oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Österreich für Deutsche: Einblicke in ein fremdes Land (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-Bookaward 2014) [Broschiert]

Norbert Mappes-Niediek
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 16,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

12. Dezember 2012
Deutsche meinen, die Österreicher zu kennen. Das suggerieren ihnen gemeinsame Sprache, unbeschwerte Urlaubserlebnisse und aktuelle Medienberichte. Aber kennen sie sie wirklich? Was auf beiden Seiten der Grenze gleich aussieht und genauso klingt,ist noch lange nicht dasselbe. Auf besondere Art nähert sich Norbert Mappes-Niediek, der seit vielen Jahren in Österreich lebt, dem Nachbarland. Er beschäftigt sich mit dem eigenwilligen Nationalgefühl, dem politischen System, mit Erziehung, Wirtschaft und der Freiwilligen Feuerwehr. Das Standardwerk liegt nunmehr in fünfter, vollständig aktualisierter Neuausgabe vor.

Wird oft zusammen gekauft

Österreich für Deutsche: Einblicke in ein fremdes Land (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-Bookaward 2014) + Der kleine Wappler
Preis für beide: EUR 20,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der kleine Wappler EUR 3,50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Ch. Links Verlag; Auflage: 5., vollständig aktualisierte Auflage (12. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386153682X
  • ISBN-13: 978-3861536826
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 430.466 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Kenntnisreich führt der Autor den Leser durch Geschichte und das politische System, nennt die vielen Unterschiede zu den Deutschen. Es war höchste Zeit für dieses Buch!« (Stuttgarter Nachrichten)

»Kompliment dem Autor! Unser Land so gut erkannt zu haben und die Unterschiede so deutlich herausarbeiten zu können, ist eine beachtenswerte Leistung. Mit ausreichend deutscher Gründlichkeit, aber schon genügend erworbenem österreichischem Augenzwinkern (um die Stereotype zu bedienen) analysiert der Journalist Norbert Mappes-Niediek, was er hier erlebt. Summa summarum ist dieses Buch Pflichtlektüre für jeden Einwanderungs-oder Einbürgerungswilligen.« (Der Standard (Wien))

»Der Berliner Christoph Links Verlag ergänzt seine Reihe mit Länderporträts um ein weiteres Schätzchen. In »Österreich für Deutsche - Einblicke in ein fremdes Land« fasst der zugereiste Journalist Norbert Mappes-Niediek seine Erfahrungen mit Land und Leuten zusammen - luzide, durchdacht und voller Sympathie für die Gastgeber.« (Der Tagesspiegel)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Norbert Mapees-Niediek: Jahrgang 1953; lebt seit 1992 als freier Korrespondent für Österreich und Südosteuropa in der Steiermark /Österreich, 1994-95 Berater des UNO-Sonderbeauftragten für das ehemalige Jugoslawien, Yasushi Akashi. Er schreibt u. a. für Berliner Zeitung, Kölner Stadt-Anzeiger, NRC Handelsblad (Rotterdam). Bücher im Ch. Links Verlag u.a. »Kroatien: Ein Länderporträt« (2009); »Arme Roma, böse Zigeuner. Was an den Vorurteilen über die Zuwanderer stimmt« (2012)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ähnlich und anders 20. August 2014
Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT
Und das gilt nicht nur für die Sprache, die in Österreich ins hierzulande kaum noch Verständliche gedehnt und zugeknödelt zu werden scheint, doch auch innerhalb des überschaubaren Lands auf diverse Weise. Nach eigener Aussage hat Mappes-Niediek keinerlei Alpen-Kindheitstraumata und kam aus praktischen Gründen (Südeuropajournalist) in die Nähe von Graz. Mitten in den deutschsprachigen Balkan? So würde er es nicht sehen.

Bei Mappes-Niediek befremdet am Anfang zwar, dass er ausgerechnet St. Augustin, dieses auch im Bundesvergleich extrem gewachsene Einfamilienhausgeschwür bei Bonn, als sein "Typisch deutsch" nimmt oder sich über Parkplatznot echauffiert, anstatt einfach 'mal das Rad zu nehmen.
Hallo, Ch.-Links-Verlag, wenn Ihr Lektor gerade mit Bauchgrimmen außer Gefecht gesetzt ist, springe ich gerne nächtens ein. Ernsthaft. Anders kann ich mir in einer "aktualisierten 5. Auflage" schwerlich erklären:
- Keine österreichische geistige Bewegung (S. 23)? Und die Österreichische Schule Joseph Schumpeters und anderer?
- In Deutschland gab es viel _früher einen Bundeskanzler als in Österreich: nämlich im Norddeutschen Bund 1867-71;
- Nach seinen offenbar unverhohlenen St.-Florians-Bürgerinitiativen wundert sich M-N über das Befremden seiner Mitdörfler: das hätte er in der BRD wohl auch einstecken müssen;
- Keinen "Shakespeareplatz" und keinen "Voltaireweg" (S. 30) in der alten Bundesrepublik? Da wären Westberlin, Bochum, München, Leipzig bzw. neben Potsdam Bedburg am Niederrhein (und das war nur eine 10-Sekunden-Google-Nachrecherche, lieber Ch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar