Gebraucht:
EUR 8,41
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Übermacht (Limited Edition) Limited Edition, Doppel-CD

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, Doppel-CD, 19. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 8,41
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 8,41

Hinweise und Aktionen


Terminal Choice-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (19. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Limited Edition, Doppel-CD
  • Label: Out of Line (Rough Trade)
  • ASIN: B0035ADU04
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 159.288 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. We Are Back!
  2. Bad Trippin'
  3. Fight The System
  4. I'm Just A Boy
  5. Myspace Hero
  6. Kommerz
  7. Keine Macht
  8. Get Away
  9. I'm A Monster
  10. Bitch Like You
  11. Free Again

Disk: 2

  1. We Are Back! (relapse)
  2. To America
  3. I Kissed A Girl
  4. I'm A Monster (Remix by Battle Scream)
  5. Fight The System (Remix by Rabia Sorda)
  6. We Are Back (Electronic Body Mix)
  7. We Are Back (JG Mix)
  8. DSM 2010

Produktbeschreibungen

Chris Pohls (Blutengel) Dark-Electro-Club-Industrial-Metal-Hybrid Terminal Choice besinnt sich anno 2010 auf alte Tugenden: donnernde Techno- und Breakbeats über Hit-trächtigen Melodien, massige Riff-Wände, zynische Texte und viel tiefschwarzen Galgenhumor. „Übermacht“ ist 100% classic Terminal Choice reloaded, denn die wilden Berliner Jungs sind selbstverständlich nicht stehen geblieben, und so klingt alles deutlich massiver, ausgereifter und heftiger als damals. „Übermacht“ erscheint als reguläre Album-CD, sowie als limited Edition mit Bonus CD mit neuen und unveröffentlichten Stücken und Remixen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Terminal Choice sind auf ihrem neuen Album wieder ein Stück weit "back to the roots" gegangen. Das elektronische Fundament ist wieder deutlich dominanter und "Übermacht" klingt über weite Strecken wie eine um Längen besser produzierte Fortsetzung von "Menschenbrecher". Hits, die gleich ins Ohr springen, können die Jungs auch noch schreiben und der ganze Mix rockt gut los! Was will man mehr? TC sind tatsächlich wieder zu alter Stärke aufgefahren, nachdem das letzte Album zwar cool, aber für meinen Geschmack einen Tick zu Rock-lastig ausgefallen war.

Wer fetten Industrial-Rock mit einer großen Prise Spaß haben will, der ist bei "Übermacht" genau richtig. Die special Edition lohnt sich eigentlich schon alleine für das Katy-Perry-Cover und die schön old-schooligen Remixe.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
also, als alteingesessener chris-pohl-feti kann ich nur sagen, das album ist super...und ich hatte von unserem mastermind auch nichts anderes erwartet! für terminal choice fans eine gute investition!!! hörbar-tanzbar-leicht aggressiv angehaucht - klasse!!!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Terminal Choice ist back und tut dies auch lauthals kund: We Are Back!" heißt der erster Titel der CD und stimmt den Hörer auf das neue Album richtig gut ein.

Terminal Choice klingt wieder wie Terminal Choice und knüpft damit an den Sound und auch die Härte der Alben Menschenbrecher" oder Reloaded" an!

"We Are Back", "Myspace Hero", "Kommerz" und natürlich "Keine Macht" sind die Stücke, die beim ersten Hören ins Ohr gehen und dies nicht wieder verlassen wollen. Fette Synths und ein Brett von Gitarre bestimmen den Sound der aktuellen Terminal Choice. Dazu verzerrter und cleaner Gesang, Texte auf Deutsch und Englisch. Ein bunter Strauß tanzbarer Rhythmen und Melodien mit hohem Live-Potenzial.

Vor allem "Kommerz" sticht vom Text her besonders hervor. In diesem Song geht es um die Musik-Branche und einem nicht namentlich genannten Künstler, der sich für die Plattenbosse verbiegt und seine Ideale verrät, nur um Erfolg zu haben. Four sounds are better than three ..." So beginnt der Song. Es stellt sich die Frage, wen Chris Pohl denn damit wohl meint ...

Auf der zweiten CD der limitierten Ausgabe finden sich einige Remixe, die es sich anzuhören lohnt. Wobei mir DSM (Der Schwarze Mann) 2010 nicht so gut gefallen will wie der ursprüngliche Song.

Terminal Choice ist wirklich back!

Zum Schluss noch ein Tipp: Die erste CD am Ende laufen lassen, es gibt einen Hidden Track.
Übermacht (Limited Edition)
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hier haben wir also das zuletzt veröffentlichte Fulltime-Album von TC. Die Schaffenszeit hat sich hier noch mal auf vier Jahre erhöht. Hat sich die Wartezeit gelohnt nach dem, für mich eher dürftigen, Vorgänger NBE? Zum Glück, sie hat es!

Die Vorab-Single Keine Macht (in Zusammenarbeit mit Mina Harker) war textlich jetzt keine Granate aber musikalisch konnte man hören das sich die elektronische Linie wieder mehr durch setzte und somit wurde das Warten dann auch recht spannend wie das auf dem neuen Album wohl weiter geht.

Um es kurz zu sagen hört es sich fast (wie schon mal einmal von einem Vorrezensenten gesagt) nach einem direkten Nachfolger zur Menschenbrecher aus dem Jahre 2003 an. Der elektronische Anteil ist wieder merklich gestiegen und auch die Aggressivität hat wieder zugenommen. Stimmlich hat der Herr Pohl auch zugelegt! Zu hören unter anderem in Fight the System (Jaha, das ist nicht Gordon... Live von überzeugt^^).

TC haben sich etwaige Kritiken an den Vorgänger entweder zu Herzen genommen oder aber sie haben sich selbst dazu entschlossen. Wer weiß. Ich find es gut. :) Gute 3.5 Sterne von mir.

Meine Anspieltips:

We are back - die ersten Töne kommen einem doch irgendwie bekannt vor, oder?! ;)
Weiterhin Fight the system, MySpace Hero, I'm a monster, Free again

Zur Bonus CD:

Das Cover find ich persönlich nicht ganz so gut gelungen. Vor allem verliert es seinen Reiz da es ein Mann singt. Dadurch geht der ganze Sinn des Textes flöten.

To America ist ganz gut zu hören wie auch DSM 2010 (jedoch im direkten Vergleich zur brachialen 2002er und düsteren 1996er Fassung weit dahinter).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Also erstmal vorneweg: Seeehr geiles Album. Vielen Dank!!

Das Album klingt tatsächlich wieder etwas traditioneller (also nach TC), auf der anderen Seite auch härter als z.b. Menschenbrecher oder ReloaDead. Es wurden, um es genau zu sagen, also wirklich einige Stärken aus Vorgängerwerken übernommen. Die guten Elektronik-Arrangements aus der Ominous Future bzw. Menschenbrecher Zeit. Auf der anderen Seite die Härte von der New Born Enemies. Was mir allerdings ein bisschen negativ aufgefallen ist: Die Gitarrenriffs, während die Elektroniks wirklich (sehr gut!) sind und auch Gordon's Bass ordentlich rollt, klingen die Riffs irgendwie billig und wiederholen sich auch ständig. Und obwohl sie echt fett gemischt sind, gehen sie irgendwie unter. Also Louis, was war los? Auf NBE.. das war doch eine Glanzleistung. Hier würde ich mir für das nächste Album Besserung wünschen, aber da kommt sowieso wieder alles ganz anders. Wer sich mit TC auskennt, weiß, wovon ich rede :D

Auch wollte ich noch loswerden, dass die Platte insgesamt irgendwie etwas zusammengewürfelt wirkt und nicht wie aus einem Guss. Das sorgt zwar für Abwechslung, wirkt aber etwas halbherzig. Aber gut insgesamt sehr gute CD und auch 100 % Terminal Choice!

Und für nicht TC-Fans: Wer gerne fette Gitarren mag, aber auch den elektronischen Sounds nicht abgeneigt ist: KAUFEN!! KAUFEN!! KAUFEN!! Vielleicht sind dann die Clubs mal bissl voller und wir kriegen endlich mal eine LIVE DVD!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden