• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

»Du, von dem ich lebe!«: Briefe an Paul Heyse Gebundene Ausgabe – September 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 1,32
31 neu ab EUR 24,90 5 gebraucht ab EUR 1,32

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Briefpartner Jacob Bernays (1824-1881) war klassischer Philologe, ab 1853 Dozent am jüdisch-theo­logischen Seminar in Breslau (Fraenkelsche Stiftung), ab 1866 Direktor der Universitätsbibliothek in Bonn. Paul Heyse (1830-1914) war Schriftsteller und Literaturnobel­preisträger (1910). Sein Werk umfasst zahlreiche Novellen, Romane und Gedichte und wurde zu seinen Lebzeiten viel gelesen. Die Herausgeber William M. Calder III, geb. 1932, studierte Klassische Philologie an der Harvard University und der University of Chicago, Professor an der Columbia University, an der University of Colorado und (seit 1988) an der University of Illinois. Timo Günther, geb. 1967, studierte Klassische Philologie und Philosophie in Göttingen, Bologna und Berlin; zur Zeit leitet er ein Projekt zu Trans­formationen des Dionysos in der Moderne am Sonderfor­schungs­bereich »Transforma­tionen der Antike« (Berlin).

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Ähnliche Artikel finden