieder mit neuen Fragen und Ideen an. Sie ist ihren zwei Kerlen weit überlegen - und sogar dem Druiden und Seher, der die Forscher mit Erkenntnissen aus der Zukunft unterstützt.

Nicht nur die Mathematik des täglichen Lebens, sondern auch deren Nutzung in Physik, Kunst, Philosophie, Politik und Wirtschaft machen das Buch interessant. Die Rückkopplung zwischen Ur-Sache und Wirkung (Ei oder Henne) und andere ernste weltweite Probleme werden anhand verständlicher Beispiele begreiflich gemacht.

Behandelt werden die abstrakten Objekte des Denkens. Geometrische Figuren erhellen die Gesetze, Koordinatensysteme zeigen Abhängigkeiten, Funktionen die Zusammenhänge. Sagen Grafiken die Wahrheit? Weitere Probleme sind Folgen, Reihen, Iteration, Differentialrechnung, Integration, Statistik, Wahrscheinlichkeit, das Chaos, Computer, Mathematik und der Rest der Welt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, leicht verständlich, tiefsinnig 21. November 2012
Von Jay
Format:Taschenbuch
Das ist ein witziges und low-level (Abi-Stoff + einige höhere Bonbons) Mathebuch. Zwei Steinzeitmenschen bringen sich gegenseitig die Grundlagen der Mathe bei. Absolut genial die Idee, weil man sieht, wie viel in der Mathe einfach durch sauberes Nachdenken heraus gefunden werden kann und wie logisch sie ist. Noch genialer: ein Seher steuert Erkenntnisse aus der Zukunft bei, die man beim besten Willen in der Steinzeit noch nicht haben konnte. Und eine "weise Frau", die ALLES weiß.
Zusätzlich viele Beispiele aus dem täglichen Leben und grundsätzliche Philosophische Gedanken (was ist Mathe?, was kann sie und was nicht?, welche Bedeutung hat sie?). Weil der Author offensichtlich auch 2 Philo-Bücher geschrieben hat und nicht nur trockene Formeln bringen will. Für Einsteiger + "Aussteiger" (die das alles mal in der Schule gelernt und wieder vergessen haben) und alle, die nicht einen totalen Horror vor Mathe haben (vielleicht gerade für die, mal zu Weihnachten probieren!)
Er bietet aber nicht nur das notwenige Grundwissen, sondern auch viele praktische, spannende und lustige Beispiele: Wie schwer darf ein Paket sein, damit die Schnur nicht reißt? Wie weit kann man mit 10 Fingern zählen? (10 ist die falsche Antwort :-)!) Er erklärt auch exponentielle Verläufe ("Wumm und Wusch") und warum nach ZWEI Halbwertzeiten immer noch nicht alles weg ist. Wie errät man mit geheimen Kräften den Inhalt von Met-Krügen? Oder findet eine versteckt Ziege? Wie macht man Wasser warm und regelt den Wasserstand? Usw., was ein Höhlenmensch eben so ausrechnen muss. Viel interessantes über Zufall, Spiele und sogar Computer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Mathematik hatte man in der Schule, hat vielleicht sogar Spass gemacht und ist ja eigentlich auch eine auesserst praktische Sache. Warum hat man trotzdem so viel vergessen? Es gehoert doch wirklich zur Allgemeinbildung und trotzdem beschaeftigt man sich nach dem Abitur in der Regel nicht mehr damit und muss irgendwann peinliche Wissensluecken konstatieren.

Juergen Beetz liefert dem interessierten Leser hier die peppige Antwort. Gemischt mit launigen Geschichten und Bildchen und praktischen Anwendungen vom Anfang der Menschheit wird einem Mathematik wieder nahegebracht. Man lernt und frischt wieder auf und es macht Spass. Bevor man sich versicht hat man laengst Vergessenes wieder parat. Die praktischen Beispiele vom Alltag der Hoehlenmenschen fuegen auch gleich noch den Nutzen hinzu, der im eigenen Mathematikunterricht abhanden kam.

Insgesamt auesserst zu empfehlen fuer alle, die ihre Mathekenntnisse mal wieder ernsthaft auffrischen wollen und die sich mehr Spass dabei wuenschen, als sich ein Methematiklehrbuch zu schnappen. Gelungen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reizvoller Titel, mäßiger Inhalt 8. Juli 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Titel hat mich als Mathelehrer angemacht. Ich hatte auch gehofft, vielleicht für meinen Unterricht profitieren zu können.
Aber dem ist leider nicht so. Die Idee, in der Steinzeit mathematische Geschichten anzusiedeln, ist auf den ersten Blick sehr reizvoll. Aber leider taucht immer wieder quasi wie ein "deus ex machina" Problem oder Lösung durch den Druiden auf, der zu allen Fragen eine Antwort geben kann, auch wenn er sie nicht immer gibt.
Die Fragestellungen sind alles andere als trivial und sehr schnell nicht mal einfach so zu lesen oder zu durchdenken.
Das machte für mich das Buch zunehmend uninteressanter. Letztendlich habe ich mich eher durchgearbeitet als mit Vergnügen gelesen.
Deshalb gibt es in der Summe zwei Punkte Abzug
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar