Menge:1
10.000 B.C. Steelbook ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,86 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: GoForGames
In den Einkaufswagen
EUR 9,61
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cinesky
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: wernernickl
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • 10.000 B.C. Steelbook
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

10.000 B.C. Steelbook


Preis: EUR 9,17 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 4,83 6 gebraucht ab EUR 3,08
Versand in Originalverpackung:
Bei Versand durch Amazon: Dieser Artikel wird direkt in seiner Umverpackung verschickt. Bitte berücksichtigen Sie dies, falls Sie den Artikel verschenken möchten - in diesem Fall lassen Sie ihn ggf. als Geschenk verpacken und er wird in einer weiteren Verpackung versendet.

Prime Instant Video

10.000 BC sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

10.000 B.C. Steelbook + 16 Blocks + Passwort: Swordfish
Preis für alle drei: EUR 19,15

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. März 2012
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (268 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007ECRSJ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.691 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Dieses mit grandiosen Effekten inszenierte Spektakel berichtet in fantastischen Bildpanoramen vom allerersten Helden, der eine Reise wagt, um seine entführte Geliebte zu befreien und die ihm vorhergesagte Prophezeiung zu erfüllen. Er muss gegen Säbelzahntiger und prähistorische Raubtiere kämpfen, unerforschte Wüsten durchqueren, ein mächtiges Heer vereinen und eine hochentwickelte Zivilisation entdecken. Im Schatten gigantischer Bauwerke steigt er zum Führer im Freiheitskampf der Unterdrückten auf - unauslöschlich prägt er eine Ära, die zum Stoff für Legenden wurde.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Movieman.de

Bevor man sich diesen Film ansieht, solte man sein gesamtes Wissen über Geographie und Geschichte einfach aus dem Kopf verbannen, es wegsperren, es ignorieren! Wer aus dem Trailer glaubte, entnommen zu haben, es wären geschichtliche Facts, die hier auf den Tisch geknallt werden, irrt. Die zeitlichen Auftritte von Mensch, Tier und Bauten sind wild durcheinander gewürfelt worden, um einen eigenen Look zu kreieren. Der Trailer hat sowieso schon genug angerichtet, indem er eine Handlung zeigt, die es so nie gab. Ein totales Actionbrett wird darin vorgelegt und man freut sich auf Gemetzel. Von einer Liebesgeschichte und einer Wanderung hat keiner etwas gesagt! Wer jedoch unbeeinflusst die Disc einlegt, wird einen Film sehen, der unterhalten kann. Klar, die Ideen sind nicht neu und es hat alles einen bekannten Geschmack, denn auch die Charaktere wurden nicht wirklich anspruchsvoll entwickelt, sondern wirken eher wie Aufstell-Figuren die man aus mehreren Filmen zusammengeschoben hat. Die Animationen sind sehr schön gelungen, vor allem die Terror-Vögel leisten ihren Teil. Doch man möge uns verraten, wieso am Ende des Filmes eine Papp-Leinwand mit aufgeklebtem Wasser und unbewegten Wellen herhalten musste. Aber wie gesagt, zum einmaligen Ansehen und sich unterhalten lassen, taugt der Film schon. Man darf nur nicht denken man sei in eine Zeitmaschine gestiegen!FAZIT Das was GUT war, war nicht NEU; das was NEU war, war nicht GUT!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild wirkt, bis auf den blauen Schnee (gelber Schnee hätte man noch verstanden), lupenrein. Die Details lassen einen öfters die PAUSE-Taste drücken. Der Ton gibt sich sehr professionell und wird nicht überzeichnet. Die Extras mussten in der Single-Disc Fassung weggesteckt werden.Solide DVD!

Bild: Die Bilderflut weiß vor allem in den Details zu überzeugen. Die Schärfe mancher Objekte (00:39:13; Gesteinsbrocken) ist wirklich atemberaubend. Einzelne Haare treten realistisch aus dem Haarbüschel hervor und Gräser sind zählbar aufgefächert (00:10:27). Da muss dann auch der Kontrast mitspielen, was er auch tut (00:06:03). Das Braun in den Gewändern der Kinder ist vielfältig von hell bis dunkel. Nur vereinzelte Szenen bleiben dunkel und kontrastarm (00:02:33, Kind verschwindet in schwarzer Fläche). Was jedoch durchgehend auffällt, sind die Farben. Diese sind zwar satt und leuchten realistisch (01:28:04; Tempelfeuer), treten manchmal jedoch aus dem Gesamtbild heraus. Der Grund: Sie wirken fehl am Platz (01:32:55; Landschaft). Im Landschaftsbild strahlen die Blau-Töne von überall her. Der Himmel ist klar, die grauen Gesteinsbrocken am Boden wirken milchig bläulich und sogar der Schnee, ist weiß-blau. In den gesamten Szenen des Gebirges wird man von dieser Farbe regelrecht überfallen. Wie Schnee einen so stark bläulichen Stich bekommen konnte, bleibt schleierhaft. Entweder handelt es sich um einen Kunstgriff, um die Kälte der Gebirge allgegenwärtig zu machen, oder es wurde einfach schlecht ausgeleuchtet. Technische Störungen weißt das Bild so gut wie keine auf: Kein Grieseln, kein Kantenflimmern, keine Treppchenbildung. Nur im Schneesturm (00:26:26) hat man das Gefühl zwischen den herumzischenden Schneeflocken auch ein leichtes Rauschen wahrnehmen zu können.

Ton: Akustisch hält es der Film mit Diskretion. Es stecken bombastische Effekte hinter den Boxen, die werden jedoch nicht sofort ausgespielt, es wird nicht mit ihnen geprahlt. So klingen die Sprecher verständlich von vorne und Umgebungsgeräusche werden schön in den Raum geworfen (00:26:26; Schneesturm). Die Bässe zeigen mit den Elefanten, was man unter wummernder Atmosphäre versteht (00:10:50; Elefantenschritte). Man kann sich das Gewicht der Dickhäuter direkt ausmalen. Umso spannender machen es die Actionszenen, wenn diese großen Giganten über ein Feld rasen und donnernd die Erde aufwühlen (00:11:32). Ansonsten gibt der Ton nicht zu viel von sich preis. Nur hin und wieder zeigt ein vorbeihuschendes Getier, dass die hinteren Boxen auch ihren Zweck haben (00:29:46). Die deutschen Stimmen wirken manchmal etwas blass, sind aber immer verständlich. Probleme mit Überlappung zwischen Effekten, Musik und Stimmen gibt es nicht, da die Effekte verhalten sind und die Musik richtig eingemischt wurde.

Extras: Keine Extras, keine Punkte! Sehr schade! Es gäbe zwar eine Hör-Fassung für Blinde, doch diese ist nur auf Englisch. Wer Extras haben will, greift beim Steelbook oder der Blu-Ray zu. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Last am 20. Mai 2008
Format: DVD
Als ich damals den Trailer sah, habe ich mich riesig auf den Film gefreut. Als dann die ersten Kritiken kamen, kam auch bei mir die Ernüchterung und so dass ich den Film eigentlich nicht mehr sehen wollte.

Zu guter letzt habe ich es dennoch getan und aufgrund der niedrigen Erwartungen war ich am Ende doch noch überrascht und konnte die schlechten Kritiken nicht nachvollziehen.

Gemessen an den Erwartungen, dem großen Namen Emmerich und der Kohle die in den Film gepumpt wurde, bleibt der Film diesen doch ein kleines Stückchen zurück. Viele der Effekte sieht man schon im Trailer und der Rest ist sehr storylastig. Und da kommt man dann zu dem Punkt wo es reine Geschmackssache wird.

Dem einen gefällt die Story der andere will lieber pompöse Special Effects bestaunen. Ich finde es auch schade, dass zu viel der Effekte im Vorfeld schon gezeigt wurde. Dafür gefiel mir die Story. Ich fand die STory sehr interessant und auch spannend erzählt. Die Emotionen kommen meiner Meinung nach sehr gut rüber.

Es gibt nunmal Historienfilme die in einer höheren Liga spielen, allerdings hat der Film seine Daseinsberechtigung und den Charme den solch ein Film braucht.

Fazit:
Der Film gehört wahrlich in die Kategorie Geschmackssache. Es ist eine Film wo das Hauptaugenmerk auf die Story gerichtet ist. Die Special Effects und Kampfszenen kommen etwas zu kurz, sind aber sehr gut umgesetzt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Meyer am 13. Dezember 2014
Format: DVD
Roland Emmerich, der Regisseur von "Stargate", "Independence Day" und "Godzilla", liefert den Zuschauern einen epischen Historien-Abenteuerfilm, den man einfach genießen kann.

Handlung
Mittelsteinzeit, 10.000 vor Christus:
Jäger D’Leh vom Bergstamm der Yagahl ist verliebt in die junge Evolet, die einzige Überlebende einer anderen Sippe.
Auch D’Lehs Rivale Ka’Ren ist verliebt in Evolet.
Doch eines Tages tauchen geheimnisvolle berittene Krieger auf und richten ein Gemetzel an. Dabei entführen sie die weiteren Stammesmitglieder, darunter Evolet.
D’Leh, Ka’Ren, Tic’Tic und Baku ziehen los um Evolet und ihre Sippenmitglieder zu retten.
D’Leh ist bereit alles zu riskieren um seine Geliebte zu retten.
Die Spur führt zu einer tyrannischen Hochkultur und D’Leh ahnt nicht was für ein großes Schicksal ihm bevorsteht.

Roland Emmerich versteht es meisterhaft einen epischen Abenteuerfilm zu liefern und gerade weil es keine historischen Aufzeichnungen gibt hatte er die kreative Freiheit.
Trotzdem finde ich alles so schön glaubhaft dargestellt, als wäre alles wirklich passiert.
Dieser Film ist nicht nur ein fantastisches Werk für alle Abenteuerfans, sondern vor allem die prähistorischen Tiere, wie die Mammuts und sogar der Säbelzahntiger sind großartig dargestellt.

Abenteuer, Spannung, Dramatik, Emotionen, alles verpackt in diesem großartigen Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 2. August 2009
Format: DVD
Was soll man sich auf einen Film einlassen, der vielerorts so "unterirdisch" bewertet wird, dass es einem die Sandalen auszieht? Bei vielen blieb Roland Emmerichs "10.000 BC" auf Grund der negativen Kritiken außen vor und man rechnet schon mit dem Allerschlimmsten, wenn man doch das Risiko eingeht und die DVD einlegt und auch noch auf "Play" drückt. Was einen dann erwartet kommt einem dennoch irgendwie bekannt vor - für viele schaffte Emmerich sicher eine neue und historisch arg inkorrekte prähistorische Welt (eigentlich ist es unnätig anzumerken, dass die diesbezügliche Forschung nicht minder abenteuerlich und "inkorrekt" ist, da sie leider viel zu enge Grenzen hat, selbst das Bild vom viel jüngeren alten Ägypten oder gar dem antiken Rom ist ein, zwar von Wissenschaftlern und nicht von Emmerich aber dennoch, konstruiertes), aber betrachtet man alles ein wenig im Kontext seines Sci-Fi-Knallers "Stargate", wird die Sache ganz schnell interessant. Alles wirkt wie eine Art Vorgeschichte zu diesem Werk, da es auch dort bekanntlich um einen "Allmächtigen" geht, der primitive Völker versklaven lässt, damit diese dann schwere Arbeiten verrichten und seinen Reichtum vermehren müssen. Das erinnert an stark die "Goa'uld", genau so wie die Sklaventreiber an die "Jaffa" erinnern und das die Pyramiden konstruiert werden müssen um den Pyramidenraumschiffen der bösartigen Ausserirdischen als Landeplatz zu dienen ist auch hinreichend bekannt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Ich gebe zu, ich habe lange gebraucht bis ich mir diesen Film angesehen habe.
Und meine Gefühle nach dem ansehen, sind durchwachsen.
Man erkennt gute Ansätze und interessante Ideen, doch irgendwie kann der Funke nicht ganz zünden und Teilweise wirkt der Film etwas unspektakulär bzw. Künstlich.
Das die Handlung nicht die Anspruchsvollste ist, dürfte ja klar sein und war für mich absolut kein Problem.
Aber ich dachte, dafür wird man mit tollen Bildern und dramatischer Action entschädigt.
Dies gelingt aber nur teilweise, da die Effekte nicht ganz überzeugen können und die Dramatik etwas untergeht.
Und alles ist irgendwie schnell und relativ einfach vorbei.
Auch hätte ich mir gewünscht, dass man eine stärkere Bindung zu den Charakteren aufbauen kann, diese sind aber eher Standartkost und es wurde nur Oberflächlich auf diese eingegangen.
Leider konnte ich mich daher nicht richtig in den Film fallen lassen und war nur Halbherzig dabei.
Was schade ist, da die Story viel Potenzial hat und es relativ wenig Filme gibt, die in dieser Zeit spielen.
Auch finde ich die Idee des bösen Gottes und die Einbindung der Pyramiden sehr interessant!
Aber so schlecht, dass er nur 1 bzw. 2 Sterne verdient hat ist er nun wirklich nicht!
Man kann ihn sich ruhig mal anschauen und ich bin mir sicher, wer bei einem Film seine Kriterien anders verteilt kann richtig Spaß mit dem Streifen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden