Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Æscapism [Doppel-CD]

Leæther Strip Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (14. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Emmo.Biz Records
  • ASIN: B00I9NJFZ6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 193.228 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. We Fail We Forget
2. Sanctuary
3. Hold Me
4. Humanity - Equality
5. Hold Your Fire
6. Suicide Summer School
7. The Hired Man
8. Strong Boys
9. Trash Talker
10. In Fire On Fire
Alle 15 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. In Fire On Fire (Monospore Remix)
2. Hold Me - Leæther Strip / Amnistia Modifcaetion / Claus, Tino
3. We Fail We Forget (Neotek Remix)
4. Powertrip (Die Krupps Remix)
5. In Fire On Fire (Adkey Remix)
6. Hold Me (Decoded Feedback Remix)
7. We Fail We Forget - Leæther Strip / Sharing, Needle
8. In Fire On Fire (Enter And Fall Remix)
9. Hold Me (K-Bereit Remix)
10. In Fire On Fire (Decoded Feedback Remix)
Alle 17 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Onkel Claus ist zurück, es ist also quasi an der Zeit für das neue Leæther Strip album """"Æscapism"""". Soviel auch zum Thema """"Komposiotion-&Aufnahmepause"""" - die Pause hielt gerade mal 2 Wochen und schon ging's weiter...ich fühlte mich inspiriert und da ich für das lebe was ich tue...ergo: wenn ein Song rauswill, dann muss er auch raus... Dieses neue Album wurde von Spätsommer 2013 bis früher Januar 2014 erschaffen und beinhaltet einen Mix aus harter, eingängiger melancholischer und persönlich nostalgischer Seite. Wie die meisten von euch wissen, liebe ich die Sounds der 80er und es enthält immernoch die Old-School-Elemente und den harten, tanzbaren Electro/EBM, den ich so liebe. ich bin sicher, dass die Leute, die meine Musik mögen all das in """"Æscapism"""" wiederfinden werden...es ist immernoch 100% Leæther Strip wie man das kennt und ich hoffe ihr mögt es genauso wie ich. Hello again everyone. Uncle Claus is back. So it's time for the new Leæther Strip album """"Æscapism"""" to see the light of day. So much for the recording/composing break I forced myself to take last year, it only took two weeks and I was in the studio again. I feel as inspired as ever and I live for doing it, and when the songs want to get out, they got to come out. This album was composed and recorded from late summer 2013 to early January this year, and it's a mixture between my harsh side and softer melancholic and nostalgic side. As many of you know I love the sound of the 80's and there is still that element of oldschool when I listen to the album and the harsh danceable electro/ebm I love so much. I'm sure people who knows my sound will recognize it on """"Æscapism"""". It's still Leæther Strip as you know it. I sincerely hope you will like my new album.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Allgegenwärtigkeit eines Klassikers 17. März 2014
Format:Audio CD
Zum Dark Dance Treffen am letzten Wochenende hatte ich die Chance, Leaether Strip live zu erleben und gleich auch die "Neue" in der limitierten Fassung mitzunehmen.

Klaus Larsen versprach im kurzen Gespräch, dass ich die Scheibe mögen sollte, wenn ich auf die alten Sachen aus den Neunzigern stünde. Das kann man pauschal so stehen lassen, jedoch mit minimalen Einbußen. Ich muss aber auch zugeben, mkch in den letzten Jahren nicht mit Leaether Strip beschäftigt zu haben.
Zunächst einmal kann man sich über eine Lauflänge von 76 Minuten ganz und gar nicht beschweren, die sich auf 15 Stücke aufteilt. Stilistisch bewegt sich das Album tatsächlich zwischen altem Dark Electro mit EBM-lastigen Einflüssen bis zu ruhigeren, schon eher melancholischen Stücke.

Brachialer gehts gleich mit den beiden Stücken "We fail we forget" und "Sanctuary" los. Schneller Rhythmus, knackige Bässe, regelrecht prügelnd stürzen einen Klaus Werke in eine neues Album und breiten einen guten alten Dark Electro-Teppich vor dem Zuhörer aus, der alte Zeiten heraufbeschwört, aber auch zeigt, wie es heutzutage gehen kann und gerne darf.
Mit "Hold me" kommt dann auch gleich eine erste Vollbremsung zum Stück davor. Man fühlt sich aber nicht verprellt, sondern sanft auf die ruhigere Reise mitgenommen. Musikalisch geht es sehr minimalistisch vor sich, reduziert auf das notwendige, um die entsprechenden Emotionen zu übertragen.
Mit sehr dichtem Klang und wesentlich mehr Tempo kann dann auch schon wieder "Humanity - Equality" aufwarten. Kontrastprogramm ist also angesagt und irgendwie gefällt das ja, auch wenn die Wechsel auch nach mehrmaligem Hören noch nicht ganz unanstrengend sind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar