summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
ÜBERWACHT und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
ÜBERWACHT: Warum die... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

ÜBERWACHT: Warum die NSA-Aktivitäten nur die Spitze des Eisbergs sind: und was Sie als Bürger, Konsument und Arbeitnehmer jetzt wissen müssen Taschenbuch – 15. August 2013

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 7,57
1 gebraucht ab EUR 7,57

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

ÜBERWACHT: Warum die NSA-Aktivitäten nur die Spitze des Eisbergs sind: und was Sie als Bürger, Konsument und Arbeitnehmer jetzt wissen müssen + WebAttack: Der Staat als Stalker - Wenn Sie denken: "Egal, ich habe nichts zu verbergen", lesen Sie dieses Buch!
Preis für beide: EUR 18,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 142 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1492162973
  • ISBN-13: 978-1492162971
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 0,8 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 223.399 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Markus Stolpmann, Jahrgang 1965, arbeitet als freier Unternehmensberater, Dozent und Autor an der Schnittstelle zwischen Online- und Offline-Welt sowie am Aufbau und Einsatz leistungsfähiger Informationssysteme. Er studierte Informatik und Wirtschaftswissenschaften und war einer der ersten "Onliner" Deutschlands. Als Schüler des Wissenschafts- und Gesellschaftskritikers Joseph Weizenbaum warnt er jedoch auch vor einem unreflektierten Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die NSA-Enthüllungen hat er mit "Der Überwachungsplanet: Was Wirtschaft und Politik über ihren grenzenlosen Datenhunger verschweigen und warum unsere Gesellschaftsordnung bedroht ist" und "ÜBERWACHT: Warum die NSA-Aktivitäten nur die Spitze des Eisbergs sind und was Sie als Bürger, Konsument und Arbeitnehmer jetzt wissen müssen" zum Anlass genommen, aufzuzeigen, dass unsere Daten nicht nur von Geheimdiensten, sondern auch von Unternehmen gesammelt und ausgewertet werden. Er warnt vor dem entstehende Informationsungleichgewicht und dem Kontrollverlust, die unsere Gesellschaftsordnung gefährden.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wendula am 20. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Markus Stolpmann zeigt, was die NSA-Affäre mit jedem Einzelnen von uns zu tun hat. Er tut das erfrischend direkt und mit großem Fachwissen. Er liefert einen breiten Überblick, in dem sich jeder mühelos wiederfindet. Zugleich appelliert er an den Einzelnen, sich nicht als machtlos zu begreifen. Ein Gedanke, den der Computerwissenschaftler und Philosoph Joseph Weizenbaum - der in diesem Buch auch zu Wort kommt - zeitlebens vehement und phantasievoll vertreten hat. Weizenbaum entlarvte die immer wieder propagierte Ohnmacht des Einzelnen als Illusion. Der "Fall Snowdon" bestätigt ihn. Hier hat ein Einzelner für weltweite Irritation gesorgt. Markus Stolpmanns Buch liefert Orientierung, Erklärung und macht Mut zum Selberdenken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ceterumcenseo am 4. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und verschafft einen sehr guten Überblick, wo überall man seine digitalen Spuren hinterlassen kann. Auch wenn so manches bekannt ist, gelingt es dem Autor sehr gut scheinbar belanglose Informationen zu verknüpfen. Das so skizzierte Gesamtbild sorgt dann recht häufig für ein gewisses Unwohlsein und wirft gleichzeitig die Frage auf - 'warum macht denn keiner was dagegen'. Anregungen dazu finden sich im letzten Teil des Buches. Das Gefühl in vielen Fällen den Datensammlern 'hilflos' ausgeliefert zu sein, weicht schon bald der festen Absicht, hinkünftig mit den eigenen Daten sorgfältiger und bewusster umzugehen. Nicht nur aus aktuellem Anlass empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benni am 30. März 2014
Format: Kindle Edition
Für wohl viele Menschen dürfte der in diesem Buch so anschaulich beschriebene Umfang der alltäglichen Überwachung wohl überraschend und beängstigend zugleich sein. Dabei geht der Autor auf fast alle Bereiche einer möglichen oder auch tatsächlichen Überwachung in unserem Leben ein.

Wer immer noch glaubt, er könne bedenkenlos seinen Einkauf mit der Kreditkarte bezahlen und dafür Payback-Punkte sammeln, während er gleichzeitig sein Handy eingeschaltet in der Jackentasche trägt, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Einziger Kritikpunkt: Wirklich konkrete Handlungsempfehlungen fehlen leider. Hier hätte ich mich über allgemeine Verhaltenstipps hinausgehende Empfehlungen gefreut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nino Molitor am 13. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Markus Stolpmann gelingt es in diesem kleinen Büchlein gut, die seit den Snowden-Enthüllungen Mitte 2013 erst in Ansätzen in der Öffentlichkeit geführte Diskussion über informationelle Selbstbestimmung in einen viel breiteren Kontext zu bringen. Denn es sind bei weitem nicht nur die Geheimdienste und Sicherheitsorgane, die ein sehr großes Interesse an Informationen über uns als Bürger, Konsumenten, soziales Wesen etc haben. Es geht um unseren individuellen Umgang mit z.B. Kundenkarten, privaten e-Mails oder sozialen Netzwerken. Es geht aber auch um die Möglichkeit, anhand z.B. von Einzelverbindungsnachweisen zum Handy Bewegungsprofile erstellen zu können. Dies ist sowohl groß- als auch kleinräumig z.B. auch in einem Supermarkt möglich, ja es ist denkbar, auf diesem Wege individuelle Preise zu gestalten, wie Stolpman erläutert.

Bei all dem ist wichtig zu verstehen, dass durch die mittlerweile verschwindend geringen Kosten der Datenspeicherung die Menge der über jeden gesammelten Informationen exponentiell steigt und – wie üblich bei technologischen Fortschritten – der Gesetzgeber in der Schaffung neuer, klarer Regeln zeitlich und offensichtlich auch intellektuell hinterher hinkt. Ja, schlimmer noch: Im Interesse der nationalen Sicherheit wurden und werden privatrechtlich erhobene Daten (z.B. Telefonverbindungsdaten) durch Nachrichtendienste von Unternehmen (Verizon, Google, Amazon etc) verlangt und auch zugestellt. Um dem Ganzen rein verfassungsrechtlich die Krone aufzusetzen, geschieht dies zudem oft auf Grundlage von existierenden, aber nicht öffentlich zugänglichen Verordnungen oder auch Gerichtsentscheiden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gilitius am 24. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
ich finde, dass der Autor teilweise ruhig hätte konkreter werden können.
z.B. welche sehr bedenklichen Dienste und mögliche Alternativen gibt es

Ansonsten finde ich es gut geschrieben, es wird auf viele Sachen in einer nicht aufdringlichen Art eingegangen.
Außerdem gefällt mir, dass am Ende des Buches die genauen Quellen stehen.

Fazit: Das Buch regt auf alle Fälle zum Nachdenken an, es erfordert allerdings weitere Recherche damit jeder Einzelne Alternativen für sich findet. Vielleicht ist das so gewollt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen