Kundenrezensionen

3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
»Ich bin voller Ungeduld«: Briefe an Cassandra (insel taschenbuch)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:10,00 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. August 2010
Als großer Fan von Jane Austen habe ich mich darauf gefreut, Ihre Briefe auch in deutsch als Buch zu erhalten. Nun, dass es sich dabei nur um eine "Auswahl" der Briefe handelt, hatte ich anfangs übersehen. Nachdem ich das gerade mal 1 cm dünne Büchlein (besser sollte man es Broschüre nennen) in der Hand hielt, war mir klar, dass die Auswahl also nicht wirklich groß ist. Es ist aber nicht so, dass ein Teil der Briefe nicht dabei ist, auch innerhalb der ausgewählten Briefe wurden einfach ganze Absätze weg gelassen. Teilweise wurde auch sehr großzügig übersetzt, so wurde z.B. aus einem Mr. Harvey ein Mr. Harris usw.

Also von allen Büchern, die ich in meinem Schrank stehen habe, ist das mit Abstand das schlechteste. Es war wirklich schade, das Geld dafür auszugeben. Mir ist absolut unklar, was sich Autorin und Verlag gedacht haben, was man damit anfangen soll. Biografien liest man normalerweise ja dann, wenn man sich intensiver mit einem Menschen beschäftigen möchte. Nur leider ist das bei diesem "Werk" nicht mal im Ansatz möglich.

Ich kann nur hoffen, dass hier gehörig nachgearbeitet wird und man sich in Zukunft etwas mehr Mühe gibt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Jane Austen (1775-1817) war die jüngste Schwester in einer kinderreichen englischen Familie. Bis heute begeistert sie die Welt mit ihren großen Romanen "Stolz und Vorurteil", "Emma", "Mansfield Park", "Northanger Abbey" und "Verstand und Gefühl". Die großen Erzählstränge ihrer Romane werden umrankt von einer Gruppe unsterblicher Charaktere. Ihr Witz und ihre Weisheit kommen in all ihren Werken zum Ausdruck. Weniger bekannt war bisher, dass sie auch eine ausführliche Korrespondenz mit Verwandten und Freunden führte. In diesen Briefen herrscht derselbe Geist wie in ihren Romanen, das ist es was sie so lesenswert macht. Über die berühmten Romane erfährt man in den Briefen zwar nichts, dafür umso mehr über ihr Leben, denn die Briefe behandeln wichtige Lebensfragen, wie die berufliche Laufbahn der Brüder, die für unverheiratete Frauen wie Jane und Cassandra von Bedeutung war, über Krankheiten, Verwandte, Mode- und Garderobefragen, gesellschaftliche Ereignisse, Bälle, neue Tänze, Lektüre der Neuerscheinungen, Dienerschaft und Klatsch und Tratsch über Verwandte und Nachbarn. All diesen Themen diente der Schriftwechsel mit ihrer Schwester Cassandra, die zugleich Freundin und engste Vertraute war.

Ihre ältere Schwester Cassandra Elizabeth Austen (1773-1845) hat viele dieser Briefe kurz vor ihrem Tod vernichtet, hat Sätze aus den Briefen herausgeschnitten, um ihre geliebte Schwester vor den neugierigen Blicken der Nachwelt zu schützen. Die jetzt erstmals in einer deutschen Übersetzung erschienenen Briefe zeigen nicht nur ein Genrebild der englischen Gesellschaft am Ende des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts, sondern sie vermitteln einen sehr persönlichen Eindruck der Schriftstellerin, geben einen intimeren, aufschlussreicheren und bezeichnenderen Einblick in ihren Charakter und in ihr Leben als es vielleicht jede Biographie vermag. Jane Austen, eine scharfsinnige und originelle Beobachterin hat nie über wirklich Bedrohliches geschrieben. Ihre Briefe sind voll von wichtigen Nichtigkeiten, familiären Ereignissen und banalen Alltäglichkeiten, doch wenn es nichts zu beschönigen gab dann konnte sie auch schweigen. Frech und zugleich liebevoll charakterisiert sie mit spitzer Feder und geistreich sprudelndem Erzählgestus Bekannte und Verwandte, informiert ihre Schwester über Neuigkeiten vor Ort. Beide Schwestern lebten unverheiratet an wechselnden Orten und sie standen in regelmäßigem schriftlichem Kontakt.

"Nie sprach sie ein unüberlegtes, leichtfertiges oder strenges Wort", schrieb ihr Bruder Henry nach ihrem Tod. Wahrscheinlich war er nie anwesend, wenn die Schwester wie ein Schürhaken" Peinlichkeiten, Schwächen und Spleens aufdeckte und "ihren Schnabel an den Mitmenschen wetzte". Wegen ihrer satirischen und gefühlvollen Stilmitteln, ihrer Fähigkeit wie mit einer "Strickschere" zustechen zu können, ihrer filigranen Kratzbürstigkeit, ihrer Vorliebe für ironische Kapriolen mit tieferer Bedeutung, ihrer Geistesblitze und ihrer kleinen Boshaftigkeiten empfindet man ihre Romane und auch diese Briefe als ewig jung. Die Romane wurden bis in die Gegenwart immer wieder verfilmt und sie sind nicht wie viele andere melodramatische Schmöker der damaligen Zeit in den "literarischen Humus" eingegangen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. November 2011
Meine Tochter ist ein absoluter Jane Austin- Fan und verschlingt alle Bücher im nu! Für Fans bestimmt sehr schön, allso sie strahlt im wenn sie Jane Austin ließt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

»Darling Jane«: Jane Austen - eine Biographie
»Darling Jane«: Jane Austen - eine Biographie von Christian Grawe (Taschenbuch - 1. Oktober 2010)
EUR 9,95

Mit Jane Austen durch England (insel taschenbuch)
Mit Jane Austen durch England (insel taschenbuch) von Elsemarie Maletzke (Taschenbuch - 22. Juni 2009)
EUR 10,00