oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
1-800 Vindication [Explicit]
 
Größeres Bild
 

1-800 Vindication [Explicit]

16. April 2007 | Format: MP3

EUR 9,90 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 25,13, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:33
30
2
4:05
30
3
4:39
30
4
3:08
30
5
3:58
30
6
3:25
30
7
3:26
30
8
3:24
30
9
3:24
30
10
1:55

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. Oktober 2004
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2004
  • Label: Roadrunner Records
  • Copyright: 2004 The All Blacks B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 35:57
  • Genres:
  • ASIN: B001SM1IXM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 176.459 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. September 2004
Format: Audio CD
Man ist das ein Hammer Album geworden.
Diese Melodien diese Härte,schwer zu beschreiben was da abgeht.
Illdisposed schaffen das was nur wenige Bands in diesem Bereich schaffen.
Und zwar Gefühl und Schmerz auf den Punkt bringen.
Und das mit einer leichtigkeit und Energie als könnten sie nur so
und nicht anders spielen.
Illdisposed sind eine mischung aus den besten Death-Metal-Bands
die man kennt.
Man könnte sagen in Flames und Soilwork würden mit Darkane,Six Feet Under und Bolt Thrower ein Mega-Album Prodozieren .
So kann man sich sieses Album vorstellen.
Es ist kein einziger schwacher Song Auf 1-800 Vindication
und bei jedem Höhrdurchlauf wird sieses Album besser.
Das Beste Death-Metal-Album der letzten Monate. Kaufen....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daess-Meddel am 7. Oktober 2004
Format: Audio CD
Was für ein Comeback!!!
Ich bin seit 1995 eingefleischter Fan von Illdisposed. Sie waren als einer der wenigen Bands in der Lage, harten und groovenden Death-Metal mit leichten melodischen Elementen zu spielen. Dabei zeigten sie auch immer ihren Sinn für Humor.Leider hatten sie seit 1997 eine Durststrecke und lieferten 2 ideenlose Alben und ein Coveralbum ab, die zudem auch nicht besonders gut Produziert waren.
Anno 2004 raffen sich die Jungs zusammen und bringen eines ihrer besten Alben heraus. Die Songs sind zwar alle, mit ausnahme des Endtitels, ohne Blastbeats, aber das stört dieses mal nicht. Die Lieder grooven wieder, sind zudem noch sehr melodisch gehalten und sogar cleaner Gesang ist in einigen Liedern zu finden. Dabei glänzen Illdisposed zwar nicht mit großem Gesangstalent, aber es passt einfach einwandfrei! Auch die gelegentlichen Keyboards untermauern den breiten "neuen" Sound der Dänen.
Die Produktion kommt sehr druckvoll und direkt rüber. Wer den Sound von "Four Depressive Seasons" und "Submit" kennt, weiß was ihn erwartet: FETTE GITARREN! Mit der Unterstützung von Roadrunner sollten Illdisposed nun endlich zu ihrem wohlverdienten Durchbruch gelangen.
Wer also auf abwechslungsreichen und modernen Death-Metal steht,
kommt an diesem Album nicht vorbei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
(review aus dem Jahre 2004)

Das Dänische Schlachtschiff Illdisposed ist zu Roadrunner übergelaufen und feiert einen Einstand, der sich gewaschen hat. Es gehört ja zu meinen Tugenden, eine Notiz zum Tonschliff erst am Ende des Reviews anzuschneiden, aber hier tut es sichtlich not, generellen Membranen-Alarm für alle HiFi-Anlagen dieser Welt gleich anfangs auszulösen. Was die Herren Ziggy (Recordings) und Tue Madsen (Mix/Mastering) für den achten Release (inkl. dem Coveralbum "Retro") abliefern, kann sich problemlos mit den brachialsten Stahlgüßen eines Colin Richardson, Andy Sneap oder Terry Date messen. Echt fett!

Die finalen Test-Durchläufe haben nun auch die allerletzten Zweifel ausgeräumt: der neue Masterplan des modernen Death Metals heißt "1-800 Vindication". Widerspruch zwecklos! Allerdings mußte das Quintett hierfür schon über den eigenen Schatten springen, indem es u. a. das Neuland der Electronic-Samples für die bis zu 2/3 in mittlerem Tempo angefertigten 20 Tonner - sicheren Schrittes - betrat, weitere Vitaminstöße basieren auf einer Ansammlung wunderschöner Harmonyleads, die vor allem in "Now You're History" und "Still Sane" groß aufgeigen. Reinrassige Stakkatoriff-Orgien hingegen finden bei "I Believe In Me", "Dark" (vom Rockhard-Sampler bekannt), "When You Scream", "You Against The World" und "Jeff" statt, gerade letztgenannter und der abschließende Zweiminüter "The Final Step" entfalten ihre Wirkung in Form eines gnadenlosen Thrashknüppels. Welch effiziente Therapie!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
So, ich hab mir vor knapp einer Woche das Album besorgt. Und muss sagen: genial! Ich habe schon vor langer Zeit mal Lieder von Illdisposed gehört, doch da haben sie mir nicht so gefallen (warum auch immer). Das verstehe ich heute nicht mehr, denn diese Band ist außergewöhnlich gut.

Aber nun zur CD: Im Gegensatz zu den Vorgänger-Scheiben sind auf dieser Platte zum ersten mal Samples zum Einsatz gekommen. Das macht sich meiner Meinung nach sehr gut, zumal das Abwechslung reinbringt, und den Groove, den diese Band so zelebriert noch um einiges fetter macht (an dieser Stelle besonders der Titel "Jeff" zum empfehlen). Legt man die Platte ein, und hört das erste Lied an, wird man direkt mit dem neuen Gewnad der Band konfrontiert: es werden verscheidene Lieder der Band kurz angespielt in Radioqualität, so als ob man de richtigen Sender suchen würde. Der Übergang ist einfach nur "Wow". Der bereits angesprochene Groove hält sich nebenbei das ganze Album. Es ist kein Ausfall auszumachen. Es ist zwar eindeutig Death Metal, aber kein Death Metal im klassischen Sinne. Es wird nie schleppend gespielt, es wird immer ein bestimmtes Mindesttempo gehalten. Ich sag nur: zugreifen!!!

Anspieltipps: I Believe In Me; Dark; Jeff; In Search Of Souls; Still Sane; You Against The World
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden