00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(31)
LOVEFiLM DVD Verleih

Einen hinterhältigen Sittenstrolch hat 00 Schneider gerade hinter Gitter gebracht, da sind seine detektivischen Fähigkeiten schon wieder gefragt. Ein Tabakladen wird überfallen, auf einem Bauernhof verschwindet ein Huhn spurlos und sexuelle Übergriffe auf brave Bürgerinnen häufen sich. Schnell hat Deutschlands Doppelnull einen Verdacht, wer der Täter sein könnte: Kettenraucher Jean-Claude Pillemann, wegen seiner geschmeidigen Bewegungen auch "Die Eidechse" genannt. Mordanschlägen und Zahnschmerzen zum Trotz heftet sich der Kommissar dem Übeltäter auf die Fersen.

Darsteller:
Ira Coleman, Helge Schneider
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller Ira Coleman, Helge Schneider, Tyree Glenn Jr., Rocko Schamoni, Peter Thoms, Willy Ketzer
Regisseur Helge Schneider
Genres International
Studio Senator
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller Ira Coleman, Helge Schneider, Tyree Glenn Jr., Rocko Schamoni, Peter Thoms, Willy Ketzer
Regisseur Helge Schneider
Genres International
Studio Senator
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benni auf 13. März 2014
Format: DVD
Als langjähriger Helge-Fan, muss ich mich gegen so manche negative Rezension aussprechen: Ich fand die Fortsetzung sogar noch um ein Vielfaches besser als "Nihil Baxter" und ganz und gar vorzüglich. Helge geht mit der Zeit und wiederholt nicht dauernd olle Kamellen. Anspielungen gibt es trotzdem genug, aber nicht auf eine repetitive Art und Weise, sondern stimmig eingebaut und ohne jede Scham auf neue Art und Weise lustig. Gerade die filmische Umsetzung ist meiner Meinung nach extrem genial geworden und bot Helge einen komplett neuen Raum um seinen Humor umzusetzen, den ich so noch nicht erlebt habe. Die schnellen und teils sehr seltsamen Schnitte und Nahaufnahmen tun den Film und taten mir so richtig gut und wirkten genial. Das alte Helge-Film-Gefühl war voll da. Nur, dass es noch besser und weniger langatmig war.
Ein Meisterwerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg81 auf 15. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe Helge Schneider erst in den letzten Monaten so richtig für mich entdeckt und hatte sehr viel zum Nachholen. Nachdem ich mir die bisherigen vier Spielfilme ansah und va. von "Praxis Dr. Hasenbein" aber auch den anderen extrem begeistert war, hielt ich es nach meinem Geschmack für Helge kaum möglich, mit seinem neuen Film "Im Wendekreis der Eidechse" mit den vier Vorgängern mithalten oder sogar unmöglich diese übertreffen zu können.
Trotzdem versuchte ich unvoreingenommen mir den neuen Streifen anzusehen. Es gibt durchaus genügend witzige Momente, vor allem so nach knapp einer Stunde erreicht er seinen Höhepunkt, trotz gewohnter Handlungsarmut. Man trifft alte Bekannte, wie den Homöophaten, seine Elefanten-Sack-überm-Kopf Langzeitpatienten oder den Pflastermann wieder (alle schon bei Jazzclub mit dabei). Auch die 00-Schneider Wohnung von früher erkennt man wieder.
Der Film hat allerdings auch Phasen, in denen in keinster Weise was passiert. Ein paar einzelne Gags sind auch für Helge ungewohnt seicht und zu sehr Hau-drauf-Komik. Das völlig Absurde fehlt mir ein bisschen, auch wenn es hier und da erscheint, z.B. auf dem Straßenstrich, mit den als Frauen verkleideten Männer. Hier hat Helge als Prostituierte den bärtigen Lady-Stil, den uns Conchita Wurst aktuell bietet, vorweggenommen.
Die Outtakes zeigen, meiner Meinung nach, das der Film noch deutlich mehr Potential gehabt hätte, hätte man ihn mit früherer Lockerheit gedreht und auch ein paar vermeintliche Pannen dringelassen. So gings mir auch schon bei Jazzclub, wobei dieser noch abgerundeter war.
Im Gegensatz zu den vorangegangenen vier Filmen, denen ich 5 Sterne geben würde, geb ich diesem Film gute vier Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ehrlich gesagt gefällt mir der Film nach dem dritten Mal Sehen immer noch nicht super, wie das bei den anderen Filmen von ihm ist/war. Beim dritten Mal fand ich ihn schon besser als beim ersten oder zweiten Mal. Es ist die Atmosphäre, die hier zählt, Helge selbst natürlich vor allem. Da ich Hardcore-Helge-Fan bin, weiß ich nicht, wie ein beiläufiger Zuschauer den Film empfinden mag. Man sollte Helge mögen... und den Film nicht nach üblichen Maßstäben messen. Denn klar ist er äußerst laienhaft und billig gemacht, hat keinen nennenswerten Spannungsbogen, keine ausgefeilten Gag-Dialoge etc. ... Er plätschert so dahin und ist ein extrem kauziges, unverwechselbares Machwerk mit dem speziellen Ruhrgebiet-Charme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mueller auf 22. Juli 2014
Format: DVD
Wer Helge-Fan ist wird sich wahrscheinlich sehr gut an den ersten Teil von 00 Schneider erinnern. Wer glaubt dieser Film wäre nun eine Fortsetzung des ersten Teils liegt falsch- vielmehr ist es ein kompletter Neuanfang.
Weg ist 00 Schneiders Handtasche, weg ist auch die Pfeife. Herr Kommissar hat sich komplett gewandelt. Er ist modern geworden.
Dieser Film ist absolute Geschmackssache. Wer schnelle Handlung oder Action erwartet wird genauso enttäuscht sein, wie jemand der eine Pointe nach der anderen erwartet. Dieser Film hat wie jeder Helge-Film seinen ganz eigenen Stil.
Wenn 00 Schneider mit seiner Tante Tyree aus Amerika spontan eine Waschmaschine im Gebrauchtwarenladen kaufen geht und eine "Abkürzung" über verschneites Gebirge nimmt um am Ende von einem Lawinenhund gerettet zu werden, kann man das lustig finden- muss man aber nicht.
Ich jedenfalls finde den Film sehenswert und ein Helge-Fan sollte ihn auf jeden Fall neben "00 Schneider- Jagd auf Nihil Baxter" im Schrank stehen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.B.K. auf 11. April 2014
Format: Blu-ray
Über die Polarisierung Helges filmischen Schaffens bei Kritikern und Publikum wurde schon vor ziemlich genau 20 Jahren diskutiert, weshalb ich dieses Fass jetzt nicht mehr öffnen möchte. Jeder, der Helge und seine Filme kennt, weiß, was ihn erwartet. Und jeder, der Helges Filme liebt, wird (meiner Ansicht nach) nicht enttäuscht.

Natürlich ist es nicht ganz leicht, an einen (unter Fankreisen) bereits zum "Kultfilm" deklarierten Streifen wie "00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter" (1994) anzuknüpfen, doch Helge hat das einzig Richtige getan: Er hat mit "Im Wendekreis der Eidechse" keinen müden Ausläufer seines Vorgängers sondern einen völlig neuen, für sich stehenden Film gemacht, der nicht von der Kopie oder Zitierung des "Originals" lebt, sondern eigenständig und einfach wieder anders ist. Der Charakter und das Outfit des Komissars haben sich - wie Helge über die Jahre auch - entwickelt und verändert und das ist auch gut so. Alles entwickelt sich weiter, wäre dem nicht so, stünden wir still - und es gibt nichts Schlimmeres, was man einem Komiker nachsagen könnte. Helge steht nicht still, er verändert sich - ohne sich dabei nicht treu zu bleiben. Und das merkt man auch dem Kommissar an, der jetzt etwas lässiger und cooler daherkommt und auch mal die Fäuste schwingen lässt (also eher so ist, wie er auch in den Romanen beschrieben wird).

"Im Wendekreis der Eidechse" spielt geschickt mit dem Genre, das er persifliert und ist ein Musterbeispiel Helges sensibler Beobachtungsgabe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen