• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ägypten: Eine Sinnge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,26 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ägypten: Eine Sinngeschichte Gebundene Ausgabe – 1. März 1996

3 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,90
EUR 34,90 EUR 14,90
45 neu ab EUR 34,90 9 gebraucht ab EUR 14,90 1 Sammlerstück ab EUR 49,80

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 552 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser; Auflage: 3 (1. März 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446185224
  • ISBN-13: 978-3446185227
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 4,2 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 637.282 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Viel mehr als nur ein monumentales Rätsel, muß die 3000 Jahre andauernde ägyptische Hochkultur als Lebenswelt verstanden werden, in der alle heute noch erhaltenen Zeugnisse in einem vitalen Zusammenhang standen. Jan Assmann, Ägyptologe von Weltruf, verleiht diesen Zeugnissen einen symphonischen Klang und zeigt den enormen Einfluß auf, den die ägyptische Kultur durch alle Schleier hindurch auf Europa genommen hat. »Wer versuchen will, ein wenig hinter den Schleier zu blicken, auf der Spur des Rätsels zu bleiben, sich nicht mit dem Schweigen zu bescheiden – hier hat er ein Buch, mit dem er an den Botschaften Ägyptens teilnehmen kann, das ihn zum Mitdenken veranlaßt und damit zum Begreifen des letztlich Unbegreiflichen dieser Kultur.« FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Assmann, geboren 1938, hatte von 1976 bis 2003 den Lehrstuhl für Ägyptologie an der Universität Heidelberg inne und leitet seit 1978 ein Grabungsprojekt in Luxor (Oberägypten). Seit 2005 ist er Honorarprofessor für Allgemeine Kulturwissenschaft und Religionstheorie an der Universität Konstanz, außerdem Ehrendoktor verschiedener Universitäten, darunter der Hebrew University, Jerusalem. 1998 erhielt er den Preis des Historischen Kollegs. Im Carl Hanser Verlag erschienen: Ägypten (1996, 3. Aufl. 2001), Moses der Ägypter (1998, 3. Aufl. 2001), Herrschaft und Heil (2000), Mosaische Unterscheidung (2003, 3. Aufl. 2004) und Die Zauberflöte. Oper und Mysterium (2005, 5. Aufl. 2006).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.T am 6. November 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jan Assmann welcher ein Spezialist auf dem Gebiet der Ägyptologie und Religionswissenschaft zeigt mit seinem Brillianten Werk auf, dass das alte Ägypten noch viel tiefere Schluchten des Kulturellen Charakters zu bieten hat,als der es die Profane Historie die immer alles schon vorher kennt, uns suggeriert.

Das Werk, Ägypten eine Sinnes-Geschichte enthält bei seiner Untersuchung einen tiefen Einblick in Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Soziale Laufbahnen der einzelnen Reiche.

Angefangen von der Mystischen Vorzeit der Götter und der Halbgötter welche als Zep Tepi genannt wird , geht Assmann auch den den Aufzeichnungen Manethos nach, der das Alte Ägypten anders Datiert als zum Beispiel Herodot, Manetho schreibt den Königen aus der zeit der Halbgötter eine lange Regierungszeit zu. Diese Aufzeichnungen finden wir weder bei Herodot noch bei anderen Historikern, obwohl es auch bei Plutarch und Strabo etwaige Deutungen auf solche Zeiten gibt.

Sehr deutlich und sehr Detailliert geht Assmann auch auf die Periode der Hyksos ein , welche Assmann als die Vorfahren der Hebräer ansieht, nicht als die Hebräer selbst.

Die Hyksos Periode etwa 1500 v.Chr. leitete das Neue reich ein. Die Hyksos selber verehrten nicht die Ägyptischen Götter sondern ihren Widersacher Seth der mit der Schlange Apophis gleichgesetzt wird, Assmann geht der Sache sehr Theologisch nach und vermutet auch das die Verteufelung dieser götter durch die Hyksos verursacht worden ist.

Zu den Hyksos berichtet er:

"Mit der Befreiung gegen die Hyksos beginnt das Neue reich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leser aus Köln am 9. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch von Jan Assmann ist endlich ein Werk, das einen Einblick hinter die Fassade der altägytischen Geschchte gewährt. So statisch, wie manchmal angenommen war die Welt der alten Ägypter nicht. Alledrdings ist der Schreibstil von Jan Assmann gewöhnugsbedürftig. Wenn man sich aber einmal Begrriffe in ihrer Bedeutung klar gemacht hat (z.B. Chronotop, monumentaler Diskurs, Theologie des Willens, Persönliche Frömmigkeit, Sinngeschichte, Gründungssemantik etc.)wird das Buch sehr lesenswert. Ich musste es zweimal Lesen, um es richtig zu verstehen. Wenn man es aber einmal vestanden hat erschliessen sich neue Zusammenhänge. Das Buch ist in der Tat nicht schnell zu lesen, ja es macht erst einmal sogar Mühe, die sich aber lohnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. März 2006
Format: Taschenbuch
Eins kann man Jan Assmann bestimmt nicht absprechen, seinen unermüdlichen schaffensgeist und präzision. Leider ist er darin so vertieft das er immer wieder eigene Fremdwörter kreiert ohne dem Leser diese weiter eingehend zu erläutern und so wird selbst dem interessiertesten Leser die Lektüre seiner Werke lang und eine kleine Qual.
Ohne Zweifel stellt Ägypten eine Sinngeschichte eindrucksvoll wie kein anderes Werk die geistige Welt dieser Hochkultur dar, doch leider schweift der Autor immer wieder ab und versucht ständig dem Leser seine Interpretationen aufzudrängen.
Ich würde dieses Buch wirklich keinem Laien empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen