Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:7,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2006
Ein schmaler Essay über die beiden Themen, um die alle Kunst kreist: Die Liebe und der Tod. Süskind stöbert dabei kurz in der Geschichte des Erzählens und Musizierens: Ein Schuss Platon, etwas Stenhal, eine Prise Thomas Mann, die Bibel, natürlich, dann noch ein Löffelchen Goethe - und das waren noch nicht alle.

Durchaus lesenswert. Aber schrecklich kurz, zu kurz für ein ganzes Buch. Deshalb sollte, wer selber liest, eher zu "Vom Suchen und Finden der Liebe" greifen. Diesem Buch ist der Essay nämlich entnommen. Kostet nur unwesentlich mehr, dafür wird auch das Drehbuch zum titelgebenden Film mitgeliefert.

Wer aber etwas zum Verschenken sucht, der ist bei diesem Bändchen gut aufgehoben.

Den Punktabzug gibt's, weil ich's nicht mag, wenn Altes frisch gebunden wird, ohne dass wir auch etwas dazubekommen, das wir noch nicht gelesen haben.
22 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2010
Das Buch dessen Text eigentlich ein Nachwort und nicht ein Buch im eigentlichen Sinne ist, umschreibt die vielen verschiedenen Facetten der Liebe und auch deren Verknüpfung mit dem Tod. Wie weit kann oder darf Liebe gehen? Ab wann ist es keine Liebe mehr, sondern nur noch irrwitziger Wahn?
Süskind zitiert dabei Kleist, Oscar Wilde und Goethe und auch in der Bibel wird er fündig was die Liebe und den Tod betrifft.
Amüsant und Lesenswert ist das kleine Büchlein sicher, aber auch kein Paukenschlag. Es ist bis anhin der dürftigste Süskind den ich gelesen habe.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2008
Ich liebe Süßkinds Bücher und bin ein richtiger Fan von ihm. Da durfte "Über Liebe und Tod" in meiner Sammlung natürlich nicht fehlen.
Es ist ein kurzer Einblick in die Thematik, kurz und inhaltlich schwer zu verdauen. Für mich ein bisschen zu trocken und manche Dinge zu weit her geholt. Süßkind greift Persönlichkeiten aus allen Epochen auf und erklärt uns seine Sicht über Liebe und Tod an ihnen bzw. durch sie.
Ein Essay mit vielen Beispielen, aber nichts Oberflächliches. Wer tiefgreifende Literatur mag, welche gespickt ist mit allerlei Fremdwörtern (einige musste ich selbst nachschlagen), für den ist dieses Buch genau richtig. Wem nur Süßkinds "Das Parfüm" gefallen hat, der sollte von diesem Buch eher die Finger lassen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,00 €
8,90 €