Überleben auf Partys: Expeditionen ins Feierland und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Überleben auf Partys... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Überleben auf Partys: Expeditionen ins Feierland Broschiert – 18. März 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 5,00 EUR 3,99
75 neu ab EUR 5,00 17 gebraucht ab EUR 3,99
EUR 12,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Überleben auf Partys: Expeditionen ins Feierland + Überleben auf Festivals: Expeditionen ins Rockreich
Preis für beide: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Über das Buch: Jetzt reinlesen [340kb PDF]
  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (18. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345326875X
  • ISBN-13: 978-3453268753
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 390.864 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Fast so schön wie selber saufen!« (Tommy Jaud)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Uschmann (geb. 1977) und Sylvia Witt (geb. 1965) wissen, worüber sie schreiben. Als Kölnerin wurde Sylvia Witt ohnehin im Herzen der Heiterkeit geboren, zudem betrieb ihre Mutter bis in die 90er Jahre Diskotheken und Event-Kneipen. Uschmann übte sich derweil im Überleben auf Festivals. Kennen lernte sich das Ehepaar in der Aktivistenszene: Als Milieu-Hopper und Freunde pointierter Beobachtung haben sie seither von Straßenparty bis Sektempfang alle Formen des Feierns unter die Lupe genommen. Oliver Uschmann und Sylvia Witt leben in Ascheberg im Münsterland.

Sylvia Witt wurde gemeinsam mit ihrem Ehemann Oliver Uschmann einem breiten Publikum aufgrund ihrer Hartmut-und-ich-Bücher bekannt. Neben dem Schreiben ist sie als Grafikdesignerin, bildende Künstlerin und Programmiererin tätig und lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und 120 Teichfischen im Münsterland.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kyra Cade am 29. Dezember 2013
Format: Broschiert
Karneval, Opas Geburtstag, der 30., die Einweihungsparty, der Mädelsabend … Es gibt viele verschiedene Gelegenheiten,uschmann_oueberleben_auf_partys_132868 um zu feiern – und wenn man gerade keinen Grund hat, dann feiert man eben das. Jede Party läuft in etwa gleich ab. Man könnte daraus Genres machen und diese mit Merkmalen belegen, es würde immer passen.
Oliver Uschmann und Sylvia Witt haben genau das getan. Sie haben sich verschiedene Partys und Festivitäten vorgenommen und den scheinbar ganz normalen Ablauf beschrieben. Da geht es um den üblichen Streit zwischen Mädels, wortkarge Männer, den unzüchtigen Junggesellenabschied … Das Autorenpaar und einige Gastautoren haben kaum eine Gelegenheit ausgelassen.
Dabei knüpfen sie an Überleben auf Festivals an, den ultimativen Guide für alle Festivalbesucher, der im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.
Überleben auf Partys ist etwas anders aufgebaut, beschreibt anhand von fiktiven Personen eine Partynacht, manchmal auch die Vorbereitung für die Party und lässt diese eskalieren. Zwischendurch gibt es Merksätze, die dringend für den Ablauf des Partygenres zu beachten sind, und natürlich die Hinweise und Studien fiktiver Professoren für alles Mögliche, die pseudointellektuell die Situation und das Verhalten der Gäste erklären.
Am Ende eines jeden Kapitels wird dann mittels Sternchen bewertet, wie viel Drama, Sex und Spaß zu erwarten sind, was man generell beachten muss, was tatsächlich entgegen aller Hoffnungen passiert.
Leider steht in den meisten der 33 Partymöglichkeiten, dass man Sex erwartet – und nur ganz selten welchen bekommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Für alle Party-Gänger und vielleicht auch für Party-Hasser ist dieses Buch Pflichtlektüre. Komasaufen, 18. Geburtstage, Junggesellenabschiede - das kennt man, aber Chillen & Grillen, Dorfplatzfegen oder After-Pump-Partys? Da findet sich durchaus so die eine oder andere Anregung. Schön ist, dass alle ihr Fett wegkriegen, und dass es nicht allein um Saufen, sondern auch um Sex, Musik, eben Spaßhaben geht. Uschmannn übertreibt, trifft aber immer genau ins Schwarze, und man erkennt sich hier und da schon wieder, ob man will oder nicht. "Überleben auf Festivals" fand ich ja schon großartig, das hier ist vielleicht sogar noch besser. Ein Prost auf den Autor!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Martina am 10. April 2013
Format: Broschiert
Den Vorgänger Überleben auf Festivals" habe ich von einem Freund geschenkt bekommen und das hat mir schon ziemlich gut gefallen. Und jetzt auch noch Überleben auf Partys", wie lustig ist das denn? Besonders gut gefällt mir die Einteilung nach einzelnen Partysorten, z.B. Junggesellenabschied, Firmenweihnachtsfeier, Karneval, Schaumparty ... Die Beschreibungen sind wieder punktgenau getroffen (zumindest bei den Partysorten, die ich selbst schon ausprobiert habe :), manchmal ziemlich böse und immer herrlich lustig. Ich weiß auf jeden Fall, was ich beim nächsten Mal als Gastgeschenk mitbringe. Tolles Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Tina Müller am 1. Juli 2013
Format: Broschiert
Das Buch halte ich für eine nette Lektüre, die trotz des lockeren Schreibstils zum Nachdenken anregt.
Nicht ausgeschlossen sind viele Lachtränen.
Ich ziehe allerdings einen Punkt ab, da mir das Kapitel über Opas Geburtstag zu makaber ist und einige weitere Übertreibungen z.B. beim Kapitel über den dreizehnten Geburtstag zu weit gingen.
Meiner Meinung nach wäre an der ein oder anderen Stelle weniger mehr gewesen.
Dennoch absolut zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Kensok TOP 1000 REZENSENT am 5. April 2013
Format: Broschiert
Was verpasst, wer Partys meidet? Was ist dran an den mehr oder weniger lustigen Stadien im Feierland vom fröhlichen Miteinander bis zum Koma, erzielt mit oder ohne Schuss? Geht es am Ende gar ums blanke Überleben, wie Oliver Uschmann und Sylvia Witt in einem Anflug von Karikatur meinen?

Richtig Lust auf Partys machen geht vermutlich anders. Dabei meinen die Autoren es sogar gut mit den eifrigen Partyboys und -girls, zu deren Weltbild es durchaus passt, sich den Magen auspumpen zu lassen. »Überleben auf Partys« trägt nicht zum Seelenfrieden von Eltern bei, die ihre krass aufgedonnerten Teenagerinnen zum ersten Mal in die Szene entlassen und sorgenvoll zu Hause hocken, statt parallel dazu selbst einen drauf zu machen.

Von der Kommunion über die Schaum- oder Messeparty, vom 13. und 18. Geburtstag über den Kegelausflug geht es Oliver Uschmann und Sylvia Witt in ihrer höchstpersönlichen Studie vor allem um zwei Dinge: zweitens Alkohol und erstens Sex. Der findet mehr oder weniger reuevoll statt oder fällt sogar ganz aus, je nachdem wie besoffen der Partner/die Partnerin für das eine Mal oder beide gleichzeitig gerade sind. Im Zweifelsfall hält Er Ihr ritterlich den Kopf über der Kloschüssel, bis sie sich alles aus dem rolligen Leib gekotzt hat, was kurz zuvor noch in verlockenden Flaschen auf dem Getränketisch stand.

Kriterien dafür, ob eine Party zu Hause, zu Weihnachten in der Firma oder beim Grillen in der Natur empfehlenswert ist, sind nach Uschmann/Witt die Faktoren Alkohol, Drama, Erotik und Spaß. Für jede Kategorie vergeben sie einen bis fünf Sternchen. Fünf Sterne bei Alkohol steht also für gute Aussichten auf sternhagelvoll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen