Aethermagie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen mit Mängelstempel auf dem Buchschnitt. Rechnung mit ausg. Mwst. kommt per Mail
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Æthermagie Gebundene Ausgabe – 19. September 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 11,99
59 neu ab EUR 16,95 4 gebraucht ab EUR 11,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Æthermagie + Aethersturm
Preis für beide: EUR 33,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter, C; Auflage: 1 (19. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800056860
  • ISBN-13: 978-3800056866
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 4,1 x 22,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 398.996 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Susanne Gerdom lebt, wohnt und arbeitet im Familienverband mit vier Katzen und zwei Menschen in einer kleinen Stadt am Niederrhein, bezeichnet sich selbst als "Napfschnecke", die ungern ihr Haus verlässt, und ist während ihrer wachen Stunden im Internet zu finden. Wenn sie nicht gerade schreibt. Manchmal auch, während sie schreibt.
Sie schreibt Fantasy für Jugendliche und Erwachsene für die Verlage Piper, ArsEdition und Ueberreuter. Man findet sie dort auch unter den Pseudonymen Frances G. Hill und Julian Frost.

Homepage: http://www.susannegerdom.de
Facebook: Susanne Gerdom

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susanne Gerdom, 1958 geboren, ist am Niederrhein in Rheinhausen aufgewachsen, wo sie auch zur Schule ging. Nach einer Buchhandelslehre beschäftigte sie sich mit dem Theater und verbrachte einige Jahre als Schauspielerin und Regisseurin in Düsseldorf. Später begann sie, Fantasy und Science Fiction zu schreiben. Sie lebt und arbeitet seit 2008 wieder am linken Niederrhein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 21 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Handel VINE-PRODUKTTESTER am 22. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wien zur Zeit des österreich-ungarischen Kaiserreichs:

Kato, die Tochter des Barons von Mayenburg, wächst behütet bei ihrem Vater und ihrer Stiefmutter auf. Von dem Krieg, den sich das Militär vor den Toren der Stadt mit jenen Wesen liefert, die man Engel nennt, bekommt sie nur wenig mit. Ihre Fähigkeit, Aetherwesen zu sehen, bringt sie jedoch in große Gefahr. Wie ihr Vater zählt Kato zu den wenigen Menschen, die die Elementargeister sehen können, die in den Flammen der Aetherlampen leben. Eine Gabe, für die sich das Kriegsministerium brennend interessiert, die die Medizin jedoch als Wahnvorstellungen abtut. Als Kato herauszusuchen versucht, was es mit den Elementaren tatsächlich auf sich hat, gerät sie zwischen die Fronten.

Unterdessen erhält die Katalin Nagy einen brisanten Auftrag von Ihrer Majestät, der Kaiserin Sophie. Unter dem Siegel höchster Geheimhaltung soll die ehemalige Spionin und jetzige Abteilungsleiterin des staatlichen Sicherheitsbureaus herausfinden, was in der Nervenheilanstalt von Dr. Charcot – vor allem in der mysteriösen Abteilung D – wirklich vor sich geht. Arbeitet Charcot für oder gegen das Kaiserreich, und warum hat ein Krankenhaus Verbindung zum Militär. Nagy ist sich bewusst, dass es ein Himmelfahrtskommando ist, für das sich ihr langjähriger Verbündeter Shenja freiwillig meldet. Als vermeintlicher Insasse soll er herausfinden, was in der Irrenanstalt vor sich geht. Doch der Plan geht schief.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mandys Bücherecke am 30. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Die Handlung:
Kato, die Tochter des Barons von Mayenburg, lebt in Wien zur Zeit des österreichisch-ungarischen Kaiserreichs. Wien befindet sich im Krieg mit den sogenannten Engeln, die gegen die Ausbeutung der Elementarwesen sind. Diese Wesen werden von den Menschen eingesperrt und erleiden Schmerzen, sorgen aber durch Æther auch für Licht, Wärme und Energie und werden als Waffe missbraucht.
Kato gehört zu den wenigen Menschen, die die Elementarwesen sehen, den sogenannten Sensitiven. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr und auf einmal wird sie verfolgt und muss ihr bisheriges Leben hinter sich lassen. Sie landet in Brünnlfeld, einer Irrenanstalt und sieht schreckliche Experimente und nach und nach kommt sie hinter die Geheimnisse der Elementarwesen.

Meine Meinung:
Der Einstieg in Æthermagie ist nicht der Leichteste. Das hat zwei Gründe.
Der erste Grund ist, dass ich zuerst ein paar Probleme mit den Namen hatte, da die einzelnen Protagonisten mal mit Spitznamen, mal mit dem Vornamen, mal mit dem Nachnamen und mal mit dem Titel angesprochen wurden. Das ist zwar immer sehr zutreffend und passend, hat mich aber zwischendurch verwirrt.
Der zweite Grund ist, dass ich die einige Kapitel brauchte um die Zusammenhänge der Welt in der das Buch spielt zu verstehen, denn gerade die Idee der Ætherwesen war zuerst nicht so leicht zu verstehen.

Doch nachdem diese beiden Punkte überwunden waren, habe ich das Buch geliebt. Besonders gefällt mir dir Originalität der Handlung, denn hier erlebt man als Leser etwas, dass man so noch nicht gelesen hat.
Susanne Gerdom hat sich zudem viel mit dem Thema Irrenanstalt beschäftigt, was man in dem Buch einfach merkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kati-(für Leserunden.de/Literaturschock.de) am 16. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die junge Kato von Mayenburg wächst als einziges Kind ihres gesundheitlich angeschlagenen Vaters und dessen zweiter Frau auf. Die Geschichte spielt im alten, herrschaftlichen Wien und verbindet historische Details mit einem Steampunk-Fantasy-Mix. So werden im Kaiserreich kleine Elementargeister genutzt, um Wärme und Licht zu erzeugen oder Fahrzeuge zu betreiben. Diese Aetherwesen sind Sklaven des Fortschritts und der Mittelpunkt eines bevorstehenden Krieges gegen die Engel. Selbst in der Nervenheilanstalt Brünnlfeld finden entgegen ihrer eigentlichen Bestimmung geheime Experimente statt. Vernunft unter den Menschen gibt es kaum. Alles giert nach Macht! Kato dagegen hat ein besonderes Talent. Sie ist eine Sensitive und kann mit den Aetherwesen kommunizieren. Genau das bringt in große Gefahr.

"Schatten tanzten über die rauen Wände und waberten in den Ecken, als gäben sich Gespenster in ihnen ein Stelldichein."

Ich habe mich sofort in die Geschichte verliebt. Die Geschehnisse um Kato und die geheimnisvollen Wesen, die niemand sehen darf, haben mich in ihren Bann gezogen. Gerade die Steampunkdetails inmitten der Fantasy geben dem Abenteuer die richtige Würze. Durch die verschiedenen Handlungsstränge werden Spannung und Rätsel unaufhörlich vorangetrieben. Da gibt es zum einen die Magisterorganisation, welche sich um das Gleichgewicht der Welt sorgt und das Vertrauen der Kaiserin genießt. Dann die psychisch, brutalen Abgründe in der Nervenheilanstalt Brünnlfeld, die immer wieder für schockierende Momente sorgen. Und schlussendlich Kato und ihr Talent, einen Meister der Zeit und eine Kanalisation unter der Stadt, die sehr viel mehr an Geschichten zu bieten hat, als gedacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen