Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ödipus: Der Rätsellöser. Der Mensch zwischen Schuld und Erlösung Taschenbuch – 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,00
3 gebraucht ab EUR 13,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442123992
  • ISBN-13: 978-3442123995
  • Größe und/oder Gewicht: 18,7 x 12,4 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 113.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Diplompsychologe und Psychotherapeut Thorwald Dethlefsen (geb. 1946) wurde durch seine Bestseller »Krankheit als Weg« (mit Ruediger Dahlke) und »Schicksal als Chance« einem Millionenpublikum bekannt. Er entdeckte das zentrale Grundmuster, das hinter dem Schicksal eines jeden Menschen steht: Der Mensch lebt in der Polarität und agiert zwischen Schuld und der Sehnsucht nach Ganzwerdung. Er kann die Erlösung aber nur dann erreichen, wenn er lernt, den Weg nach innen zu gehen.

Dethlefsen widmete sein gesamtes Leben der Aufgabe, diesen Entwicklungsprozess für jeden Menschen einsichtig und gangbar zu machen. Er steht damit zuvorderst in der Tradition der größten Weisheitslehrer unserer Zeit. Thorwald Dethlefsen verstarb Ende 2010 glücklich im Kreise seiner Angehörigen.

Der Aurinia Verlag veröffentlicht 2014 und 2015 sämtliche Vorträge und die derzeit vergriffenen Werke dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit in einer neuen, von den Angehörigen autorisierten Edition.

Für News, Hör- und Leseproben besuchen Sie bitte die offizielle Webseite unter www.thorwald-dethlefsen.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchfreund am 30. April 2001
Format: Taschenbuch
Herr Dethlefsen zeigt in bekannter Großartigkeit den archetypischen Weg des Menschen anhand des Ödipus-Mythos. Er spannt dabei immer wieder einen Bogen zur Neuzeit und veranschaulicht dadurch, wie aktuell die griechische Mythologie für den heutigen Menschen ist. Jeder Mensch ist Ödipus und muß den Weg durch Schuld und Scheitern gehen, um letzlich befreit zu werden - sich vom Ich zu lösen. Es werden Parallelen zum Buddhismus genauso deutlich wie zum Christentum, auch wenn deren Anhänger sich nicht gerne mit der griechischen Tragödie vergleichen lassen. Zu Unrecht, wie ich finde. Denn durch den Ödipus-Mythos wird auch die Größe und Weisheit dieser Lehren deutlich und zeigt an, daß sie sich letzlich nicht widersprechen, sondern Brüder im Geiste sind - sich aus Einer Quelle speisen. Dieses Buch ist auch für Einsteiger der griechischen Mythologie zu empfehlen, da es dem Autor nach meiner Auffassung gelungen ist, dieses schwierige Thema in verständlicher Sprache zu veranschaulichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mmarik" am 29. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Dieses Buch könnte ihr Weltbild erschüttern !
Denn es verdeutlicht dem modernen, westlichen Menschen, der sich noch immer in der trügerischen Gewissheit wähnt die Krone der Schöpfung zu sein, dass uns frühere Kulturen in den geistigen (und somit wichtigsten) Bereichen WEIT überlegen waren. Der geneigte Leser wird erstaunt feststellen, dass unsere scheinbare Hochkultur gar keine Kultur ist, weil wir uns um den Bereich der eine Kultur ausmacht gar nicht mehr kümmern.
Diese schonungslose (aber vielleicht auch heilsame ?) Offenlegung unserer gesellschaftlichen Defizite, wäre den Kauf des Buches alleine schon wert. Aber es kommt noch besser:
Im zweiten Teil des Buches deutet der Autor den Ödipus- Mythos und deckt damit Zusammenhänge auf, die so tiefgründig und (für jeden Menschen !) wichtig sind, dass es einen sogar betroffen macht. Kein Wunder: schliesslich ist der Weg des Ödipus nichts anderes als der Weg des Menschen !
Bei der Deutung wird auch klar, dass die moderne Psychologie (nicht zuletzt Sigmund Freud ) den Mythos immer falsch verstand, gar nicht in der Lage war die vielen Symbole richtig einzuordnen. Wer wissen will was es mit dem vieldiskutierten Ödipus- Mythos wirklich (!) auf sich hat, hat aus meiner Sicht gar keine andere Wahl, als dieses Buch zu lesen, denn meines Wissens nach gibt es kein anderes Buch, welches diesen Mythos so korrekt und gleichzeitig einfach verständlich behandelt.
Fazit: "Ödipus- der Rätsellöser" ist sicher nicht das populärste Werk von Dethlefsen, dafür aber wohl sein Größtes- eine perfekte Synthese aus Mythologie, Esoterik und Psychologie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker Eich am 30. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Ich empfehle diese Buch Kunden, die ein Geldproblem haben. Keinen Job oder zu wenig Aufträge haben, ständig in Vorleistung gehen, bis zur Schmerzgrenze gekürzte Honorare akzeptieren müssen, viel zu wenig verdienen, mehr geben als nehmen (dürfen), drohende Insolvenz und hohe Verschuldung: all das sind Erfahrungen, die um ein einziges Thema kreisen, das mit dem allergrößten Energieaufwand auf das Sorgfältigste und zuweilen meisterhaft aus dem eigenen Bewusstsein ausgeschlossen wird: SCHULD. Wir machen Geldschulden, damit wir uns mit Schuld und Un-Schuld auseinandersetzen. Wenn Sie also von einer monetären Plage heimgesucht werden, sind Sie gut beraten, sich einmal auf die Suche nach persönlicher Schuld in Ihrem Leben zu machen. Schuld und Un-Schuld sind (nicht zwei sondern) eines der Urthemen der Menschheit. Die Popularität von Bodo Schäfers Die erste Million in 7 Jahren zeigt, dass das Geld-Thema praktisch jeden interessiert. Aber derart flott formulierte Ratgeber greifen zu kurz und helfen meistens nicht, weil sie das eigentliche Thema, das hinter dem Geld steht, aussparen. Schuld ist eines der ewigen Themen der Menschheit und es ist eine Illusion zu glauben, wir Menschen des 21. Jahrhunderts seien frei davon. Siehe oben. Thorwald Dethlefsen führt uns anhand der beiden Ödipus-Tragödien des Sophokles schlüssig vor Augen, wie jeder Mensch durch sein schieres Menschsein unvermeidlich Schuld auf sich lädt. Ödipus war ja keine historische Figur, Ödipus ist Mythos, Ödipus ist DER MENSCH. Der erste große Gewinn dieses Buches liegt in der Erkenntnis, dass sich niemand seine persönliche Schuld vorzuwerfen braucht, weil sie unausweichlich ist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden