Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

045/Unternehmen Grüne Hölle

TKKG Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • Viele weitere tolle Hörspiele, Kindermusik und DVDs für Kinder gibt es hier: im großen EUROPA-Shop.


TKKG-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von TKKG

Fotos

Abbildung von TKKG

Biografie

Tim, Karl, Klößchen und Gaby sind die jungen Meisterdetektive "TKKG". Zusammen mit dem Hund Oskar haben sie schon über 170 Fälle gelöst und so manchem Verbrecher das Handwerk gelegt. Sie kommen jedem Schwindel auf die Spur! Jeder der Freunde hat besondere Eigenschaften, die ihnen bei ihren Ermittlungen helfen.
Tim ist der Anführer von TKKG. Er liebt ... Lesen Sie mehr im TKKG-Shop

Besuchen Sie den TKKG-Shop bei Amazon.de
mit 202 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. August 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Europa (Sony Music)
  • ASIN: B000A2FI3W
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 119.834 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Der Klotz von Kalifaru
2. Dichter Nebel
3. Vornehme Gäste
4. Wo ist der Diamant?
5. Fliegender Kaugummi
6. Arabischer Gast
7. El Hamid, der Schreckliche
8. Verplappert

Produktbeschreibungen

TKKG 45 - Unternehmen Grüne Hölle (Mp3 Download)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Als sie von einem erpresserischen Juwelenraub Wind bekommen verhindern Tim und Klößchen diesen, indem sie den Juwelier selbst überfallen! Kurz darauf wird auf einer Party, zu der TKKG eingeladen sind, ein kostbarer Riesenjuwel gestohlen. Ausgerechnet im anschließenden Italien-Urlaub mit Freunden kommt TKKG dem Dieb auf die Spur...

Um gleich jedes Missverständnis auszuräumen; dieses Hörspiel von 1987 war eines der ersten, die ich jemals gehört habe. Ich hatte es weit über eine Dekade nicht mehr gehört, jüngst wieder ins Kassettendeck gepackt und tatsächlich war es mir noch so gut im Ohr, dass ich ganze Passagen mitsprechen konnte. Ja, als erwachsener Mensch muss man schon ein kritisches Auge auf die Handlung werfen, die etwas...unwahrscheinlich ist. Dazu kommt, dass die titelgebende grüne Hölle mal wieder erst in den letzten zehn Minuten vorkommt. Auch überflüssig (hier wäre eine Kürzung angemessen gewesen) ist die "Nebenhandlung" mit El Hamid, dem Schrecklichen. Dieser ach so schreckliche Araber wird am Anfang erwähnt und am Ende von Tim umgerannt. Toll. Der Geschichte hätte nichts gefehlt, wäre dieses Detail außen vor geblieben. Mir ist aber leider nicht bekannt in wieweit dies im 1986 erschienen Buch (Nummer 36 der Reihe) eine Rolle spielt.

Egal; die Hörspielproduktion ist über fast jeden Zweifel erhaben. Mit Ausnahme der nervigen und gekünstelten Sprechereinlage von Heidi Schaffrath gibt es nur tolle Stimmenleistungen. Gäste sind etwa Karl Walter Diess, Douglas Welbat und Jürgen Thormann sowie kurz die herrliche Gisela Trowe, die alle auch in TKKG # 44 dabei waren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Flotte TKKG Geschichte aber nicht ohne Klischees 8. März 2009
Format:Audio CD
Eine kurzweilige Geschichte mit interessanten Handlungsspielorten und mehreren Handlungssträngen. Diese kommen wie so oft nicht immer logisch daher, aber wen stört das bei TKKG schon großartig. Einzig erneut die Vorurteile gegenüber Obdachlosen, wieder mal nett "Penner" genannt nerven.
Die Sprecher leisten gute Arbeit und tragen die Folge gut vor.
Wen die Zufälle und Eigenheiten sowie Tims selbstgefällige Art nicht stören, hat wieder seinen Spaß dabei. Es gibt aber bessere Episoden unter den ersten fünfzig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Lily
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
.. sie machen einen Überfall und wenden alles zum Guten.

Tatsächlich ist wegen der Überfallsequenz am Anfang, diese Folge schon immer eine meiner Lieblingsfolgen gewesen. Tims super Idee funktioniert und Klößchen ist dabei witzig und super authentisch.
Ein schöner Fall,TKKG-mäßig verkettet und spannend. Supertoll - warum macht ihr sowas heute nicht wieder?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Hörkassette
Als sie von einem erpresserischen Juwelenraub Wind bekommen verhindern Tim und Klößchen diesen, indem sie den Juwelier selbst überfallen! Kurz darauf wird auf einer Party, zu der TKKG eingeladen sind, ein kostbarer Riesenjuwel gestohlen. Ausgerechnet im anschließenden Italien-Urlaub mit Freunden kommt TKKG dem Dieb auf die Spur...

Um gleich jedes Missverständnis auszuräumen; dieses Hörspiel von 1987 war eines der ersten, die ich jemals gehört habe. Ich hatte es weit über eine Dekade nicht mehr gehört, jüngst wieder ins Kassettendeck gepackt und tatsächlich war es mir noch so gut im Ohr, dass ich ganze Passagen mitsprechen konnte. Ja, als erwachsener Mensch muss man schon ein kritisches Auge auf die Handlung werfen, die etwas...unwahrscheinlich ist. Dazu kommt, dass die titelgebende grüne Hölle mal wieder erst in den letzten zehn Minuten vorkommt. Auch überflüssig (hier wäre eine Kürzung angemessen gewesen) ist die "Nebenhandlung" mit El Hamid, dem Schrecklichen. Dieser ach so schreckliche Araber wird am Anfang erwähnt und am Ende von Tim umgerannt. Toll. Der Geschichte hätte nichts gefehlt, wäre dieses Detail außen vor geblieben. Mir ist aber leider nicht bekannt in wieweit dies im 1986 erschienen Buch (Nummer 36 der Reihe) eine Rolle spielt.

Egal; die Hörspielproduktion ist über fast jeden Zweifel erhaben. Mit Ausnahme der nervigen und gekünstelten Sprechereinlage von Heidi Schaffrath gibt es nur tolle Stimmenleistungen. Gäste sind etwa Karl Walter Diess, Douglas Welbat und Jürgen Thormann sowie kurz die herrliche Gisela Trowe, die alle auch in TKKG # 44 dabei waren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar