24 8 Staffeln 2003

Amazon Instant Video

Staffel 1
Auf Prime erhältlich
(179)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

1. 00:00 Uhr - 01:00 Uhr AGES_12_AND_OVER

Als Jack und Teri stellen fest, dass ihre Tochter unerlaubt ausgeflogen ist. Dann wird Jack auch noch per Anruf von seiner Assistentin Nina Myers ins Büro zitiert.

Darsteller:
Kiefer Sutherland,Leslie Hope
Laufzeit:
42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

00:00 Uhr - 01:00 Uhr

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Stephen Hopkins
Darsteller Kiefer Sutherland, Leslie Hope
Staffel-Jahr 2010
Studio FOX
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Rose am 10. November 2011
Format: DVD
Ich komme natürlich ein wenig spät mit einer Rezi zu 24. Eigentlich wollte ich keine schreiben hierzu, da hier schon alles mal gesagt, bzw. geschrieben wurde. Aber irgendwie bin ich grade in Schreiblaune.

Also, ich kann mich den Lobeshymnen nur anschließen, wobei ich zugeben muss das ich erst mit einem 2ten Anlauf mit (ironischerweise) der 2ten Season auf den Geschmack gekommen bin. Damals, als die Serie im TV lief, brauchte sie mir einfach zu lang um in Fahrt zu kommen. Deshalb brach ich schon nach 4 Folgen gelangweilt ab. Ich weiß nicht mehr was mich verleitete in Staffel 2 nochmals reinzuschauen. Jedenfalls war es da auf einmal anders und die Serie konnte mich eher fesseln. Danach war ich auch komplett vom 24-Fieber befallen! Und so kam es das ich mir Tag 1 nochmal in Ruhe auf DVD ansah.

Nun, ich denke immer noch- es braucht verdammt lange bis die erste Staffel an Fahrt gewinnt. Das Prinzip der Echtzeit ist sicher eine innovative Sache. Jedoch funktioniert sie nur mit der passend abgestimmten Werbung. Nach 10 Minuten ist immer ein Break. (die Sender der USA hauen offensichtlich sehr viel Werbung in eine einzelne Folge rein- ich würde wohl durchdrehen!) Aber selbst dann stimmen die Zeiten nie so ganz überein... Aber wer will schon so kleinlich sein?

Die Idee finde ich dennoch genial! Und sobald die Staffel erst einmal an Fahrt gewonnen hat ist der Spannungspegel nicht mehr auszubremsen! Die fiesen, clever gesetzten Cliffhanger halten den Zuschauer bei der Stange und zwingen ihn eine Folge nach der anderen zu verschlingen! (Ich habe so etliche, ereignislose Abende hinter mich gebracht) Ich weiß gar nicht in welches Genre man die Serie am besten einordnen sollte. Sie deckt etliche Punkte ab: Action/Drama/Soap/Politthriller...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
79 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.H. am 2. Dezember 2003
Format: DVD
Eine Serie in Echtzeit. Ein faszinierendes Experiment. Aber bleibt es nur bei einem Experiment? Nein, daraus entwickelte sich die beste Fernsehserie, die es in den letzten Jahren zu sehen gab. Kiefer Sutherland bekam zurecht für seine Rolle als Federal Agent Jack Bauer einen Golden Globe, doch was ist mit Sarah Clarke als Nina Myers oder mit Leslie Hope als Teri Bauer oder mit Dennis Haysbert als Senator David Palmer. Auch sie hätten den Golden Globe mehr als verdient gehabt. Denn neben der faszinierenden Idee des ganzen Projektes sind es vor allem die Handlungsbögen (die im Moment brandaktuell sind!) und die Schauspieler, die dieser Serie den Glanz verleihen.
Zu den Handlungsbögen kann man nur ein was sagen. Nicht vermuten, denn es kommt sowieso so wie man es am wenigsten vermutet! Nicht denken es gebe eine Erholungspause, der vorherige Handlungsablauf wird mit der nächsten Entwicklung getoppt! Man muss die Serie einfach erlebt haben, um wirklich mitreden zu können. Schade, dass 24 einem kleinen Publikum vorbehalten bleibt, da sich in Deutschland nur RTL II darum bemüht hat.
Worum geht es?: Kann man das überhaupt sagen? Federal Agent Jack Bauer (Kiefer Sutherland) arbeitet bei der CTU (Counter Terrorism Unit) und hat sich gerade mit seiner Frau Teri (Leslie Hope) versöhnt und ist wieder bei ihr und ihrer gemeinsamen Tochter Kimberly (Elisha Cuthbert) eingezogen. Nach einer Partie Schach verabschiedet sich Kim ins Bett und kurze Zeit später merken Jack und Teri, dass Kim durchs Fenster ausgebüchst ist, um Spaß zu haben. Dann meldet sich Nina (Sarah Clarke) bei ihm, dass es in der CTU ein wichtiges Einsatzgespräch gibt und die ganze Story beginnt...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 500 REZENSENT am 24. Oktober 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
- Die 1. Staffel wurde 2001 gedreht. Das Konzept einer Serie in Echtzeit war damals völlig neu. Mehrere miteinander verflochtene Handlungsstränge werden abwechselnd gezeigt.

- Jack Bauer (Kiefer Sutherland) als Agent der Anti-Terroreinheit muss das Leben des schwarzen Präsidentschaftskandidaten schützen. Dieser soll von Terroristen ermordet werden. Die Einheit wurde unterwandert, Jack Bauer kann niemandem trauen (Hauptstory).
Gleichzeitig sind Frau und Teenage-Tochter von Jack Bauer in großer Gefahr (2. und 3. Nebenhandlung).
Dem Präsidentschaftskandidaten droht ein vernichtender Skandal, da sein Sohn unter dem Verdacht einer schweren Straftat steht (4. Nebenhandlung).

- Die Handlung nimmt eher langsam Fahrt auf, bietet dann aber doch einiges an Spannung. Leider wirken manche Ereignisse und Handlungen von Personen völlig unlogisch/unrealistisch.

- Die 24 Episoden dauern jeweils ca. 42 Minuten (wegen der fehlenden TV-Werbepausen).

- Die Bildqualität ist eher durchschnittlich, matt, teils unscharf und oft sehr grobkörnig.

- Ton liegt nur in DD 2.0 vor.

- Alle 6 DVDs sind auf einer Spindel übereinander angebracht.

FAZIT: Für ca. 10 Euro (ca. 40 Cent pro Episode) bietet die Box einige Abende lang recht gute und günstige Unterhaltung. Die eher schwache Ton- und Bildqualität, sowie einige unlogische und unglaubwürdige Ereignisse trüben aber das Vergnügen (jeweils minus 1 Stern).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen