Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
19
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Preis:25,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. November 2012
dieses buch bietet einen sehr guten gesamtüberblick über die entsteheung, hoch-zeit und wiederbelebung des alten glaubens. dabei werden neuste erkenntnisse berücksichtigt, die teilweise bisher noch nicht im deutschen sprachraum zugänglich waren. obwohl es sich hier um eine übersetzung handelt, hat der deutsche herausgeber sich die mühe gemacht, diese zu ergänzen und sie zu aktualisieren.
das buch ist ein reines sachbuch, der leser darf also keine spannende schreibweise erwarten, hier werden nur fakten aufgezählt und aussagen über deutschsprachige gruppen werden punkt für punkt belegt.
dass geza dabei nicht besonders gut weg kommt und auf seiner seite amok gegen dieses buch läuft, ist klar, aber das, was über ihn hier drinnen ausgesagt wird, wird alles belegt, der interessierte leser kann alles selbst nachlesen.man sollte jedoch beachten, dass hierbei teilweise auf alte aussagen des heidenpapstes zurück gegriffen wird, die er mittlerweile revidiert hat. dieses leidige thema (ggg versus den rest der welt) ist nur ein ganz kleiner abschnitt des buches und sollte daher nicht so wichtig genommen werden.
dass volkert vollkmann den buch einen stern gegeben hat und vom kauf abrät, ist eine reine ego-sache, wie man aus seinen kommentar herauslesen kann. der yggdrasil-kreis wird nur am rande erwähnt, auf die restlichen 479 seiten geht er gar nicht ein - enttäuschend.
jedes kapitel ist von verschiedenen autoren erstellt, so hat z. b.diana l. paxson einiges hinzu gesteuert. das praktische ist, dass jedes kapitel für sich steht, man muss es nicht von vorne nach hinten lesen, sondern kann nur die kapitel, die einem selbst interessieren, lesen.
auch wenn das buch alles im allem nicht viel neues bietet, so ist es von der zusammenstellung her einmalig. diese ganze themen findet man sonst nirgends so ausführlich in einem buch, und deswegen 5 sterne von mir.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Der Klappentext verspricht in diesem Fall mal nicht zu viel:
Ich hatte schon die ganze Zeit Lektüre über Asatru, bzw die alten nordischen Götter und Sagen gesucht, die einerseits in der Lage ist, sich von der rein trockenen Wissenschaft zu lösen und wirklichen Glauben zu thematisieren, andererseits aber auch nicht in höhere esoterische Sphären entschwindet, sondern mit beiden Beinen fest am Boden bleibt (sofern das bei dieser Thematik Möglich ist ).
Dieser nicht ganz einfache Spagat erscheint mir zumindest in diesem Buch gelungen.
Die Historie dieser Religion wird von der Stein- bis zur Neuzeit behandelt, besonders brisante Themen wie Ariosophie und der Missbrauch der nordischen Mythologie durch die Nazis wird umfassend, aber nicht ausschweifend erklärt, so das man zumindest ungefähr weiß, wobei man hellhörig werden sollte (alten Hasen/Heiden wird das zu den Ohren raushängen, aber als absoluter Neuling in dem Gebiet ist man dafür sehr dankbar!) .
Alles wird mit Quellen belegt, so das man weiß, das die Autoren nicht bloß zu tief ins Methorn geschaut haben, sondern wirklich wissen, wovon sie sprechen.
Die einzelnen Götter werden einerseits sachlich/historisch, andererseits aber auch sehr deutlich aus "gläubiger" Sicht beschrieben- lebendig, anschaulich, persönlich, mit Vorzügen und "Macken"- und durchaus auch mal mit einem Augenzwinkern, was mich zumindest ein paar mal hat breit grinsen/lachen lassen.
Allerdings wird dabei auch deutlich , das der nordische Pantheon wohl nichts mit Regenbögen (Bifröst mal ausgenommen), Einhörnern,Lichtenergie und alles ist schöööön am Helm hat ... Da geht es auch mal deutlich zur Sache, da wird quasi Klartext gesprochen und niemandem der Hintern gepudert, und manchen Göttern sollte man dann wohl auch mit entsprechender Vorsicht begegnen.
Doch die einzelnen Götter sind nur ein Teil des Buches:
Die verschiedenen Welten werden ebenso angesprochen wie Ethik (heidnische Tugenden) und die heidnische Sicht auf die verschiedenen Aspekte der menschlichen Persönlichkeit, und auch die weiteren mythologische Wesen außerhalb der Asen und Wanen (Götter)werden beschrieben, wie zb Landgeister, Alben, Disen usw, etc....

Sprich, ich werde dieses Buch bestimmt mehrmals lesen müssen, bevor ich diese Menge an Informationen wirklich aufgenommen und auch nur ansatzweise verarbeitet habe.
Absolute Anfänger wie ich stolpern dann schonmal über Begriffe wie Blot und Sumbel und müssen dann erst mal anderweitig nachschauen, was diese Begriffe überhaupt bedeuten.
Leichte Kost ist es also nicht, aber wenn man sich ein umfassendes Erstes, möglichst sachlich gehaltenes Bild über eine faszinierende und lebendige Religion machen möchte, halte ich persönlich die Mühe für absolut lohnend.
Volle Fünf Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
Auf dieses Buch habe ich lange gewartet. Exzellent recherchiert, spannend geschrieben und ein echter Page-Turner. Da ich selber eine universitäre religionswissenschaftliche Ausbildung genießen durfte, finde ich es sehr erwähnenswert, dass der Autor keinerlei esoterischen Unfug verbreitet, sondern versucht, sich dem Thema wissenschaftlich zu nähern. Ich denke, dass dieses Buch als grundlegendes Werk angesehen werden kann, wenn man sich mit Asatru auseinandersetzen möchte. Besonders die gut recherchierten Beschreibungen der weltweiten Gemeinde sind interessant.
Über weitere Veröffentlichungen würde ich mich sehr freuen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
...vor allem zur Einleitung eine fundierte und sehr interessante Einführung in die europäische Geschichte der Zeit ab 40.000 v.d.Z., bis zur neueren Zeit. Für mich einen Bestätigung, dass der Spruch stimmt: "man lernt nie aus" oder, "alles ist im Wandel". Was gestern noch als eingängige Lehrmeinung Fakt zu sein schien, ist heute überholt, überarbeitet oder aufgrund neuer Fakten (Ausgrabungen in dem Bereich) aktualisiert.

Gerade diese Thematik die Geschichte unserer Vorfahren zu erlesen und erfahren, ohne das völkische Verdrehen aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts, oder die sehr schwülstige Romantisierung des 19 Jahrhunderts, ist für mich als geschichtsbegeisterter und neugieriger Mensch ein schönes Erlebnis.
Seit mehr als 20 Jahren erfährt gerade auch hier in Deutschland die alte Kultur und der Glaube an Götter unserer Vorfahren einen interessanten Aufschwung.
Man hat bei lesen dieses Buch den angenehmen Eindruck, dass keine Manipulation des Lesers vorgenommen wird, oder wie bei manchen älteren Büchern dieses Genres, die Meinung des Verfassers im Vordergrund zu stehen scheint, sondern im Gegenteil, man unweigerlich eingeladen ist, selbst zu denken. Dem Übersetzer und Mitautor Kurt Oertel sei Dank.

Das Buch ist relativ leicht zu lesen, auf wissenschaftliche Literaturhinweise wird in den Sätzen weitestgehend verzichtet (Quellhinweise finden sich jedoch am Ende des Buches), so ist der Lesefluß ungestört.
Der Inhalt hält einige Überraschungen parat. Zu den Göttern und deren Herkunft, Bedeutung wird in ausführlichen Weise eingegangen. Ob nun, wie in einer anderen Rezension, über die Welten ausführlicher eingegangen hätte werden sollen, mag im subjektiven Auge deren Verfassers liegen. Meiner Meinung nach ist es allemal ausreichend dargelegt. Im Gegenteil, es läd ein zum weitern Stöbern in der Literatur.
Hier im vorliegendem Buch, kann sowohl der Laie, wie der "Fortgeschrittene" eine sehr interessante und spannende Lektüre vorfinden.

Eine 100 % Kaufempfehlung, sowohl der Versand durch Amazon wie gewohnt schnell und zuverlässig, als auch das Buch in einem sehr hochwertigem Harteinband und der Inhalt des Buches für den geneigten und interessierten Leser unbedingt eine Anschaffung wert.
Meiner Meinung nach, der derzeitige aktuellste Stand im Bereich Ásatrú.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
EIn sehr aufschlussreiches und umfangreiches Buch für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Was sehr gut ist sind die verschiedenen Ansichten die sehr gut argumentiert. Kann das Buch wirklich empfehlen. Einfach TOP!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Wer sich hierzulande dem Thema moderne heidnische Religion oder „Ásatrú“ nähern möchte, hat es nicht leicht, geeignete Literatur zu finden. Die spärlichen akademischen Veröffentlichungen sind dem Laien eher schwer zugänglich und zeichnen oft ein verzerrtes Bild des Neuheidentums. Unter den Publikationen aus neuheidnischen Kreisen selbst findet man neben reichlich wunschträumerischer Esoterik zwar auch die eine oder andere Perle - aber ein wirklich umfassendes Grundlagenwerk lag bis dato nicht vor.

Für den anglo-amerikanischen Raum haben Kveldúlf Gundarsson und die Organisation The Troth mit der Herausgabe von „Our Troth“ hier unschätzbare Pionierarbeit geleistet. Ohne das Rad neu zu erfinden, hat Kurt Oertel als konkurrenzloser Kenner der Materie sich des Materials angenommen und es akribisch übersetzt, auf den neuesten Stand gebracht und, nicht zuletzt, an die hiesigen Verhältnisse angepasst.

Entstanden ist dabei ein optisch ansprechender Band, der inhaltlich so umfassend ist wie kein zweites Werk mit diesem speziellen Themenschwerpunkt. Der Bogen reicht dabei von den theoretischen Grundlagen – Archäologie, Geschichte, Mythologie – über die Wiederkehr heidnisch-religiöser Vorstellungen in der Neuzeit, bis hin zu einer Darstellung der aktuellen Situation des gelebten Heidentums international und insbesondere im deutschsprachigen Raum.

Hier finden Neugierige ohne jegliches Vorwissen ebenso wie lange praktizierende Ásatrú-Anhänger einen reichen Quell an Information. Der Text ist allgemein für jedermann verständlich, aber auch Angehörige der akademischen Zunft müssen die Lektüre nicht scheuen, steht er doch auf sicheren quellenkundlichen Füßen. „Ásatrú: Die Rückkehr der Götter“ ist damit zweifelsohne das lang ersehnte Standardwerk in Sachen neues Heidentum, an dem sich alle bisherigen und künftigen artverwandten Veröffentlichungen werden messen lassen müssen und das auf jeden Fall in keiner heidnischen Büchersammlung fehlen darf.

Falls sie wirklich jemals fort waren – dieses Buch beweist: Die alten Götter sind zurück!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Lange musste darauf gewartet werden, endlich ist es soweit.
Das Standardwerk des Asatru, "Our Troth", wurde von Kurt Oertel ins Deutsche übersetzt und behutsam an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und an die deutsche Situation angepasst.
Gut und verständlich zu lesen, gleichzeitg aber - im Gegensatz zu manchem anderen Buch über das germanische Heidentum - wissenschaftlich begründet und durch Quellen belegt, ist es das neue deutsche Standardwerk über Asatru, die alte Sitte und das germanische Heidentum.
Frei von den Irrungen und Wirrungen des nationalromantisch geprägten Neu- und Altheidentums, das sich aus der der Zeit zwischen 1850 und 1970 begründet, zeigt es uns den spirituellen Weg zu unseren alten Göttern ohne fehlgeleitetes messianisches Denken.
Grosse Kaufempfehlung.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2016
Ich habe mir das Buch "Asatrú: Die Rückkehr der Götter" mit dem Wunsch einen guten Überblick über den heidnischen Glauben und
über die nordischen Götter zu erhalten.
Mit diesem Buch habe ich das gefunden, was ich gesucht habe.

Was mehr sehr gut gefällt ist, dass das Buch wie ein Lexikon gelesen werden kann und man nicht starr von der ersten bis zur letzten Seite lesen
muss, hinzu kommt, dass die in den einzelnen Kapiteln behandeltern Themen einen angenehme länge haben und einen nicht mit unnützem Wissen vollsülzen bis man endlich auf den Punkt kommt. Dies ist ein klarer Pluspunkt!
Ebenfalls gefällt mir gut das eine detaillierte Entstehehungsgeschichte Geschichte des Heidentums von Anbeginn bis in die Gegenwart geboten wird.
Hier ist hervorzuheben, dass der Autor schonunglos/ohne zu verschleiern (vorallem in der Gegenwart) berichtet und auch den Missbrauch des Heidentums / der nordischen Mythologie aufzeigt und eben nicht einfach alles negative verschweigt.
Dies gibt mir das Gefühl, dass hier ein Profi am Werk ist.

Unterm Strich kann ich dieses Buch jedem Empfehlen, der sich für die nordischen Götter und/oder das Heidentum interessiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Das Buch ist super geschrieben und informiert den Leser über das Heidentum und deren Entstehung, bzw. der Auslebung der Religion von der Steinzeit bis Heute.
Es umfaßt so ziemlich alles, was man über das Heidentum und allem was dazu gehört, wissen muss/ kann.
Sehr Empfehlenswert!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
super einfach gehalten und gut beschrieben, ein muss für alle, die dem Nordischen Götterglauben anhängen, oder sich diesem zuwenden wollen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden