Jetzt eintauschen
und EUR 7,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Öl-Eiweiß-Kost - Das wissenschaftlich fundierte Kochbuch der weltbekannten Krebsforscherin [Broschiert]

Johanna Budwig
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Broschiert: 180 Seiten
  • Verlag: Sensei; Auflage: 9. (22. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3932576640
  • ISBN-13: 978-3932576645
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,8 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.259 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

TB

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
245 von 256 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Kochbuch 26. November 2002
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Wirklich das beste Kochbuch nicht nur für Krebskranke, sondern auch für die, die sich vor der Krankheit schützen möchten.
Da es sich tatsächlich fast ausschließlich um eine Rezeptsammlung handelt, ist es unbedingt nötig, vorher das Buch von Dr. Budwig - Krebs, das Problem und die Lösung - zu lesen. Darin erfährt man die Wirkungsweise von Leinöl in Kombination mit Eiweiß. Die Rezepte sind für jedermann leicht nachzuvollziehen und man erzielt wirklich tolle Erfolge damit.
Ein naher Angehöriger ( jahrelang Krebs, seit 2 Jahren mit Knochenmetastasen) führt seit einigen Wochen die Kost strikt nach Anweisung durch. ER blüht seitdem sichtlich auf, er fühlt sich prima, kann wieder 1-2stündige Spaziergänge machen, schmiedet wieder Pläne für die Zukunft, kurzum wir alle sind hellaufbegeistert. Ich kann jedem direkt oder indirekt Betroffenen nur Mut wünschen, es mit dieser alternativen Heilmethode zu versuchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
298 von 319 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Öl-Eiweiskost von Johanna Budwig heute 28. Dezember 2007
Format:Broschiert
Man kann die Johanna Budwig Diät mit Sauermilch oder mit Sauerkrautsaft machen und ich fürchte, dass sie mit Sauerkrautsaft wesentlich besser wirkt als mit Sauermilch.

Das liegt daran, dass die Sauermilch, auch wenn es sich um Biomilch handelt, heute zu einem großen Teil von schwangeren Kühen stammt, die bis kurz vor dem Kalben gemolken werden und deshalb sehr viel von dem Schwangerschaftshormon Progesteron in der Milch haben. Denn diese Hormon konzentriert sich merkwürdigerweise in der Milch und weniger im Blut der Kühe. Zwar hat man auch früher als Johanna Budwig ihre Diät entwickelte, schon trächtige Kühe gemolken. Aber heute wird fast die Hälfte der Kuhmilch vor dem Kalben gewonnen und deshalb sind die Milchprodukte, die wir heute kaufen können, nicht mehr für die Budwig Diät geeignet.

Zusätzlich sollte man den Magerquark, den Johanna Budwig als Schwefelquelle zu dem morgendlichen Müsli empfiehlt, durch Seidentofu ersetzen, denn das Vermeiden aller progesteronbelasteten Milchprodukte von trächtigen Kühen ist so wichtig, weil unter dem Einfluss von Progesteron Proteine gebildet werden, die den Embryo vor der Immunabwehr der Mutter schützten. Wenn man als Kind oder Erwachsener das Schwangerschaftshormon Progesteron zu sich nimmt, schützen diese progesteronabhängig gebildeten Proteine uPA/PAI, MUC1=CA15-3, CA125 und einige andere den Tumor vor der eigenen Immunabwehr und ermöglichen ihm ein ungestörtes Wachstum.

Deshalb muss man die Diät von Johanna Budwig heute etwas abwandeln, um Tumorzellen sicher zum Verschwinden zu bringen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
148 von 158 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein praktischer Leitfaden zur Kost bei Krebskranken 10. November 2002
Von Ein Kunde
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Dieses Buch beruht auf der Erkenntnis der Autorin, daß Leinöl
die beim Krebskranken gestörte Zellatmung ankurbelt und auf
diese Weise Krebs in nahezu jedem Stadium geheilt werden kann.
Die 166 Rezepte erleichtern die Wahl der Lebensmittel und
ermöglichen eine abwechslungsreiche Kost, die nicht nur gesund
ist sondern auch schmeckt. Meine vollste Hochachtung für dieses
Buch. Zum Verständnis der Theorie muß man ergänzend das Buch
"Krebs - das Problem und die Lösung" er gleichen Autorin lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckere Küche auch für Gesunde und Sportler 18. September 2009
Von Juli
Format:Broschiert
Kann man einem Kochbuch 5 Sterne geben? In diesem Fall kann man nicht nur, man muss. Ohne auf die vermeintliche Wirkung gegen Krebs eingehen zu wollen, die hier in den Rezensionen mehrfach, ausführlich unsachlich, gepriesen wird, handelt es sich bei diesem Kochbuch um eine interessante Alternative für die, inzwischen immer breitere Akzeptanz findende, Low Carb Ernährung. Insgesamt 166 Rezepte laden zu vielen weiteren, selbst erdachten Variationen ein. Dabei sind die Basisrezepte für die Quark-Leinöl Mischung und das würzige Fett "Oleolux", eine Mischung aus Kokosfett und Leinöl mit Zwiebel und Knoblaucharoma, Grundlage für viele leckere Gerichte vom Frühstück bis zum Gänge Menü. Dabei ein ganz großes Plus: viele der Gerichte sind schnell und einfach hingezaubert und auch für Single Haushalte geeignet und lassen sich ebenfalls mit Fisch oder Fleisch kombinieren, beides Nahrungsmittel die in Budwigs Ernährungssystem verpönt sind.
Dr. Johanna Budwig war mit diesem Buch, das Original erschien in den 50er Jahren, ihrer Zeit um Galaxien voraus. Heute wird eine sehr an die Öl-Eiweiß-Kost angelehnte Ernährung selbst für Leistungssportler empfohlen.
Kleiner Tipp: Statt Milch für die Quark-Leinöl Mischung Buttermilch verwenden, macht das ganze noch schmackhafter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochbuch für ein gesundes Leben! 26. Oktober 2009
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Buch enthält zunächste die Grundrezepte für Oleolux und die Quark-Öl-Creme, die Grundlage der Öl-Eiweiß-Kost sind.

Danach folgen Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen. Grundlage sind Gemüse, Obst, Nüsse.
Das Buch ist ziemlich schlicht gehalten, aber die Angaben für die Rezepte sind ausreichend.

Frau Dr. Budwig war Wissenschaftlerin, das merkt man dem Buch an - kein Schnckschnack und Verzierung, nur die Fakten zählten für sie. Aber die sind auch letztlich wichtig bei dem Thema, deshalb trotzdem 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Wichtig aber leider nicht besonders gut geschrieben!
Dieses Buch erzählt nicht, zumindest nicht für mich nicht ersichtlich, das darfst bzw. sollst du essen, und jenes nicht ,sondern gibt einige Rezepte an. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von trappi veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Doch ziemlich schwer umzusetzen
Das Buch ist sehr verständlich geschrieben, nur die Rezepte sind doch sehr gewöhnungsbedürftig.Das hatte ich mir leider anders vorgestellt.Daher leider nur 3 Punkte.
Vor 6 Monaten von Connie veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Leider daneben gegriffen
Nicht das was ich erhofft hatte. Ausserdem sehr schlechte bis gar keine Erklärung der Zubereitung. Was z.B. ist Linomel? Sagt einem das Buch nicht, das Internet schon. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sorceress veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Perfekt
Das Buch ist eine gute auflage, sehr gute rezepte von Johanna Budwig vorallem das Leinoel müsli, es ist nicht nur für Kranke leute
Vor 8 Monaten von Kehrli Diny veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sicherlich viele gute, gesunde Vorschläge, aber das eine oder...
Vorab: Frau Dr. Budwig bezeichnet ihre Rezepte zwar immer wieder als Krankenkost und gibt im hinteren Teil sogar ein- oder zweimal Hinweise für wen dies oder das besonders... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von ½ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gesundheit
Eine gute Anleitung, um etwas mehr für die Gesundheit zu tun. Es gibt hier viele Tipps und Rezepte um in dieser Zeit etwas gesünder zu leben!
Vor 9 Monaten von E. Makarowski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jeden zu empfehlen
Es sollte jeder lesen der sich für Ernährung interessiert, dann würden es nicht so viele Übergewichtige geben und auch Krankheiten.
Vor 9 Monaten von Willibrord Angenendt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Öl-Eiweiss-Kost
Das Buch ist wissenschaftlich sehr fundiert, beim Lesen kommt man ins Nachdenken. Es wird im Buch davon ausgegangen, dass viele Krankheiten vermieden werden können, wenn man... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von ASpaniol veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eie gute Entscheidung !
Wer sich entschließt seinem Körper etwas Gutes zu gönnen, sollte diese leicht verständliche Anleitung zu Hilfe nehmen ! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Neuling veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vielen Dank, sehr gut, 1a, empfehlenswert
Vielen Dank, das Buch ist sehr gut und empfehlenwert, es hat mir gut gefallen. Schauen Sie auch mal bei mir vorbei, Manuela Lerche. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Manuela Lerche veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar