Weitere Optionen
06: In den Jagdgründen
 
Größeres Bild
 

06: In den Jagdgründen

2. Mai 2014 | Format: MP3

EUR 4,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
0:45
30
2
5:10
30
3
5:59
30
4
5:59
30
5
6:02
30
6
6:01
30
7
6:00
30
8
5:59
30
9
5:57
30
10
5:58
30
11
6:20
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2014
  • Label: Folgenreich
  • Copyright: (C) 2013 Universal Music Family Entertainment, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:00:10
  • Genres:
  • ASIN: B00JOC2ET0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 318.959 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

"Darkside Park 6: In den Jagdgründen" ist die finale Folge der ersten Staffel und schließt auf spannende Weise den Handlungsbogen zur ersten Episode, in welcher Edward Leroy Shipman sein Interview gibt. Dabei ist die Handlung recht linear aufgebaut. Sie beginnt ebenso wie die vorherigen Berichte der Bewohner der Stadt Porterville damit, dass der Hauptcharakter die Kleinstadt zunächst für das schönste Fleckchen auf Erden hält und sich dann sukzessiv immer weiter in das eigene Unheil verstrickt. Dabei finde ich es äußerst angenehm, dass ich als Hörer, dem dieses Schema mehr als bekannt ist, nicht lange auf schicksalhaften Wendepunkt warten muss. Die Spannung wird währenddessen immer aufrecht gehalten, enthüllt aber keine weiteren Fakten, die helfen das Geheimnis um Porterville zu verstehen. Lediglich werden bereits bekannte Puzzlestücke in "Darkside Park 6: In den Jagdgründen" ausgearbeitet, wie die weiße Gestalt und die Kühlschranktheorie. Kühlschränke sind es auch, die mit der sechsten Folge der Serie Darkside Park nun auch Werwölfen, Vampiren und Zombies Konkurrenz machen könnten. Denn so wie die Gruselgeschichten um den weißen Eiskasten thematisiert wurden, kann es dem einen oder anderen doch etwas unheimlich um die Nasenspitze werden, wenn er das nächste Mal zum heimlichen Mitternachtssnack in den hauseigenen Kühlschrank greift.

Insgesamt klingt das alles recht stimmig, wäre da nicht Tobias Meister. Der Synchronsprecher dürfte den meisten bekannt sein als Brad Pitt. Und eben genau da liegt das Problem. Für mich kann Tobias Meister nur den ernsten und kommissarischen Ton raushängen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden